1. Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.

Kuba

Dieses Thema im Forum "Rest der Welt" wurde erstellt von Drmonger, 29. Mai 2018.

  1. Drmonger

    Drmonger User

    Seit:
    März 2010
    Beiträge:
    62
    Beste Antworten:
    0
    Ø:
    +175 / 0 / -0

    Sex, Erotik und Dienstleitungen auf Kuba


    Anlässlich eines Urlaubs auf der Zucker- und Tabakinsel, habe ich mal die Möglichkeit in diversen Orten getestet mit lokalen DLs in Kontakt zu kommen.
    Man muß dazu wissen, das Prostitution verboten ist, von der Polizei verfolgt wird und man entsprechend hart bestraft wird (DL und Freier), wenn man erwischt wird. Aber die Polizei ist nicht überall...

    Habe diverse Ziele mit dem Mietwagen angefahren. Erstes Ziel war Trinidad an der Südküste.
    Käufliche Mädels : Totale Fehlanzeige. Nichts zu sehen. Einzig in der Calle San Jose gibt es auf der linken Seite, in Richtung Innenstadt, einen Typen, der abends am Fenster sitzt und Viagra verkaufen will. Angeblich vermittelt der auch Mädels. Wollte das noch überprüfen, war aber später nicht mehr da.

    Nächstes Ziel Cienfuegos. Etwas größere Stadt. Hatte wenig Zeit und wohl auch kein Glück. Keine DLs

    Dann Playa Larga. Wohl zu klein, um DLs eine vernünftige Operationsbasis zu bieten.

    Nächste Station Vinales. Hier geht was. Und zwar abends auf der Salvador Cisneros. Direkt gegenüber dem Kulturhaus sitzt zu später Stunde ein dunkelhäutiger Kubaner mit einer DL. Schätze sie auf ca. 20 J.. Schlank, 1,60 m, Hübsch. Hier mal verhandeln. Am besten auf spanisch. 30 min. 40 CUC.

    Endstation Havanna. Hier war ich recht erfolgreich. Mein Hotel befand sich im Paseo Consulado. Sowohl Hotel als auch Gegend waren ziemlich runtergekommen. Naja, für'n paar Nächte geht's. Hier abends auf dem Consulado spazierengehen. Dann wird man angesprochen.

    mich sprachen 2 hübsche Mädels an. Mulatas. Um die 20 J.. 40 CUC pro Mädel für 30 min. + 25 für das Zimmer. Ist ein Hinterzimmer im ersten Stock schräg gegenüber einer kleinen Bar an der Calle Animas. Am Hauseingang sitzt eine Art Puffmutter, die alle Mädels kennt. Die kann man auch fragen, falls mal kein Mädel in Sichtweite ist.

    Die beiden, Sirena und Linda, gingen gut zur Sache. Gegenseitiges streicheln, franz. mit sowie ausgiebiges reiten und Missio. Beim Anblick von Lindas geilen Titten und in ihre enge Muschi stossend konnte ich dann nicht mehr an mich halten. Noch schöner Smalltalk, dann verabschiedet. Aber Achtung ! Standhaft bleiben ! Die beiden wollen ohne Ende nachkobern !

    Am nächsten Tag sprach mich dann Carlita an. Dunkelhäutig, schlank, perfekter Body. 1,65 m, B-Titten, geiler Hintern. Sehr hübsches Gesicht. Derselbe Preis, wie am Vortag. das gleiche Zimmer. Super Vorstellung mit allem was dazu gehört. Blasen, Franze bei Ihr, (hat sie sichtlich genossen). Dann folgte eine langer ausgiebiger Ritt, bei dem sie selber kam. Anschliessend Missio und im Doggy eingetütet. Supernettes Mädel. Kann ich nur empfehlen. 100 % Wiederholungsgefahr !

    Fazit . Abseits der gewöhnlichen Touristenpfade ist es schwierig auf Beutezug zu gehen. Man muß sich schon bemühen. In Havanna ist es etwas leichter zum Schuß zu kommen.

    Mehr Info gerne per PN.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30. Mai 2018
    • Gefällt mir! Gefällt mir! x 4
    • Informativ! Informativ! x 3
< zurück | Weiter >

Diese Seite empfehlen