Reisedame Escort Clark in Köln, Heidelberg

Bstatter

Datensammler

Hure Clark in Köln, Heidelberg, Leverkusen

21 Jahre alt, 165cm, OW 75 B, KF 34/36, Haare brünett, rückenlang, Typ osteuropäisch

Tel: 015127938798 bzw. 0151-27938798

Berichte zu Clark in Köln, Heidelberg im Freierforum

Service
Analverkehr, Body-to-Body Massage, Eierlecken, Escortservice, Französisch beidseitig, Fußerotik, GF6, Ganzkörpermassage, Geschlechtsverkehr, Gesichtsbesumg, Handentspannung, Kuscheln, Körperbesamung, Masturbation, Rollenspiele, Schmusen, Sex wie mit der Freundin, Spanisch, Zungenküsse, erotische Massage, intime Massagen, total rasiert, 69
 

Kira12

User
Ich hatte mit Ihr das Vergnügen als sie noch in Leverkusen war. Ich kann nur sagen eine Traumfrau mit Traumfigur und auch ein wunderschönes Gesicht. Ihr Service ist auch Spitzenklasse. Wenn sie nicht weggezogen wäre würde ich immer noch zu ihr hingehen. Sie ist wirklich wie beschrieben jung, höchstens Anfang 20 und ihr Körper der Hammer. Zu 100% sind die Bilder Original und das hat man fast nie in dieser Branche. Knackiger Hintern und super handliche Naturbrüste. Und die Ausdauer der Dame ist einfach unglaublich. Sie genießt das Treffen und hat Spaß dabei.

Ich war bei ihr zwei Mal und beide Male habe ich 120 min gebucht für 280€ , und man war das richtig gut investiertes Geld. Termin Absprache war auf Englisch und ging problemlos über WhatsApp. FO, Duschservice und richtig innige Zungenküsse waren dabei. Ich bin wortwörtlich über ihren jungen Teeny Körper hergefallen, hab sie geküsst und gefingert. An das blasen kann ich mich an nichts schlechtes erinnern, aber da alles andere so gut war, ist mir das nicht so in Erinnerung geblieben. Sie lässt sich super reiten und mir ging auch nach einigen Minuten öfters Mal die Puste aus. Die Antwort darauf war ganz einfach, sie hat mich auf den Rücken gelegt und wild und voller Energie durch geritten. Sie hatte richtig Spaß dabei und wir konnten die ersten 40 Minuten damit rum bekommen. Nach einer kleinen Zigaretten Pause für sie (da hat sie nachgefragt und als Nichtraucher war das für mich nicht so schlimm, da sie direkt auch ein Kaugummi nach warf) sind wir gemeinsam unter die Dusche. Wir haben uns schon gegenseitig eingeseift und innig geküsst. Auch das Blaskonzert unter der Dusche war heiß ( daran kann ich mich erinnern :D) und das brachte meinen kleinen wieder auf Schwung. Also abgetrocknet und weiter ging es mit der zweiten Runde. Selbes Spiel wie am Anfang, wo meine Ausdauer am Ende versagt hat, überließ ich ihr wieder das Steuer. Auch der Abschluss war atemberaubend und am Ende hat sie die restliche Zeit in meinem Armen gelegen und mich wieder Luft holen lassen. Und bei einem Treffen habe ich sie am Ende noch oral befriedigt ;) irgendwie musste ich mich bei ihr revanchieren.

Fazit: 120 von 100 Punkten. Top Leistung , top Frau, 100% echte Bilder und noch ein super Gesicht dazu. Alles was man sich wünscht. Leider ist sie aber nach Heidelberg gezogen (kein Fake Account, da ich mit der alten WhatsApp Nummer mit ihr geschrieben habe und sie es auch bestätigt). Ich überlege sogar schon extra einmal dahin zu fahren und sie zu besuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kira12

User
Berichte zu Clark in Köln, Heidelberg im Freierforum Berichte zu Clark in Köln, Heidelberg im Freierforum Berichte zu Clark in Köln, Heidelberg im Freierforum
https://www.ladies.de/sex-anzeigen/huren-hostessen/koeln-dennise-neu-nur-diese-woche-da-10235230

Ein Engel auf 2 Beinen.

Ich war dieses Wochenende in Köln und habe endlich wieder eine Traumfrau besuchen können. Eine heiße junge skinny Italienerin mit einer Traumfigur und (100% wie auf den Fotos zu sehen) und dazu noch ein wunderschönes Gesicht. (Junge Version von Marisa Tomei). Sie muss Anfang 20 sein und das ist einmal in den jungen Gesichtzügen und auch dem straffen, gut trainierten Body mit dem knackigem Hintern zu sehen.

Das ist bereits mein dritter Besuch und ich hatte mir aus früheren guten Treffen wieder 2h gegönnt für gute 280. Und jede Minute war es definitiv Wert. Verabredung ging fix (nur Englisch) über WhatsApp und ich wurde in eine saubere Wohnung gelotst. Begrüßung begann dann schon, da ich ihr schon bekannt war, mit leichten Zungenküsse. Die Bezahlung wurde geregelt und sie stand in Sekunden nur noch im durchsichtigem Höschen vor mir. Sie hat einfach nur super Kurven und handgroße, wohlgeformte feste Brüste, die meinen kleinen Mann im Nu aus der Hosen platzen ließ.

Als erstes ging es erstmal gemeinsam unter die Dusche, da ich eine Wäsche nach dem Tag gebrauchen konnte. Denise war frisch geduscht, machte aber ohne Murren sofort wie immer mit. Ich durfte sie dann erstmal richtig schön einseifen und habe jede Kurve mit meinen Augen und Händen genossen. Dabei tauschten wir auch innige Zungenküsse aus und ich konnte sie wortwörtlich an meinen Körper reiben. Dabei massierte sie meinen kleinen Freund bis er stramm wie ein Stamm stand.

Nach den ersten 15 Minuten unter der Dusche ging es dann auf die Spielwiese. Die erste Runde blank blasen war angesagt. Sie liefert eine super Performance ab und war richtig gierig darauf mein bestes Stück zu verschlingen. Der handjob dabei hatte mich auch gefährlich nahe zum vorzeitigen explodieren gebracht. Und den Anblick ihres Teeny Körpers war dabei einfach nur traumhaft. Als mein Willi nicht mehr härter werden konnte wurde ihm eine Mütze aufgesetzt und sie Übernahm den ersten Ritt. Wir tauschen weiterhin Zungenküsse aus und ihr Becken ging auf und ab. Mal langsam, Mal schneller, Mal twerkte sie und dabei sah sie mir tief in die Augen. Es war einfach ein ritt vom Feinstem. Ich zog sie zu mir herunter und übernahm einwenig die Führung. Mit meinen Hüftbewegung drang ich tief in ihr hinein, mit den Fingern konnte ich sie am Damm massieren und dabei innige Zungenküsse austauschen. Ich merkte wie sie von Minute zur Minute immer feuchter wurde. Dann nahm sie wieder die Initiative und ich konnte ihre Brüste dabei massieren. Wir tauschten irgendwann Positionen und nach einigen Wechsel entlud ich mein Feuerwerk mit einem zufriedenen Seufzer. Uns beiden war ziemlich heiß und wir mussten uns auch erstmal mit Flüssigkeit versorgen. Und die erste Stunde war verstrichen.

Die restliche Stunde schneide ich nur kurz an: erstmal wurde zur Abkühlung nur gekuschelt.
Sie machte sich wieder frisch, es gab wieder ein Blas-konzert auf Adams Art und in 69 Position. Ich könnte sie bis zum Orgasmus fingern und lecken und eine weitere Reit-Session mit viel Leidenschaft kam dazu.

Der Besuch hat sich wieder bei ihr zu 100% gelohnt. Sie ist das Geld Wert und es kommt zu 100% ein GF Feeling auf. Wer einmal ein seriöses treffen haben will, wo man auf seine Kosten kommt, sollte definitiv einmal ne längere Zeit mit dennise verbringen.
 
Oben