• Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.
  • Blättern im Forenkatalog

    Wäre es nicht eine prima Sache, wenn man einen Katalog hätte mit all den Mädels, die ein Thema hier im Forum haben? Was mit dem Posteingang begonnen hat, wird nun hier fortgesetzt. => www.intimestunden.com

Bochum Eierberg Bochum Sammelthema

einmal, zweimal Eierberg

Liebe Gemeinde,

die Macht des Saftes liess mich zum Heiligtum pilgern. Ein wenig Busse meiner Sünden war wieder einmal angesagt. Eine Stimme in mir mahnte mich, diesmal die Finger von den jungen Dingern zu lassen. Das Alter fordert seinen Tribut. Im Haus Nr. 5, im Eingang fand sich ein reifes Früchtchen, Ende 30, vollbusig und nicht zu mager. Die sollte es sein. Kurz angesprochen: gegenseitige Vertiefung der französischen Sprachkenntnisse, Anfassen, Fingern und sportliche Betätigung, im Volksmund auch Poppen genannt, für einen Fuffy war schnell abgemacht.
Im Zimmer dann das kalte Grausen: Fingern, nee, doch nicht von einem Freier (O-Ton), Franze bei Ihr, dito. Die Sillys hatten ihren sensiblen Tag, also Hände weg. Dafür waren ihre Hände aktiv, schnell, routiniert. Anscheinend hat sie ein anderes Deutsch-Franz-Wörterbuch als ich. Über den Rest hüllen wir den Mantel des Schweigen ...

Nach einer Erholungspause dann in 17, das erste Fenster im Durchgang: nette Dessous, nettes Lächeln, netter Inhalt. Gefragt, ob sie DT kann. Was ist DT? Das ich noch einmal eine Dame des Gewerbes aufklären kann :). 30 Teuros ausgemacht und ins Zimmer. Sie war auch nicht die schlankeste, aber alles am rechten Fleck. Und wenn mann sie nicht drängt, schafft sie den ganzen, kleinen Herrn ;-). Nach der ersten Missvergnügen war es eine Wohltat. Nichts aufregendes, nichts besonderes, aber eine nette, einseitige französiche Plauderei. Was will mann mehr?!

Fazit des Abends: mein Namensgedächnis ist betrüblich und, nach mehreren Tests, man findet auf dem Berg selten eine deutsche Dame des Gewerbes, die reelen Service bietet.

Ferkulus
 
Hi,
könnte deine "Bekannte" aus Haus 5 den Namen PIA verwenden?
Wenn ja dann ist sie nun im Haus 12, und war auch schon ín diversen anderen Laufstrassen.

Deutsche Damen am Berg mit gutem Service?
Jill, Haus 21(Sympathie abhängig, gibt gute und schlechte Berichte, bei mir gut)
Saskia, Haus 3
Dunja, Haus 17
das sind nur die die mir so auf anhieb einfallen und alle selbst getestet wurden.
 
Moin Kollegas,
hier mal meine persönliche TOPLIST meiner „Eierbergbesteigungen“:
Ich muss natürlich anfügen, dass es wie bei allen Erfahrungsberichten absolut subjektiv geprägt ist und da ich alle diese süßen Mäuse schon seit Jahren sehr gut kenne, entsprechendes Vertrauen vorhanden ist und regelmäßige – auf Gegenseitigkeit basierende – Lebensversicherungen (aktuelle HIV-Teste) vorhanden sind, schon ganz besondere Erlebnisse daraus resultieren.
Aber nun genug der langen Vorrede, wir sind ja nicht zum Spaß hier.:p
Alle meine Mädels sind blonde Mäuschen, leicht jenseits der 40 (bin ja auch schon ein „alter“ Samurai), aber absolut geil. Die Reihenfolge meiner Schilderungen stellt absolut kein Ranking dar. Ich mache drei Berichte daraus, da sonst wahrscheinlich Keiner Bock darauf hat, alles auf einmal und hintereinander zu lesen und das wäre doch zu schade.

„Inga“:
linke Seite, erster Hauseingang, wenn man(n) den Berg erklimmt, ist „Inga“ aus Litauen. Ehemalige Krankenschwester nach ihren Worten und hier wird dir wirklich geholfen. Biete ihr immer 50 €, aber je nach Lust und Laune zwischen 35 – 50 € ohne auf die Uhr zu schauen (Originalton Inga: „Geh von dem Rest mit den Kindern Eis essen!“).

Inga ist täglich von 10.00 – 18.00 Uhr am Berg tätig.
Sie hat sicher keine Teenyfigur mehr, aber ist „gut in Futter“. 165cm, B-Tittchen, mit schönen rosa Nippeln. Schönen Hintern und stramme Beine inklusive. Muschi ist sehr lecker und immer gut rasiert. (gegenseitige Hygiene ist selbstverständlich) Sie gehört in die Kategorie der „Genießerinnen“ und lässt sich von einem erfahrenen Mann gerne total verwöhnen (streicheln, küssen massieren), was sie dann auch ausgiebig erwidert. Ist nicht der Typ „heiße Wildkatze“.

Wenn sie in der richtigen Art und Weise einen Cunnilingus erfährt, ist das ganze Spektrum von stöhnen, keuchen, zittern und zucken, bis zum echten Orgasmus drin. Sie küsst wohl eher ungern, aber wenn sie die Geilheit gepackt hat, wird sie auch kussfreudig. Am liebsten hat sie es, wenn sie nach einem guten Orgasmus missioniert wird, dann werden ihre süßen rosaroten Nippel knüppelhart und sie ist erst zufrieden, wenn ihr der kleine Samurai kräftig in die Muschi spritzt. Danach brauchen wir beide erst einmal etwas Erholung (sind ja nicht mehr die jüngsten), schmusen sozusagen aus und man verabschiedet sich nicht mit dem Gefühl Paysex gehabt zu haben, sondern mit der Freundin oder Frau gespielt zu haben.
 
Der "Eier"-Berg ruft!!!

„Elena“:
Blondes, dralles, spanisches Gift, 160cm, mit Riesenbrüsten und hohem Suchtfaktor. Macht auch gerne in ihrer geilen Art einen spanisch-deutschen Dirtytalk und ist natürlich begeistert, wenn man(n) auch über ein gewisses Repertoire Spanisch verfügt. Sie ist eine Mischung aus absolut superprofessioneller Rassehure mit einem Einschlag Naturgeilheit, der natürlich auch geweckt werden will.

Sie befindet sich sozusagen auf dem „Berggipfel“, wenn man ihn erklimmt, letztes Haus rechts und empfängt Kunden von Dienstag – Samstag, nachmittags bis spät nachts. Für 50 € gibt’s nach Waschung einen ordentlichen FO, anschließend will sie auch gut bearbeitet werden, wobei ihre Titten wirklich berauschend sind und die Nippel bei entsprechender Bearbeitung richtig geil werden. Zuviel Geilheit an den Titten führt jedoch dazu, dass ihre schön rasierte Muschi geleckt werden muss und hierbei ist es ein wenig von Stimmungslage und Zeit abhängig, ob sie sich bis zum richtigen Orgasmus bringen lässt. Wenn es noch früh ist, bricht sie es lieber ab, da sie selbst sagt, dass sie sonst zu faul wird.

An guten Abenden kann sie aber auch genießen und geht tierisch geil ab. Irgendwann will sie dann auch nur den fleißigen „Samurai“ in sich spüren, wobei die Muschi nach einem richtigen Abgang erst einmal ziemlich eng geworden ist und erst sachte eingedrungen werden sollte. Sie reitet gern, lässt sich von hinten stoßen, aber mag auch am liebsten missioniert werden und hierbei hat man(n) ihre ganze Pracht vor Augen bzw. in den Händen. Eigentlich muss man(n) noch zwei weitere Arme haben, um Titten und Arsch/Beine gleichzeitig zu bearbeiten. ZKs gehören in dieser Phase des Ficks dazu, genau so, wie ihre geilen Blicke.

Es wird grundsätzlich erwartet (beiderseitiges Einvernehmen) dass auf den Bauch abgespritzt wird.
Danach zügiges Ausklingen, Hygienemaßnahmen und eine herzliche Verabschiedung. So schnell gehen etwas mehr als 30 Min. auch um.
Was ein Weibsstück!!!
 
Der "Eier"-Berg ruft!!!

„Sabine“:[/SIZE]
hinten links, im quadratischen Gebäude des Innenhofes (zur Ziegelwand).
175cm, schlank, einfach superlieb, Brüste (zwischen B- und C-Format) und rasierte Muschi gepierct. Man kann sehr nett mit ihr reden und die 30 € sind mittlerweile eher als eine „Aufwandsentschädigung“ zu sehen. Möglicherweise könnte es sogar mal zwischendurch vergessen worden sein, da auch bei ihr die Zeit sehr schnell umgeht. Ausgiebige Schmusereien, Küsse und Nippelverwöhnaktionen führen bei ihr auch zu sehr angenehmen Reaktionen, denn sie liebt die totale Verwöhnung ihrer Muschi mit Zunge und Fingerspiel und gibt sich auch erst zufrieden, wenn es ihr gekommen ist (was schon einige Zeit dauert). Anschließend bläst sie engagiert den fleißigen Samurai und setzt sich dann gerne auf ihn, um zärtlich auszureiten. Küsse und knabbern der Brustwarzen gegenseitig sind selbstverständlich. Stellungswechsel sind bei ihr normal und werden von ihr auch gerne erbeten, wobei sie es gerne von hinten hat und man spürt, wie ihre Muschi wieder langsam zu schwillt und der Abschuss in ihre Muschi einfach nur geil ist. Wenn sie selbst Lust darauf hat, ist gelegentlich auch ein schöner Arschfick möglich und dann wird´s echt laut, so geht sie ab. Ausklingen und schmusen gehört nach solchen „Anstrengungen“ einfach dazu, genau so, wie die anschließende Hygiene.

Fazit: Ein solcher geiler Harem mit meinen drei SUPERVIXENS kann meiner Meinung nach nicht mehr getoppt werden!:cool: :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
"Veronika", 25, ca. 168 groß, B-Cups, halblange blonde Haare, kein Optikfick aber optisch guter Durchschnitt und sehr sympathisch.
Arbeitet wochenweise am Berg, zu finden linker Hand wenn man den Berg hochgeht, das letzte Fenster bevor man links abbiegen kann.
Gibt sich viel Mühe, bei 50,- schaut Sie absolut gar nicht mehr auf die Uhr, küsst bei Sympathie, macht netten Smalltalk soweit es Ihr deutsch zulässt, keine Drogen.
Einfach (sehr) nett für mal zwischendurch :).
 
Veronika

Hi Kollega,
hört (liest) sich auch interessant. Sitzt sie denn schon länger da. Ich dachte, an und um dieser Ecke hockt eher die "Thaifraktion".
Frohes Schaffen und Glück auf.
Matsumura
 

Drdick

User
Elena

@Matsumura

Die gute Elena ist mir schon seit geraumer Zeit vor allem wegen ihrer imposanten Augen aufgefallen. Allerdings ist sie recht forsch bei der Kundenakquise. Hatte den Verdacht, daß sie auf schnelle Kohle mit wenig Leistung aus ist. Habe daher bislang abgelehnt. Du könntest noch ein par Details posten. Dann kommt sie auf meine Liste :p

Gruß
drdick:D
 
Elena Spanierin

Hallo Herr Dr. :cool:

die liebe Elena ist schon ein ziemliches Geschoss und sowohl das eine wie auch das andere Augenpaar sind einfach eine Sünde wert. Was glaubst du wohl, wie sie dich geil anblicken kann, wenn du sie gut fickst?
Du weisst, es ist häufig so, wie im richtigen Leben, dass auch bei den Huren die Sympathie mit entscheidet und nicht nur der Geldbeutel zählt.
Elena und ich kennen uns wirklich schon lange und wir kommen wirklich gut miteinander aus. Klar, anfangs fand ich sie auch ziemlich professionell, aber immer korrekt.
Sie genießt das Verwöhnen ihrer Mordstitten, lässt sich auch mal gerne massieren und fährt auf mein Zungenspiel gut ab. Je nach Tageszeit und -form lässt sie auch schon mal nen Orgasmus zu.
Ein erfahrener Hengst, weiss genau wenn´s ihr kommt. Danach ist ihr Loch erstmal supereng.
Du musst es einfach riskieren. Sei offen und ehrlich mit ihr und behandele sie hoffentlich so, als wäre sie deine Geliebte, dann kannst du bestimmt viel Spaß mit ihr haben.
Ob sie dir auch ZK´s gibt bzw. mehr als ihren schon wirklich guten-reellen Standart liegt in ihrer eigenen Entscheidung.
Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg bei ihr.
 
Was mussten meine entzündeten Augen Sonntag frühen Abend sehen? "Nida" ist wieder da! :) (Okay, evtl war Sie auch nie weg, So-Abend war und ist nie meine Berg-Zeit gewesen...:p ).
Für alle die Sie noch nicht kennen: Nida ist eine Thai, mit 1,65 für diesen Menschenschlag recht groß, sehr schlank, schulterlange schwarze Haare, hat einen süßen Arsch, kleine Titten, keine Tattoos etc und ein angenehmes(mittlerweile aber auch ein ansatzweise verlebtes) Gesicht. Ich würde Sie auf Anfang dreissig schätzen und denke ... Sie jobbt schon seit bestimmt annähernd 10 Jahren am Berg. :)
Sie macht "lediglich" den normalen Service, sprich: Französisch, Verkehr, Massage, kuscheln wers mag etc ... das ganze dann eben für 30,- bzw. 50,- in der längeren Version.

Hört sich jetzt irgendwie langweilig an, aber ... verdammt! Ihr Arsch in den magahohen schwarzen Lackstiefeln gestern, da musste ich ganz einfach zugreifen! 15 Minuten Doggystyle + 5 Minuten Thai-Smalltalk("wo komme her", "oh du schöne Mann", "wolle jetz", "Schatzi" ...) den ich persönlich hasse aber who cares ... und Sonntag Abend schon mal gar nicht :p
However, hätte Sie nicht diese Thai-Attitüde, ich würd wohl mal öfter hingehen :).
 

Olaf

User
Finde Thais interessant, habe aber nicht viel Erfahrung mit ihnen, könntest du mir deshalb erklären was du mit Thai-Attitüde meinst?
In welchem Haus/Zimmer kann man Nida finden?
 
Thais am Eierberg

Moin Kollega;) ,

hast dir übrigens ´nen schönen Nick verpasst:) .

Also, die Thaifraktion am Mount Egg turnt mich irgendwie nicht so richtig, aber vielleicht stehe ich auch mehr auf sogenannte "Vollweiber"!

Die einzigen, von denen man(n) am Berg echt die Finger lassen sollte sind die "Blackys". Da habe ich bisher nur schlechtes vernommen:mad: .

War übrigens nach der Mondfinsternis auch noch am Berg gewesen, um meinen wölfischen Trieb zu stillen:cool: .

Vielleicht ist man sich ja schon mal dort über den Weg gelaufen?

Teilweise war auch einiges für´s Auge dabei. Also da waren einige Zuckerschnecken, deren Volljährigkeit noch nicht lange zurück liegen konnte:) .

Die eine oder andere habe ich schon bewundernd beäugt, aber da ich keine Lust habe das Gefühl zu haben, meine Tochter zu vögeln:eek: und auch lieber reife Mädels bevorzuge, habe ich gegen 2.15 Uhr mal wieder den Weg zu Elena gefunden:p .

Ich möchte hier Niemanden mit meinen Lobeshymnen auf dieses spanische Prachtweib nerven, aber es war trotz der fortgeschrittenen Stunde mal wieder ein geiles Erlebnis und jeden einzelnen € wert.

Eine gute Nacht wünscht Matsumura:D
 
Hellaz,

da waren in der Tat einige Leckerlies am Start, Matsumura. :)
Allerdings habe ich persönlich mittlerweile so gut wie keinen Spass mehr an U20 Kiddies, zumindest nicht im Paysex-Bereich.
Hast Du die Bullenaktion noch mitbekommen? Das war der Moment wo ich gegangen bin, hatte kein Interesse an einer Taschenkontrolle. Muss so gegen ... 22:30 - 23 Uhr gewesen sein.

Olaf: Damit meine ich die ganze Art u. Weise, die thailändische Frauen an sich haben. Dieses(für mich) blöd-freundliche Gesicht, Gequatsche und Gehabe, ihre Art und Weise zu sprechen, ihr Gesichts-, Augenausdruck ... halt alles was Sie als Thai etc so speziell macht.
Mag viele anmachen, mich persönlich nervts.

Edit: Von allem was dunkler ist als ne Tafel Vollmilchschokolade, lass ich schon seit Jahren die Finger, yeap.
 

Summy

User
Hallo Eierbergprofis,
der Eierberg ist nicht so mein Revier aber was noch nicht ist kann ja noch werden. Wie sieht es auf dem Eierberg mit Damen in Lack oder Latex aus? Habt ihr Erfahrungen?
 
Lack und Leder am Eierberg

Moin Kollega,

es gibt tatsächlich auch am Eierberg zwei - drei Mädels, die anscheinend diesen Service anbieten:cool: .

Du musst aber, um sie zu erreichen, den Berg erklimmen und an fast allen Fenstern vorbei, in die hinterste Ecke gehen. Dort wo das Urinalist, befindet sich ein "Wandelweg" und dort habe ich auch mal die Mädels von dieser Fraktion gesehen.

Keine Ahnung, ob mit denen etwas anzufangen ist, da es nicht meine Profession ist:eek: .

Solltest in dieser Angelegenheit vielleicht eher die Stahlstraße in Essen aufsuchen.

Dort wird dir geholfen:D !!!!!!!

Ein recht großer Lack, Leder und Dominanzbereich findet sich dort.

Einfach mal schauen, ausprobieren und anschließend natürlich hier berichten.

Grüße, Matsumura
 

Summy

User
Schon mal besten Dank für die Info.
In Essen sind die, bei denen ich schon mal nachgefragt hab alles Domina. Auf Domina steh ich eher nich sondern nur auf die Klamotten. Ich werd bei meinem nächsten Besuch aber mal nachfragen.
 
Oben