• Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.
  • Werbung für die Dame, Bilder und Infos für den Herren

    Wäre es nicht prima, wenn man mehr Infos und regelmäßig neue Bilder von den Mädels hätte? Das geht hier nun ganz einfach, indem sich die Damen als Anbieter registrieren und eine Anzeige schreiben bzw. ihr Thema nutzen und uns dort mit Infos und Bildern versorgen. Kostenlos!

    Und Du könntest dabei mithelfen, indem Du diese Info an Deine Lieblingsdamen verteilst, alternativ auch beim Registrieren und Einstellen hilfst. Eine Anzeige zu schalten ist ganz einfach oben über den Link Anzeige schalten
  • Wer ist aktiv und wer nicht?

    Es sind zehntausende von Anzeigen im Netz zu finden und oft genug weiß man nicht, wer aktiv ist und wer nicht. Zusammen können wir das ein bisschen verbessern, indem wir die aktuelle Erreichbarkeit bestätigen, weil wir selbst dort waren, etwas gehört oder gelesen haben. Bitte mach mit!

    Z.B. hier im Posteingang bzw. den Bereichen Norden, Süden, Osten.
  • Der Posteingang und die Bereiche 0 bis 9 jetzt mit Vorschaubildern

    Speziell für den Posteingang (und die Unterforen Norden, Süden, Osten) sowie für die PLZ-Bereiche 0 bis 9 gibt es nun eine Vorschau des jeweiligen Beitrages mit Bild soweit vorhanden.

    Bitte hilf mit und trage sachdienliche Hinweise zum jeweiligen Thema bei!

Indien

Usenie

User
Hallo Kollegen,


für den Fall, dass sich hierher nochmal jemand verirrt, hier im Forum oder tatsächlich geografisch nach Indien:


Letztes Jahr war ich in Ahmedabad, oben links auf der Karte:
ACHTUNG: PROSTITUTION IST IN GUJARAT VERBOTEN!
Ich habe in meinem Hotel gefragt, ob Damenbesuch für eine Nacht möglich ist. Nein. Darum habe ich die Security Typen vorsichtig angefragt, siehe da, einer hatte eine Idee. Er wollte/musste mich aber begleiten. Himalaya Mall, kennt jeder Tuk-Tuk-Fahrer, wenn man davor steht, etwa 300-500m nach links dort findet man ein rundes mehrstöckiges Gebäude. Einfach den rechten Eingang rein in den 4. oder 5. Stock, dort ist eine Tür auf, ein Kerl sitzt am Tisch. Er bestellt dann eine Dame. Als ich das erste Mal mit dem Security Kerl dort aufgetaucht bin, saß schon eine Schönheit dort und hat gleich angefangen mich mit ihren Augen aufzufressen. Konnte sie gut. In Anbetracht der versammelten anderen Kerle, die alle glotzten, als sei ich was besonderes, habe ich es allerdings gelassen und habe den Rückzug angetreten, obwohl mir die Perle wirklich gefiel.
Später war ich dann nochmal da, ohne Ankündigung, der am Tisch sitzende Kerl hat dann eine bestellt, kam 20 Minuten später. War annehmbar, nettes Gesicht, nette Figur, passendes Alter, vielleicht 30-33. Es sollte mein erster Asienf... werden. Die Umstände, Sauberkeit, keine annehmbare Toilette oder Waschgelegenheit, haben das Ganze dann zu einer recht mühsamen und quälenden Nummer werden lassen, denn so abgebrüht bin ich nicht. Ach ja, vom Kerl am Tisch wurden Kondome gereicht, hatte natürlich auch selbst welche mit. Am Ende musste ich selbst noch was nachhelfen und habe die Dame dann vollgespr..., einfach auf den Bauch. Ich habe sie leider so geschockt, dass sie schreiend auf die Toilette gerannt ist und hat dort eine Handdusche benutzt. Das Abwasser mit meinen Nachkommen flossen unter der "Badezimmer"-Tür her durchs Zimmer - Installation, Bau, Fliesenleger, die keine sind.
Ich war danach nicht mehr dort.
Zum Glück habe ich noch für eine Woche netten Besuch bekommen. Der durfte dann auch offiziell mit im Hotel übernachten.


So, jetzt bin ich Chennai, Tamil Nadu. Prostitution nicht verboten - wohl aber öffentliches Anbieten der Services.
Mein Fahrer hatte mir mehrere Möglichkeiten - zeigte mir Bilder und Videos auf seinem Handy - angeboten. Preise deutlich über denen zu Hause. Hab ihm gesagt, dass er das vergessen kann. Bin kein Milionär, selbst dann würde ich das nicht zahlen.
2 Tage später hielt er mitten in der Prärie an und zwei Mädels stiegen ein. Er fuhr weiter. Eine der beiden außergewöhnlich extrovertiert, nannte sich Mon. Von der anderen habe ich nichts mitbekommen. Mon kletterte später über die Lehne zu mir auf den Schoß. Naja, war nett. Was das werden sollte?, keine Ahnung. Vor einem Kleidergeschäft angehalten, "darf ich mir eine Jeans kaufen?" - aus Ahmedabad wusste ich, Jeans im 10Euro Bereich - naja, warum nicht. Raus gekommen ist ein Einkauf für 25 Euro. Naja, ok. Der Fahrer war auch mit im Laden, hat Klamotten mit dazu gelegt, eigene Blödheit, dass ich ihn nicht gestoppt habe, die Schw...steuerung war wohl schon an. Er hat gleich für 50 Euro zu geschlagen. Zeit hatten die Mädels dann keine mehr :-(, Mon wollte mich aber auf jeden Fall dann noch besuchen. Abends fragte der Fahrer dann, ob er sich im Hotel noch einen Whiskey bestellen darf, naja, das macht den Braten jetzt auch nicht mehr fett. Es wurde ein doppelter und ein zweiter. Nachdem die Schw...steuerung dann aus war, habe ich endlich was gemerkt. Eigene Blödheit, trotzdem habe ich ihn wegen seiner Unverschämtheit zusammengefalltet - verbal natürlich.
Am nächsten Tag hielt er wieder, obwohl Mon, mit der ich zuvor telefoniert hatte, gesagt hatte, sie hätte keine Zeit, irgendwas mit Schwester und Ehemann, .... Der Fahrer sprach später noch mit ihr, irgendwas auf Tamil. Er hielt wieder an, die beiden Mädels stiegen ein – wunder - und es ging auf irgendeinen Seitenweg. Ich fragte was das denn soll, Antwort Dinner ... Habe klar gemacht, dass ich kein Dinner brauche und dass sofort zurück gefahren wird, die beiden Mädels abgekippt, ich ins Hotel. Nicht ein zweites Mal. Mit der Nummer brauchte er mir nicht mehr kommen.
Er hat mir dann noch eine Stelle in der Stadt genannt, an der Mädels stehen.
Machte ich dann natürlich ohne den Fahrertypen, per Tuk-Tuk. Auch gleich am Abend. Nach 23:00. Die Stelle an dem Shopping-Center – Sky-Walk - war tot. Nix los. Einen anderen Tuk-Tuk-Fahrer gefragt, wo denn die Ladies seien. Er meinte Feierabend, sind gegangen.
Vor meinem Hotel hatte ich immer noch nicht die Nase voll. Den nächsten Tuk-Tuk-Fahrer gefragt, Ladies? Jo, dahinten in 2km um die Ecke, einsteigen, los. Dahinten um die Ecke ist er ausgestiegen und hat in ein anderes Tuk-Tuk gequatscht. Da stiegt dann jemand aus und stellte sich mir als sein Freund vor. Ok. Wir fuhren zu ihm nach Hause. 6 Mädels sollten da sein. Er nannte mir die Preise, alle utopisch. Ich nannte ihm meine Bedingungen und was ich zahle: 3000Rupies für eine Nacht in meinem Hotel. Bei ihm reichte das für eine halbe Stunde. Die 6 Mädels waren 5. 2 davon passten in mein „Beuteschema“. Beide machten aber so ein angeekeltes Gesicht, dass ich verzichtet habe. Der Typ hat mich nochmal auf Seite gezogen, seine Preise erklärt, waren noch die zuerst genannten. Also vergessen. Das sich Frauen hier freiwillig hergeben oder aus Spaß ist illusorisch. Aber wenn es ihnen so zuwider ist, funktioniert meine Natur ehe nicht mehr. Dabei darf ich sagen, dass ich zwar nicht mehr der jüngste bin, aber durchaus Tageslicht tauglich und sauber.
Den nächsten Tag konnte ich nicht arbeiten und habe mir die Gegend um den Sky-Walk mal bei Tageslicht angesehen, um mich besser orientieren zu können. Habe bei McD... auch noch einen Maharatscha Chicken Burger oder so ähnlich gegessen. Baaah … war das eine Wohltat nach 5 Wochen Reis mit Einheits-Souce zum Gesicht verbrennen. Abends wieder hin. Keine Ladies gefunden. Nach ein paar mal nachfragen bei Tuk-Tuk-Fahrern kam ich mir schon etwas angeglotzt vor, als ich die Gegend inspizierte. War nix. Keine Ladies.
Darum habe ich mich noch zum Spencer Plaza fahren lassen – siehe Bericht von Infomann aus dem vorletzten Jahr. Auch da tote Hose. Naja – ist halt 2 Jahre später, und kann nicht mehr ganz aktuell sein. Dort stand aber ein jüngerer gepflegter Typ, mit Notebooktasche über der Schulter, sah aus als sollte er annehmbares englisch sprechen, und auch so, dass er vielleicht was aus dem Milieu wissen könnte. Tatsächlich, er kannte was. Einen Tuk-Tuk-Fahrer für mich instruiert, wo es hingehen sollte, los. Ich habe mich abkippen lassen, bin was herumgewandert: JAAAHHH, da standen welche, ZWEI! Eine sah mehr nach Kerl aus, hörte sich auch so an, das andere hatte oberkräftige O-Beine, sorry. Schnell weg. Ich habe mir versprochen: NIE WIEDER EIN VERSUCH! Die Tuk-Tuk-Fahrer verdienen sich doof und dusselig an mir.
Als ich zu Hause war, hat Mon angeklingelt. Hab zurückgerufen. Sie, morgen komme ich, von 7-9. Ich neh, brauchst Du nicht. Ich will die ganze Nacht. Was ich denn zahlen würde, ich sagte 3000Rupies + Dinner aus dem Hotel, + eine Flasche Wein, + Taxi, Rücktaxi im Voraus, damit sie jederzeit gehen könne, wenn ihr was nicht gefällt. Mal sehen ob sie zum Essen kommt, oder länger bleibt, WENN sie kommt. Wenn das was wird, kann sie das dann auch öfters machen.
Werde berichten.
Für unsereins ist Indien wirklich Sch....
Wie man hierhin freiwillig vereisen kann, verstehe ich auch nicht, bin halt nicht am Touristenstrand, sondern in einer nach Fikalien stinkenden Stadt. Auf dem Weg zur Arbeit fahre ich durch brennende Müllberge, die von Armen, Kühen und Hunden regelmäßig gewendet werden. Ja, man kann sich jederzeit überall frei bewegen, bis auf den Straßenverkehr ist es hier absolut ungefährlich. Trotzdem freue ich mich schon auf Arbeit in Afrika, werde mir dann wohl mehr Kondome mit nehmen müssen, einen Container vorschicken lassen oder so.
(Kann heute wieder nicht arbeiten, also habe ich mal getextet)
 
Indien ist wirklich Entwicklungsgebiet für Sexurlaub. Hättest Du mal einen Kurztrip nach Thailand gemacht. Flugstundentechnisch ist es nicht sehr weit für Dich.

Habe Dir für den zynisch und ironisch geschrieben Bericht trotzdem ein Dankeschön gegeben, weil ich den Stil des Berichtes mag. :D
 
Danke für Deine Info. Nach 22 Jahren Erotikurlaube; jeder; wirklich
JEDER hat mich vor Indien und deren Menschen gewarnt.
Auch ohne Erotikabsichten; furchtbar. Das sieht man auch daran
wie willkommen die Inder/Pakistani in anderen Ländern sind
 

Scorpio

User
@Usenie

lustiger Bericht aus Indien (wo mich keine 10 Pferde hinbringen werden), Du bist doch wohl nicht zufällig da unten für 'nen großen Gladbacher Konzern in Sachen Stahlwerk auf Montage ? :p

Scorpio
 

Mma

User
Danke für Deine Info. Nach 22 Jahren Erotikurlaube; jeder; wirklich
JEDER hat mich vor Indien und deren Menschen gewarnt.
Auch ohne Erotikabsichten; furchtbar. Das sieht man auch daran
wie willkommen die Inder/Pakistani in anderen Ländern sind
Ich liebe Indien. Inderinnen gehören für mich zu den schönsten Frauen
der Welt.
Habe schon mit viele Computer (Software) Experten aus Indien zusammen gearbeitet. Inder sind gute Mathematiker.
Die Deutschen sind leider nicht so gut ausgebildet.
 
ähm, da habt ihr aber ziemlich merkwürdige Erfahrungen gesammelt ... Indien ist in Sachen Paysex das preiswerteste, was ich je erlebte. Klar versuchen die erstmal unglaublich hoch zu handeln, raus kommt hinterher sowas wie 2 Euro die Stunde!

Den grössten Puff aller Zeiten sah ich in Calcutta, ein ganzes Viertel mit leckersten Mädchen soweit ich schauen konnte. Für oben genannten Preis!

Im Hotel und TukTuk Fahrer versuchen es zunächst mit 200 Dollar und mehr, :) klar, wenn einer drauf reinfällt ...

Des weiteren kann ich euch Bombay, Neu Delhi und Benares empfehlen. Indien ist ein richtig geiles Land --- allerdings sollten westliche Scheuklappen abgelegt werden ...

Gruß an alle Reisenden ... Mario
 

Usenie

User
@Djaijen, Stevegerm, Scorpio
Danke für die Blumen :)


@Scorio
Das einzige was mich mit Gladbach verbindet ist die A46 und eine der wenigen Analnummern die ich gemacht habe :)


@Mma
Bis vor ein paar Wochen, als meine Arbeit hier in Chennai begann, fand ich Indien auch noch ganz ok. Auf Grund meiner Zeit in Ahmedabad, trotz des Prostitutionsverbotes dort.

Ja, ganz ohne Zweifel, Du hast recht, hier gibt es wirklich viele wirklich schöne Frauen. Und zwar 20er bis 40er! Manchmal habe ich gedacht, ist es nicht besser die Hände am Gürtel festzubinden? Aber es noch mal alles gut gegangen.
Der Anteil der Schlauberger ist in Indien genauso hoch wie überall auf der Welt, auch in Deutschland. Es gibt in Deutschland ausgezeichnete Unis, in den USA, China, Japan und Indien. Klar haben auch die Inder ausgezeichnete Leute, Indien hat ein funktionierendes Weltraumprogramm, Indien hat ein eigenes Atomwaffenprogramm und hat es umgesetzt. Hier -zig-Milliarden Dollar verbraten und nochmal soviel bei Waffeneinkäufen vor allem in Amiland. Für die arme Bevölkerung, Verkehrs- und Entsorgungsinfrastruktur bleibt nichts übrig. Von den 1,2 Milliarden Leuten haben 800 Millionen keine eigene Toilette. Statistik. Praktisch sieht das so aus, dass Du Leute in der Stadt sowie am Strand sch...... siehst. Live!
Überall wo es geht wird mit dem Slogan „German Engineering“ vermarktet. Ich bin alles andere als ein Deutschtümler. Mit den gut ausgebildeten Indern bin ich einverstanden, mit schlechter ausgebildeten Leuten in Europa oder gar Deutschland nicht. Es gibt jede Menge gut ausgebildete Inder. Die Namen in der Mitglieder von Management Boards der Firmen im Silicon Valley geben Dir auch recht. Trotzdem bin ich hier ;-). Am letzten Wochenende ist hier ein Server abgeraucht, auch deswegen konnte ich nicht viel arbeiten, ich musste den Onsite Service eines der großen Amis – fängt mit I an und hört mit M auf – in Anspruch nehmen. Der I.M Kollege kam auf dem Moped ohne eigenen Rechner an und hat dafür meinen Rechner benutzten dürfen. Memorystick – Virenalarm, herzlichen Glückwunsch, aber das kenne ich auch aus Deutschland ;-). Morgen soll dann ein Standardteil nach einer Woche ankommen und eingebaut werden.
Mein Arbeitgeber will die Vorteile der Globalisierung nutzen und hat u.a. in Indien ein Werk aufgebaut. Hier werden quasi Kopien der deutschen Anlagen gebaut. Verkaufen lassen die Anlagen nur in Indien. Sonst wo will die niemand haben. Ich kann Dir im Detail erklären warum. Das machen wir aber dann im Mathematiker Forum ;-) Derjenige, der das Werk hier vor 11 Jahren angezettelt hat ist sogar Prof.-Dr. Ing. usw. ;-), kann 6 Sprachen fließend und ich halte ihn für einen Volli.....


@Mariomayba
Ich kenne leider nur die beiden Städte Ahmedabad und Chennai. Natürlich habe ich von den Möglichkeiten in anderen Städten gehört. Auch deswegen spielt bei der Art meines Reports und der Formulierungen etwas Frust mit. Westliche Scheuklappen habe ich nach etlichen internationalen Jahren keine mehr, eigentlich auch nie gehabt. Trotzdem habe ich mein Hotelzimmer teilweise selber nachgeputzt, um die vertrockneten Essensreste auf dem Schreibtisch zu entfernen. Und auch den Tisch im Sitzbereich auseinander genommen um dort ebensolches zwischen Glasplatte und Rahmen zu säubern. Und wenn ich noch nicht darüber gemeckert habe, dass auf der Toilette des im Report ganz oben genannten Sky-Walks jemand von innen gegen die Tür gep.... hat statt ins Klo, ist das auch den nicht vorhanden westlichen Scheuklappen zu danken – nun habe ich doch darüber gemeckert ;-). Ehr aber habe ich einen echten Kulturschock: Nach 2 Monaten Lagos – ein kürzerer Bericht folgt in der passenden Abteilung, bald - in die trockenste und prüdeste Stadt Indiens. Ich bin wirklich schwer erschüttert.


So, jetzt die versprochene Fortsetzung meines Berichtes:
Das andere Versprechen habe ich nicht eingehalten: das mir selbst gegenüber gemachte, die Tuk-Tuk-Fahrer sich nicht doof und dusselig verdienen zu lassen. Ich füttere sie weiter durch. Und ich bin weiter auf der Jagd.
Ihr erinnert Euch an Mon? Ich hatte an dem Abend kurz mit ihr telefoniert. No sleep in hotel, ok, dann komm halt nicht. Also sie ist nicht nur zum Essen gekommen, sondern dankenswerterweise dann gar nicht. Das war´s mit der netten hübschen Mon. Schade. Ich will halt alles ;-)
Das wär´s eigentlich gewesen. Aber ich bin ja nicht normal und bin weiter auf der Pirsch. Habe mich weiter im Internet schlau gemacht, wie was geht in Chennai. Und etliche Kollegen mit gleichen Erfahrungen getroffen wie Mariomayba in Bombay, Kalkutta usw, was Chennai angeht, eher die, die ich z.Z. durchleiden muss.
Es gibt den Chennai Code! Wie findet man eine Willige und wie geht man vor, wenn man glaubt, eine identifiziert zu haben. Warum muss gerade ich hier sein? Wo sind die wichtigen Plätze. Heute, Sonntag, konnte ich auch tagsüber weitermachen. Einige Plätze gibt es, an denen nur zwischen 13-18 Uhr was passiert. Ich hatte mir meinen Ausflug so organisiert, dass ich zur jeweils richtigen Zeit an den richtigen Stellen sein konnte. Auch einzelner Perlen hatte ich auf dem Plan. Einige Stellen habe ich nicht gefunden. Angefangen mit einem Busbahnhof in der Nähe meines Hotels. 500 Leute, sitzend, liegend, stehend, in vier längeren doppelten Busspuren. Ich, überall durch, was sieht hier nach sowas aus. Echt schwer, da kommen Wunsch und Wirklichkeit leicht durcheinander. Mma, wirklich zu viele hübsche Frauen hier. Vor allem als Chennai Code Theoretiker. Egal, ich hatte ja Zeit, eine Stunde wollte ich das Geschehen vorsichtig beobachten. 3 Mädels hatte ich in der Zeit im Auge. Alle 3 sind irgendwann in einen Bus eingestiegen und weg waren sie. Sch.... In der Zwischenzeit habe ich geraucht, gestanden, gesessen, mit vier Kerlen auf einer Bank. Einer aß Reis, schmierte sich zwischendurch den Tomatenketchup aus der Tube auf die Zunge, verlor zwischendurch ¼ seiner Malzeit, verteilte es auf der Bank, in seinen Schuhen, um die Bank herum. Er aß mit den Fingern. Wie in der Kantine auch die Manager des Kunden. Wehe das Telefon klingelt und das muss angenommen werden. Aber die Jungs können echte Kunststücke, es geht. Ich will auch noch versuchen wie die Kollegen mit den Fingern zu essen und die Suppe mit dem Zeigefinger umrühren. Siehst du Mariomayba, keine westlichen Scheuklappen :) Zurück auf die Bank: die anderen Typen rotzten und spuckten um sich das mir fast schlecht geworden wäre. 3-4 Mann soviel wie in ganz Deutschland an einem Fußballwochenende auf den Rasen gemacht wird. Doch Scheuklappen? Ne, auch bei den Fußballern in Deutschland ekelt mich das an. Aber ich gucke ja ehe mehr Formel1 seit fast 40 Jahren. Also nach einer Stunde als meine vorgestellte Beute vom Bus abgeholt wurde, habe ich dann aufgegeben. Zurück ins Hotel, was getrunken, Wasser, und weiter. Die nächste Stelle mitten in der Stadt habe ich nicht gefunden. Da sollte eigentlich eine nette Dienst tun – zwischen 1 und 6 – weder die Stelle an Hand der Beschreibung aus dem Internet noch die Dienstleistende gefunden. Gut weiter. Nächste Stelle, Cathedral Road, mehrere größere Bushaltestellen, wo ich eigentlich gestern Abend spät aus dem Tuk-Tuk was sitzen sah was hätte passen können, von weitem gesehen Mitte 30-40, schlank. Aber auch da nix. Marina Beach, Kirmesgetümmel. Keine Chance was aufzugabeln. Habe dann noch den Jungs was beim Cricket spielen zugesehen, eine geraucht, etliche superhübsche Mädels – wohin mit den Händen?

Bevor ich hier nun den Report meiner Misserfolge und die Stadt Chennai beende, will ich noch erzählen, dass ich auch hier in Chennai Besuch hatte. Und zwar aus dem südlichen Afrika. 2 Wochen! Es hat einen riesen Spaß gemacht. Sie ist laut dabei. Echt geil. Seitdem grinsen die Hoteltypen immer an, die haben wohl was gehört und getratscht :) Danke Bo.... (mein Mädel), ohne Dich wäre ich hier schon in Klappse. Und zum Glück kann ich meine Arbeit in Kürze ein paar Wochen unterbrechen, nach Hause – auch auf meine feste Frau freue ich mich sehr - und dann nach Russland, da wartet schon … Ir..a. ;-)
Weiter schreibe ich hier nur noch, wenn es noch Erfolge zu melden gibt.
Gehe gleich nochmal eine Rauchen, auf einen Umweg eine Stunde zum Busbahnhof :)
Tschö Kollegen!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Ich lasse mich gerne belehren; berichte doch mal über Bombay;
alles was ich höre sind Schmutzbordelle; eine normale Frau
ansprechen sei lebensgefährlich
 

Mma

User
Ich lasse mich gerne belehren; berichte doch mal über Bombay;
alles was ich höre sind Schmutzbordelle; eine normale Frau
ansprechen sei lebensgefährlich
Ich bin durch fast ganz Indien gereist und ich habe halt andere Erfahrungen
als du (oder die Leute von denen du das gehört hast) gemacht.
Gebe dir aber etwas Recht.
Es gibt durchaus schmutzige Ecken in Indien,was mich auch ziemlich genervt hat, aber die gibt es auch in Brasilien, in den USA, Japan, Frankreich, Russland usw.
Ich bin schon auf fast jedem Kontinent gewesen. Nur noch nie in Australien.
Ich weiß also wovon ich rede. Wir Deutschen sind überall willkommen.:rolleyes:
Sag das den vielen Schweizern oder Holländern, die uns nicht leiden können. Dort werden wir nicht mit offenen Armen empfangen. Also zumindest habe ich dort eine Abneigung gegenüber Deutschen erlebt.
 
Nee; mir hat man von Indien erzählt dass die keine Unterschiede machen;
die mögen auch Schweizer nicht.
Bin jetzt aber so schlau wie vorher. Früher wollte ich mal nach Goa bzw.
S Lanka
 

Usenie

User
Hallo Kollegen,

hatte keinen Erfolg mehr. Ich muss ab nächste Woche erstmal nach Russland und Ir..a aber nochmal 1-2 mal nach Indien. Für den ersten Teil :-(in Chennai) habe ich mein Mädel aus Westafrika eingeladen (jung, wild, geil, ziemlich lieb). Wenn ich dann noch mal hinfahre, werde ich ein Wochenende in Calkutta verbingen und würde dann gerne Stevegerm und Mma recht geben. Meld mich bis Sommer wieder.

Tschöö.
 
Es gibt durchaus schmutzige Ecken in Indien,was mich auch ziemlich genervt hat, aber die gibt es auch in Brasilien, in den USA, Japan, Frankreich, Russland usw.
Ähem - wo gibt es schmutzige Ecken in Japan, die über das Maß in Deutschland (wenn man 'mal von gewissen Gegenden in Köln und berlin absieht) hinausgehen?
 

Fly

User
Ich war vor 8 Jahren in Indien, sowohl in Dehli wie auch in Mumbai.
Dies war bislang mein erster und letzter Urlaub den ich vorzeitig abgebrochen habe.
Habe sofort nach meiner Rückkehr, Indien aus meinem Weltatlas radiert. Hatte mir unter anderem auch die Puffs dort angesehen, da brauchst man(n) keine Scheuklappen sondern eine Blindenbrille um diese Scheiße nicht zu sehen! Wobei das auch nichts nutzt da man(n) die Scheiße immer noch riecht.
Kann jedem nur von Indien als Ziel nur abraten.
Zumindest ist mir jetzt klar, warum es in Indien noch alle möglichen Krankheiten hat.
Für mich ist Indien das größte Drecksloch, dass ich je erlebt habe und mit Sicherheit werde ich nie wieder einen Fuß dort auf den Boden setzen.
 
Ich wollte es so nicht ausdrücken.........alle; JEDER hat mir
ähnliches berichtet. OK; Großstädte; vielleicht ist Goa etwas besser...
 

Mma

User
Mir hat Indien so gut gefallen, dass ich meinen Urlaub dort verlängert habe.
Bald geht es wieder nach Goa. Dort friert mir wenigstens nicht der Arsch ab. Hier in Deutschland ist es oft so eiskalt wie in Moskau.
 
So ihr Schlauberger,

Goa: Touristenzone, wohl kaum authentisch. Mal unabhängig von Paysex empfehle ich Pondicherry (Puducherry) (unweit-südlich von Chennai). Pondicherry ist eine Art Stadtstaat wo Alkohol legal ist (super Cocktails für 2,50 EUR****). Es ist eine wunderschöne Stadt am Meer und dort einfach in einer der vielen fantastischen Chill Out und Backpacker Bars europäische-australische-amerikanische Backpacker Tanten klarmachen, bei mir hats funktioniert. Wenn man da in der Ecke ist (also Südindien/Bereich Chennai- Tamil Nadu) und einen weckstecken will, auf nach Pondicherry und gleichkulturelle Rucksacktanten verführen. Das ist natürlich in Goa auch möglich, Goa war aber mal in dern 70er 80er gut und die europäisch/amerikanischen Touristen sind mir dort ganz einfach zu verstrahlt.

Indien ein Drecksloch: Sicher. Aber reist mal nach Afrika, da fällt dir gar nichts mehr ein und du fällst vom Glauben ab (jetzt abgesehen von Touristen-Hotel-Enklaven). Das härteste, vermüllteste und kaputteste Land ist in meinen Augen Afrika. Wo ich beipflichte: Ich würde weder in Afrika oder Indien auf die Idee kommen, Prostitution wahr zu nehmen. Bin aber im März nächsten Jahres auf eine indische Hochzeit in Indien eingeladen (so ne Hochzeit geht in Indien 3 Tage bis eine Woche) und hoffe immernoch (romantisch wie ich bin) dann doch eine authentische Inderin vor die Germanenflinte zu kriegen.

Ciao.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben