Der erste Schlag ins Genick 2008/2009

- Irgendwann 2008/2009 hat sich einer der Moderatoren des Freiermagazins selbständig gemacht. Dies wurde klammheimlich hinter den Kulissen vorbereitet, Schreiber wurden akquiriert und gemeinsam gegen den bösen ansässigen Foren-Diktator mental in Stellung gebracht. Seit 2009 besteht entsprechend das bis heute sehr gut geführte Forum auf freiercafe.com bzw. heute auf freiercafe.sex.

Und was war das ein Theater damals. Für Freier von Freiern sollte ein ehrlicheres, freieres Forum gegründet werden. - Im Jahr 2018, wenn die Erinnerung nicht trügt, kam dann ein Satz, dass man heute vieles verstehen würde, was damals hier im Forum Usus war.

Umgekehrt kann man die harte Linie im FC heute voll und ganz nachvollziehen, die sich unter dem Motto von Freiern für passende Freier subsumieren lässt. Man hat ein gemeinsames Hobby, man mag bestimmte Läden mit denen man gute Beziehungen pflegt, und wer das anders sieht, sich nicht an bestimmte Umgangsformen hält, der passt halt nicht in die Runde.

logbuch_freiercafe.png


Aus heutiger Sicht ist das genau richtig, trotzdem man sich immer das Bläh manch renitenter User anhören muss, die mit ein, zwei Klicks eben aus der Gemeinschaft gedrückt werden und das oft genug nicht verstehen, dass sie dort einfach falsch am Platze sind.

freiercafe_2010.png

Das Freiercafe im Jahr 2010 damals noch auf der Software vbulletin wie die meisten anderen Foren auch.

Man muss irgendwann seinen Frieden mit der Geschichte machen, trotzdem man sich auch heute noch immer mal wieder scheinbar oder nicht auf die Füße tritt. Hier z.B. gab es jahrelang Trolle, die sich der sowieso wenigen guten Schreiber annehmen sollten oder es in Eigenregie getan haben. Und der einzige, den man je erwischt hat, war ein schmieriger Elf, der dann entfernt wurde.

Umgekehrt war es vor einiger Zeit interessant kurz anzutesten, ob man ein ganzes Forum auslesen und in notwendigen Teilen abspeichern kann als es anderswo ein zweites Mal passiert ist, dass man seinen Partner nach Strich und Faden beschissen hat. - Wie lustig wäre denn das gewesen, wenn der A dem B hilft dem C seinen Verrat zumindest ansatzweise zu verderben. Aber bei aller Liebe war das ein Witz, aber ein wirklich guter, wenn man es versteht darüber zu lachen.

Übrigens soll es vor langer Zeit tatsächlich böse DOS-Angriffe gegeben haben, man hat hier ja nie daran geglaubt und es als Legendenbildung im Rahmen der Forengründung abgetan. Ein Vespafahrer aus anderswo hat sich irgendwann im privaten Gespräch dazu bekennen wollen.


Der zweite Schlag ins Genick für dieses Forum kam dann in Eigenregie, weil die Betriebsleitung im eigenen Geschäft acht Jahre lang einfach wichtiger war.

An dieser Stelle müsste man einem weiteren Moderator eine ganze Palette Schampus schicken oder auch drei oder vier, denn dieser hat hier über all die Jahre Wache gestanden. Leider setzt die Erinnerung an seinen Namen just jetzt eben aus, aber die Nennung wird noch nachgeholt.