• Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.
  • Kostenlose Werbung für Mädchen und Betreiber

    weiter lesen

Hamburg Mädchen im Kino?

To-06

User
War neulich in berlin im sexkino - rattenscharf. liefen nicht nur pronos sondern auch frauen rum, die es einem besorgten, entweder im kino oder auf dem zimmer. gab natürlich reichlich spanner...:cool: aber es wurde gevögelt wie verrückt!;)
kennt einer von euch solche kinos in hamburg?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

To-06

User
Habe in der Mopo von Paradiso-Kino in der Holzmühlenstraße gelesen. War kurz a. Kostet 6 Euronen Eintritt, auf einem Großbildfernseher laufen geile Pornos zum Antörnen. Drei Frauen stellten sich vor, mit denen man im Kino oder auf einem Zimmer was machen konnte. Eine hat es im Kino getrieben, aber leider die Gardinen rund um die Sitzbank zugezogen. Zugucken war nicht. Schade. :mad: Hätte die gerne mal in Aktion gesehen.
Dadurch war es auch ncit so geil wie in Berlin. Dei anwesenden Frauen sahen aber alle nicht schlecht aus. Lena aus der Ukraine, Melissa und Karin (oder Caren oder Carmen, weiß ich nicht mehr genau).
Kann einer über die berichten?
 

Tomkwa

User
noch ein Kino mit

Schlaraffen-Kino
Hamburg-Eimsbüttel
Henriettenstr. 51
Ecke Emilienstrasse im Souterrain

gem. Homepage immer drei Damen dort, wer hat schon Erfahrungen dort?
 
Ich kenne mich leider nur auf der Reeperbahn aus. Neben dem Eros Center (Laufhaus) ist ein Sexshop (glaube, der Laden hat ne gelbe Raklame). Dort bezahlst du an der Kasse Eintritt und kannst direkt fragen, ob Girls da sind. Wenn er gut drauf ist, gibt er dir ne Antwort. Dann gehst du hoch und irgendwo im hinteren Bereich geht wieder ne Treppe runter. Wenn keine Mädchen da sind, ist die Tür zu. Ist schon lange her, habe aber mal für FO und Fußerotik 50 Euro bezahlt. Nähe Große Freiheit, Richtung IBIS Hotel, gibt es noch nen Laden mit Rodeo Liveshow, Kabinen sowie Kino. Wesentlich sauberer, hier soll auch was gehen.

Viele Grüße,
Andy
 

Zigzag

User
bin das eine oder andere Mal im Schlaraffenkino gewesen und hab mir jeweils im Kinosaal einen blasen lassen. Nach meiner Erinnerung sind es so ca. 10-12 Bänke, jeweils etwas höher gezogen, um etwas Sichtschutz zu bieten, aber seitlich durchaus einsehbar. Die Mädels stellen sich wie üblich einzeln vor, dann wählt der Gast (kann aber natürlich auch einfach nur Pornos gucken, dann bleibts bei dem geringfügigen Eintritt, exakte Summe hab ich vergessen). Die anwesenden Damen waren jeweils sehr ansprechend, kamen gleich nach kurzer Verhandlung gleich zur Sache und haben ihren Job sehr ordentlich gemacht (natürlich safer - ich verstehe diese "Original-" und "Total-"Spinner nicht). Kostenpunkt nach meiner Erinnerung 30 Euronen. Eine schleppte einen zusätzlichen Sichtschutz an, die anderen gaben unsere Tätigkeit mehr oder weniger der Öffentlichkeit preis. Zu meinen Besuchen war es eher leer, nur einmal war merkbar ein anderer Kunde mit einer Dame beschäftigt. Es gibt natürlich auch Verkehr am Platz und auch Zimmer aber mit beidem habe ich keine Erfahrung.
 
2 Kinos wo ich prof. in Hamburg getroffen habe.
1. Kino ist Hein-Hoyer-Str/Seilerstr. - latinas, machen es ab 80 € ohne Gummi, mit schon ab 30€, Kino sehr heruntergekommen, die Weiber sind o.k., es ist immer eine da.
2. Kino ist das Jadtrevier sind auch 1-2 prof. Preise zwischen 30-50€
 
In der Hein-Hoyer bekommst du es auch schon für 20€ mit aber der Laden ist so unterirdisch das geht garnicht. Im Jagtrevier habe ich persönlich noch keine getroffen. Wie ist es denn im Kino neben dem Panoptikum dort waren sonst auch immer Frauen anwesend.
 
Ich war mal im Schlaraffen Kino. Mellissa ist sehr zu empfehlen!!! Gigantische Titten, geht gut mit und ist äusserst "Stossfest"!Im Zimmer kostet es 80 Eu! Lohnt sich.
In dem Kino neben dem Laufhaus (das mit der gelben Reklame) war ich auch mal! Ist eher trashig. Es sind dort für gewöhnlich eine Transe und eine Latina (um die 40, aber gut erhalten) anwesend. Die Latina konnte ich auf 30 für Fanz. und GV runterhandeln.Hab sie schön hart von hinten genommen. War O.K.!
 

Marcie

User
Aber das Jadtrevier soll doch eher ein Gaykino sein? Sind dennoch Mädels drin???

In dem Kino neben dem Laufhaus (stand im ersten Beitrag) war ich mal vor 1 jahr kurz gewesen, die Frauen dort waren aber nicht sehr ansprechend und ich eher auf der Suche nach nem Bi-Trip
 
In der Fremde -Paradiso Kinoclub-

ich war am letzten Wochenende mal fern der Heimat (Niederrhein) in Hamburg aufgetaucht. Nachdem ich hier von der Mitläufern aus dem Norden von Kinos mit Besetzung gelesen hatte, wollte ich das doch mal testen.
Also zum "Paradiso Videoclub" gefahren und in der ersten Etage geklingelt. Die Tür wurde geöffnet und ich über die Vorgehensweisen informiert, wobei 6 Euro Eintritt fällig wurden.
Eine Tür weiter befand sich das "Kino", das mit ca. 10 Doppelbänken ausgestattet war. Alle mit Vorhang versehen, die bei Bedarf geschlossen werden können. Auf einem Großbildschirm lief derweil ein Porno, wobei ich nicht viel davon mitbekam, da sich bei mir - ähnlich wie in einer WG - zwei Damen vorstellten. (eine weitere war in der Nachbarkabine beschäftigt)
Tina, blond mit D Cups und Susi, dunkelhaarig mit kleineren Brüsten boten ihre Dienste an. Das Preisgefüge war schon teurer als in meinen Landen: FM im Kino 40,-, im Zimmer 50,-, halbe Stunde Zimmer lag bei 80,-.
Ich blieb im Kino und ließ von Susi die Vorhänge schließen.
Sie war 'ne nette, sprach gut deutsch und forderte mich auf, meine Hände bei ihr auf Wanderschaft zu schicken. Dann Conti drüber und angeblasen. nach einer Weile Wechsel in der Handbetrieb, der mir dann schon die Erlösung brachte.
Fazit: alles in allem eigentlich zu teuer 48,- Euros (6,- Eintritt+ 40,- Dame + 2,- Wasser) für nette 15 Minuten. Eigentlich kein typisches Pornokino, sondern eher eine ungemütliche Verrichtungsstätte mit Filmansicht (wenn's dabei geht)
Für mich keine Wiederholung, wenn ich in der Nähe bin!
 
werde nächste Woche in Hamburg zu Besuch sein und habe vor, mal die Kinos zu "besichtigen". Habe irgendwo gelesen, dass das Kino in der Hein-Hoyer-Str/Seilerstr. geschlossen sein soll, weiss aber nichts genaues. Hat jemand nähere Informationen, ob das stimmt oder ob das nur "Gerüchte" sind ?
Danke und viele Grüße
 
Hallo in die Runde von einem NeuUser,

der letzte Eintrag zum Thema ist wohl schon 2 Jahre her.
Ich war vorher noch nie in einem klassischen Sex-Kino. Deshalb war ich letztens am Samstag Abend mal neugierig und bin in einige Kinos auf St.Pauli (angefangen Hein-Hoyer/Seiler) gegangen. Ich war in der Hoffnung, auch weibliche Anwesende (priv.oder prof.) zu treffen. Ich hatte davon in ganz alten Foren gelesen. Aber nichts da, von den 5 besuchten waren bei 3 jeweils nur eine Transe anwesend. Ansonsten schlichen nur Männer (meist bi oder schwul) durch die Gänge.

Auf Puffs, die zusätzlich einen Kinoraum haben (z.B. Henriettenstr.) stehe ich nicht so. Ich mag lieber das ein bischen "verruchte". +schmunzel+

Vielleicht war ich ja zur falschen Zeit am falschen Ort oder trifft man keine Frauen mehr in Kinos an?
Hat jemand von Euch einen Tip, wo und wann man in Hamburg in klassischen Sex-Kinos auch Frauen antreffen kann?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Da ich letztes Jahr selbige auch mehrmals "probiert" habe, kann ich das nur bestätigen. Frauen.....Fehlanzeige. Wenn du Glück hast, findet du noch mal in ner dunklen Ecke eine, die ich dann aber für Geld und gute Worte auch nicht vernaschen würde. *lach*
 
Glück, es gibt sie doch im Kino

Hallo Gemeinde,

nach meiner schlechten Erfahrung in den Kinos im Frühjahr habe ich es noch mal in der Hein-Hoyer-Str. versucht und da hatte ich Glück (ein Donnerstag 22:30). ich war der einzige anwesende Mann und ebenfalls eine ca, 30 jährige sehr schlanke Südamerikanerin mit langen lockigen hellbraunen Haaren. Der erste Eindruck war sehr positiv, sympathisches Gesicht, und nicht aufdringlich. Nach ein bischen Aufenthalt in den Kinoräumen, bekundete ich meine "Willigkeit" und erhielt das Angebot 25 blasen und 50 für blasen mit Verkehr. Da habe ich das zweite genommen.
Ab gings in den Keller und da dann in einen unscheinbaren Raum von der Treppe leicht links in der Ecke zwischen/hinter den beiden Räumen.

Es hat über ne halbe Std. gedauert (2x kommen) und war geil. Da sie gepflegt ist, konnte ich es mir nicht nehmen lassen, sie ausgiebig zu lecken (Lecker).

Sie ist schon länger in Hamburg und spricht sehr gut deutsch und man kann sich mit ihr auch gut unterhalten. Ihren Angaben zufolge ist sie fast täglich (ich glaube, es war außer So+Mo) ab ca. 20 Uhr bis Feierabend (wohl gegen Mitternacht) da.

Für den Preis bei einer so leckeren sowie sympathischen Person hat sich der Besuch gelohnt. Das hatte ich nicht erwartet. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, heißt sie Paula.

Es wird wohl weitere Male geben, da sie auch recht kreativ mit verschiedenen Stellungen war.

Gruß Norman
 
Oben