1. Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.

16-tägige Kampagne in Stade

Dieses Thema im Forum "Magazin, Postkasten, Presse" wurde erstellt von Bstatter, 21. September 2018.

  1. Bstatter

    Bstatter Altherrenclub

    Seit:
    Okt. 2004
    Beiträge:
    4.498
    Beste Antworten:
    16
    Ø:
    +586 / 9 / -18

    Prostitution Anmeldung Verlängerung


    zwei Lichtbilder; Angaben zu: den Vor- und Nachnamen; das Geburtsdatum und den Geburtsort, ; die Staatsangehörigkeit, ; die alleinige Wohnung ...

    Weiterlesen...
     
  2. Deutsch

    Deutsch Danisch Armee

    Seit:
    Jan. 2010
    Beiträge:
    1.964
    Beste Antworten:
    0
    Ø:
    +548 / 51 / -54

    Ansprechpartner/in Landkreis Stade


    Landkreis Stade
    Am Sande 2
    21682 Stade
    E-Mail: info@landkreis-stade.de
    Telefon: 04141 12-0
    Fax: 04141 12-1025
    Internet: http://www.landkreis-stade.de
    Allgemeine Informationen
    Wird die Tätigkeit als Prostituierte oder als Prostituierter nach Ablauf der Gültigkeitsdauer fortgesetzt, so ist die Anmeldebescheinigung zu verlängern. Der Nachweis der Gesundheitsberatung ist hierbei erforderlich.

    An wen muss ich mich wenden?

    Die Zuständigkeit liegt beim Landkreis und der kreisfreien Stadt.

    Welche Unterlagen werden benötigt?
    1. zwei Lichtbilder
    2. Angaben zu:
      1. den Vor- und Nachnamen
      2. das Geburtsdatum und den Geburtsort,
      3. die Staatsangehörigkeit,
      4. die alleinige Wohnung oder Hauptwohnung im Sinne des Melderechts, hilfsweise eine Zustellanschrift und
      5. die Länder oder Kommunen, in denen die Tätigkeit geplant ist
        Die oder der Prostituierte hat Änderungen in den Verhältnissen bei c bis d innerhalb von 14 Tagen bei der zuständigen Behörde anzuzeigen.
    3. Personalausweis, der Reisepass, ein Passersatz oder ein Ausweisersatz
    4. ggf. Nachweis über die Berechtigung eine Beschäftigung oder eine selbständige Erwerbstätigkeit auszuüben (bei ausländische Staatsangehörige, die nicht freizügigkeitsberechtigt sind)
    5. Nachweis der gesundheitlichen Beratung:
      1. ab 21 Jahren mindestens innerhalb des vorangegangenen Jahres
      2. unter 21 Jahre mindestens innerhalb der vorangegangenen sechs Monate
    Welche Gebühren fallen an?
    • Gebühr:15,00 EUR
    Welche Fristen muss ich beachten?
    Die Anmeldebescheinigung gilt für anmeldepflichtige Personen
    • ab 21 Jahren für zwei Jahre
    • unter 21 Jahren für ein Jahr.
    Rechtsgrundlage
     
  3. Bstatter

    Bstatter Altherrenclub

    Seit:
    Okt. 2004
    Beiträge:
    4.498
    Beste Antworten:
    16
    Ø:
    +586 / 9 / -18

    Erste Stader Frauendemo zieht durch die Innenstadt


    Mit bunten Transparenten und lauten Instrumenten soll gegen Gewalt gegen Frauen, sexistische Werbung, Prostitution und sexuellen Missbrauch ...

    Weiterlesen...
     
  4. Deutsch

    Deutsch Danisch Armee

    Seit:
    Jan. 2010
    Beiträge:
    1.964
    Beste Antworten:
    0
    Ø:
    +548 / 51 / -54

    Erste Stader Frauendemo zieht durch die Innenstadt von Stade?



    3869986_1_articletopsmall_5bbf66a342ca1.jpg
    Eine Frauendemo wird am Sonnabend, 24. November, durch die Stader Innenstadt ziehen. Mit bunten Transparenten und lauten Instrumenten soll gegen Gewalt gegen Frauen, sexistische Werbung, Prostitution und sexuellen Missbrauch demonstriert werden.
     
  5. Bstatter

    Bstatter Altherrenclub

    Seit:
    Okt. 2004
    Beiträge:
    4.498
    Beste Antworten:
    16
    Ø:
    +586 / 9 / -18

    16-tägige Kampagne gegen Gewalt an Frauen


    November, 10.30 bis 11.30 Uhr: Frauendemo durch die Stader Innenstadt gegen Gewalt gegen Frauen, sexuellen Missbrauch, Prostitution und ...

    Weiterlesen...
     
  6. Bstatter

    Bstatter Altherrenclub

    Seit:
    Okt. 2004
    Beiträge:
    4.498
    Beste Antworten:
    16
    Ø:
    +586 / 9 / -18

    17-jährige Nigerianerin rettet sich vor Zwangsprostitution


    Sie soll versucht haben, die 17-jährige Nigerianerin Yola (Name geändert) nach Belgien zu verschleppen und sie zur Prostitution zu zwingen.

    Weiterlesen...
     
  7. Bstatter

    Bstatter Altherrenclub

    Seit:
    Okt. 2004
    Beiträge:
    4.498
    Beste Antworten:
    16
    Ø:
    +586 / 9 / -18

    Kein Strafrabatt für Prügelorgie


    Die beiden Männer aus Rumänien, die sich ihren Lebensunterhalt in der Schweiz mit Prostitution verdienten, tranken zusammen mit einem Kunden ...

    Weiterlesen...
     
  8. Bstatter

    Bstatter Altherrenclub

    Seit:
    Okt. 2004
    Beiträge:
    4.498
    Beste Antworten:
    16
    Ø:
    +586 / 9 / -18

    München heute - Nachrichten vom 07.11.2018


    ... rettet sich vor Zwangsprostitution Von der Mutter verkauft und von Schleppern nach Europa gebracht, sollte sie zur Prostitution gezwungen werden.

    Weiterlesen...
     
  9. Bstatter

    Bstatter Altherrenclub

    Seit:
    Okt. 2004
    Beiträge:
    4.498
    Beste Antworten:
    16
    Ø:
    +586 / 9 / -18

    „Wir haben ein Auge auf die Frauen“


    Prostituierte kommen hierher, um Beschwerden kostenlos von einem Gynäkologen abklären zu lassen oder um sich mit anderen beim Frauencafé ...

    Weiterlesen...
     
  10. Deutsch

    Deutsch Danisch Armee

    Seit:
    Jan. 2010
    Beiträge:
    1.964
    Beste Antworten:
    0
    Ø:
    +548 / 51 / -54

    16-tägige Kampagne gegen Gewalt an Frauen


    An der Kampagne beteiligten sich viele Frauen aktiv aus dem gesamten Landkreis
    Viele Aktionen des Netzwerks Häusliche Gewalt im Landkreis Stade ab Samstag, 24. November / Filmabend, Workshop und Ausstellung - auch für Männer

    sb. Stade. Zum sechsten Mal findet im Landkreis Stade die Kampagne gegen Gewalt an Frauen statt. Organisiert und durchgeführt wird sie vom Netzwerk Häusliche Gewalt im Landkreis Stade. Unter dem Titel "Frauenrechte sind Menschenrechte" finden interessante und abwechslungsreiche Veranstaltungen statt - "nicht nur für Frauen, sondern auch für Männer", betont Anne Behrends, Gleichstellungsbeauftragte vom Landkreis Stade. "Dabei geht es fast immer um das Bewusstmachen der Gewalt am Frauen und um die Prävention." Das Programm im Überblick:

    Samstag, 24. November, 10.30 bis 11.30 Uhr:
    Frauendemo durch die Stader Innenstadt gegen Gewalt gegen Frauen, sexuellen Missbrauch, Prostitution und sexistische Werbung sowie für Gleichberechtigung. Treffpunkt ist beim Stader Rathaus.

    Dienstag, 27. November, 17 Uhr:
    Eröffnung der Bilderausstellung "Mit dem Malstift gegen die geraubte Kindheit" im Stadthaus Buxtehude, Bahnhofstraße 7. Bis zum 15. Januar sind dort Bilder zum Thema Früh- und Zwangsverheiratung zu sehen. Sie entstanden im Rahmen von Malwettbewerben im südosttürkischen Van. Dort werden zirka 40 Prozent der Mädchen minderjährig verheiratet.

    Mittwoch, 28. November, 12 bis 14 Uhr:
    Infotisch mit Materialien von "Terre des Femmes" gegen sexistische Werbung, Prostitution sowie häusliche und sexuelle Gewalt beim Stader Rathaus.

    Donnerstag, 29. November, 20 Uhr:
    Filmabend in der Bücherei Steinkirchen, Striep 2. Gezeigt wird ein schwarzhumoriges Drama um eine Frau, die die Vergewaltigung und Ermordung ihrer Tochter nicht akzeptieren will. Der Eintritt ist frei, Anmeldung unter ( 04142-4641 oder 0174-3265399.

    Freitag, 30. November, 18 Uhr:
    Vorstellung der Arbeit des Vereins Solwodi (Solidarity With Women In Distress) beim Landkreis Stade, Am Sande 2, Haus C. Die Referentinnen gewähren einen Einblick in ihre Hilfsangebote für Prostituierte. Der Eintritt ist frei, Anmeldung unter ( 04141-12-1005.

    Samstag, 1. Dezember, 11 bis 17 Uhr:
    Workshop "Zeit für Achtsamkeit/Zeit für mich" mit Trainerin Andrea von Düring-Buja im Rathaus Himmelpforten, Mittelweg 2. Preis: 15 Euro inklusive Mittagessen und Getränke. Anmeldung unter ( 04144-2099-128.

    Dienstag, 4. Dezember, vormittags:
    Infostand "Gewalt ist keine Privatsache!" vom Netzwerk Häusliche Gewalt in den Räumen der Kreissparkasse Stade, Pferdemarkt 11a.

    Dienstag, 4. Dezember, 19.30 Uhr:
    Lesung "Textcollagen zum Thema Gewalt an Frauen und Mädchen" mit Gudrun Tornow-Keese in der Stadtbibliothek Buxtehude, Fischerstraße 2.

    Mittwoch, 5. Dezember, und Donnerstag, 6. Dezember, jeweils 15 Uhr:
    Workshop "WenDo" - Sozialkompetenz und Prävention für Mädchen und Frauen mit Trainerin Juliane Kiss. Kosten für Mädchen bis 14 Jahre: 22 Euro, für Frauen 32 Euro. Anmeldung unter ( 04164-887185.

    Freitag, 7. Dezember, 20 Uhr:
    Filmabend "Kaltes Land" im Mehrgenerationenhaus Horneburg, Lange Straße 38. Der Film basiert auf einer wahren Begebenheit. Eintritt frei, Anmeldung unter ( 04163-868492

    Samstag, 8. Dezember, 15 bis 17 Uhr:
    Gesprächskreis zum Thema "Frauenrechte und Tradition" mit dem Buxtehuder Verein Himmelblau in der Malerschule Buxtehude an der Hafenbrücke 1.

    Zusätzlich machen die Gleichstellungsbeauftragten aus dem Landkreis Stade mit verschiedenen Aktionen auf das Thema "Gewalt gegen Frauen" aufmerksam und verteilen Blöcke mit wichtigen Adressen und Ansprechpartnern. Die Termine sowie nähere Informationen zu allen weiteren Veranstaltungen stehen im Internet unter http://www.gleichstellung-landkreis-stade.de.
     
< zurück | Weiter >

Diese Seite empfehlen