NRW Bonn: Spassfreie Prostituierte vor Gericht

Dieses Thema im Forum "Presse, Links, Fundstücke" wurde erstellt von Deutsch, 19. Oktober 2016.

  1. Deutsch

    Deutsch Scout

    Seit:
    Jan. 2010
    Beiträge:
    537
    Wertung:
    +208 / 5 / -0

    Anhänge:

  2. Deutsch

    Deutsch Scout

    Seit:
    Jan. 2010
    Beiträge:
    537
    Wertung:
    +208 / 5 / -0
    Heute Nacht bin ich über diesen Werbetext gestolpert

    http://www.sueddeutsche.de/leben/prostitution-alle-freier-sind-taeter-1.2989558

    Kurz zusammengefasst wächst ein Mädel in einem asozialen Haushalt auf, wird regelmäßig vom Vater verdroschen und haut mit 17 Jahren ab. Ihre Anzeige beim Amt bringt sie nicht weiter, die Eltern brechen den Kontakt ab, was ihr das Leben weiter erschwert.

    Weil sie nicht klarkommt, wird sie Prostituierte.

    Das gefällt ihr nicht sonderlich, aber die Kohle muss ja irgendwo her kommen, darum macht sie das eine lange Weile mit bis sie irgendwann nach vielen Versuchen den Austieg schafft.

    Mittlerweile hat sie einen Verein gegründet und kämpft für die Abschaffung der Prostitution. Alle Freier seien Täter. Prostituierte seien Sklaven. Freiwillige Prostitution sei ein Mythos.


    Und genau jetzt schauen wir uns die Situation mal für einen Mann an:

    Als Kind von der Mutter regelmäßig verprügelt, vlt. ein bisschen mißbraucht, der Vater schaut nur zu. Der arme Junge haut mit 17 ab und steht auf der Straße. Und nun? Nun ist er auf gut Deutsch am Arsch, denn er kann im Zweifelsfalle nicht anschaffen gehen, da ihn wahrscheinlich keiner haben will, er muss nun entweder von den paar Euro leben, die der Staat im lässt, kriminell werden oder arbeiten gehen.

    Scheiße das, oder?

    Und eben weil diese vermeintliche Freiheit der Dame nicht gefallen hat, will sie diese Freiheit für alle anderen abschaffen, denn alle anderen sind schließlich schuld, dass sie es anders nicht hinbekommen hat.
     
    • Gefällt mir! Gefällt mir! x 3
    • Stimme zu! Stimme zu! x 1
    • Liste
  3. Milan

    Milan Heldenhaft dabei!

    Seit:
    Feb. 2005
    Beiträge:
    1.162
    Wertung:
    +895 / 0 / -0
    das hast du emotional ausgedrückt nichtsdestotrotz hast du vollkommen recht
     
  4. M_oralapostel

    M_oralapostel Bekannt

    Seit:
    Juni 2010
    Beiträge:
    29
    Wertung:
    +106 / 0 / -0
    Klar sind alle Freier Täter.

    Sie täten lieber auf der faulen Haut liegen als zu arbeiten,
    aber dann täten sie kein Geld haben und täten nicht zu den Prosties gehen können, und dann täten sie sich einen runterholen müssen.

    Also schreiten sie zur Tat, gehen schuften und geben den armen Opfern dann ihr Geld...etwa fünfmal soviel wie sie selber in der gleichen Zeit erwirtschaften können.

    Ein Tusch auf alle anständigen Freier: Täter-ätä !


    M_oralapostel
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Bonn Spassfreie Prostituierte
  1. Timebandit
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    80
  2. C-mann
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    378
  3. Walter4
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    148
  4. Deutsch
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    160
  5. Admin
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    395

Diese Seite empfehlen