• Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.
  • Kostenlose Werbung für Mädchen und Betreiber

    weiter lesen

Denisa Wall 50 Kiel

Bstatter

Datensammler
Daten:
--------------
Datum, Uhrzeit: 09.10.18, ca. 16:00 Uhr
Typ: mitteleuropäisch
Alter: ca. 25 Jahre
Größe: ca. 1,75 m
Haare: schwarz, lang, glatt, Zopf
Figur: normal, ca. KF 36
Titten: natürlich, hängend, ca. Körbchengröße 80D
Fotze: glattrasiert, normale Schamlippen
Klamotten: Adidas Body
Sonstiges: schwarze Brille, künstlich aufgespritzte Lippen

Bezahlt: 50 Euro für 20 Minuten FM + GVM

Wertung:
--------------
Gesicht: 3
Gebiß: 2
Körper: 2-3
Zwischenmenschlich: 2
OV: 2+
GV: 3
AV: -
Massage: -

Gesamtnote: 2-3
Preis-/Leistungsverhältnis: 3


Bericht:
--------------
Mit ihrer schwarzen Brille wirkt Denisa wie eine dominante Oberlehrerin, nur in jung. So machte sie sich für mich aufmerksam. Dazu wirken ihre wirklich groß bis riesigen Naturbrüste, die sie gerne in enge, knappe Bodys zwängt sexy. Sie ist recht locker und hat einen süßen Akzent. So kommt man schnell kurz mit ihr ins Gespräch.

Sie versuchte bei mir dann auch alles mich von ihr zu überzeugen. Zog nach meinem Anfänglichen Zögern direkt ihre Dessous aus, zeigte sich mir also unaufgefordert nackt und stieg dann in ihren dunkelblauen Adidas-Body. Ich fragte dann nach Alter und Herkunft. Sie sagte sie komme aus Rumänien. Kosten sollte das Standardprogramm Blasen, Anfassen, Stellungswechselsex 20 Minuten 50€.

Ich fragte dann noch ob sie auch Anal mache, dies verneinte sie aber klar. Also ging ich für die 50€ zu ihr ins Zimmer. Wie in den meisten Zimmern von Wall 50 war Zi. 210 recht klein und nicht wirklich ansprechend, aber immerhin auch nicht wirklich dreckig. Zum Ficken grade ausreichend. Ich sollte mich dann nach dem Ausziehen aufs Bett legen, dann fing sie an das Gummi drüber zuziehen und ihn zu blasen. Das machte sie ordentlich bis gut. Dauerte so nicht lange bis er hart wurde. Um nicht da schon zu kommen hab ich sie dann missionar genommen. Beim Eindringen in die ansprechend aussehende blanke Fotze gab es sogar ein leichtes Engegefühl.

Beim Ficken ließ das dann nach. Man spürte aber ein wenig Enge. Ihre großen Titten rutschten wo sie auf dem Rücken lag dann auf beide Seiten, bei so großen Naturteilen ja aber auch logisch. Fühlten sich warm und weich an. Zum Schuss kam ich dann beim Doggyfick. Sie stöhnte etwas mit als ich richtig Gas gab, könnte aber auch gespielt sein.

Wirklich aktiv mitgemacht hat sie nicht, eher nur ihren Körper bereitgestellt. Nachdem ich dann fertig war gab es noch etwas Smalltalk und das war es dann. Ihr deutsch ist recht gut, sie versteht alles und man kann sich mit ihr unterhalten. Fazit von mir: Ein normaler Standardfick, weder schlecht noch herausragend. Wer auf große Titten steht und zumindest das Gefühl haben will, dass es der Nutte gefällt wird mit Denisa zufrieden sein.
 
Oben