• Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.
Pension Crazy Sexy Hannover

Pension Crazy Sexy Hannover

Pension, Crazy Sexy, Pension Crazy Sexy, Hannover, Innenstadt, Steintor, Kiez, G&auml,stehaus, Gaestehaus, Hotel, Party, Partymeile, Zimmer, Unterkunft, Monteurzimmer, Bordell

Robbin

User
Als ich im Libelle in Zimmer 27 Maria besuchen wollte, war die Tür geschossen und da mir die Preisvorstellung (GV ab 100 €) von Sisi in Zimmer 29 nicht paßte, ging ich weiter. Bevor ich mich für einen weiteren Weg außerhalb von Steintor zu einer der zwei anderen bekannten Dienstleisterinnen (Salomeea und Stefania) entschied, schaute ich mich weiter in den anderen Laufhäusern um. Als in der Reuterstraße 5 im Crazy Sexy ankam, die 2. Etage erreichte, ging ich im links im Flur weiter und blieb ich an der 2. Zimmertür links stehen, da die Türen nebenan geschlossen waren. Dort entdeckte ich Monica, die von vielen Gästen auch aus Haus Kaiser und Nice Girls bekannt ist.

Monica schätze ich auf ca. 25 bis 30 Jahre, ca. 1,60 m Größe, ca. 70 A OW und ca. 34er KF. Sie hat lange schwarze Haare, braune Augen, eine bräunliche Haut und kommt angeblich aus Bulgarien. Später erkannte ich auch ihre komplette Intimrasur.

Da mir ihr Mindestpreis (BFA ab 30 €) bereits aus meiner früheren Anfrage bekannt ist und ich sie sowieso irgendwann besuchen wollte, klärte ich die Einzelheiten und wir einigten uns auf 20 Minuten FO und GVM für 30 €. Nachdem ich das Zimmer betrat, Monica die Tür schloß, ich das Geld übergab, wir unsere Kleidungsstücke ablegten und ich mich am Waschbecken reinigte, legten wir uns auf das Bett. Begonnen wurde mit etwas Streicheln und etwas Küssen und nach kurzer Zeit ging Monica zum durchschnittlichen bis guten FO mit etwas Handeinsatz über.

Nachdem die nötige Größe erreicht war, wurde das Gummi übergezogen, vorne etwas Öl aufgetragen und dann mit den Reiter-GV fortgesetzt. Nach wenigen Minuten gab es ein Wechsel zum Missionars-GV und da Kombination von Kondom und Öl bekanntlicherweise gefühlsdämpfend ist, kam es entsprechend mühevoll zum Abschuß. Insgesamt war der GV aus meiner Sicht nur durchschnittlich und nachdem ich das Gummi mit der Füllung entsorgte, mich nochmals wusch und mich wieder einkleidete, hat sich Monica im Badetuch eingehüllt und war zum Duschen bereit. Auf die Uhr wurde nicht geschaut und nach etwas Smalltalk verabschiedete ich mich von ihr.

Monica ist freundlich und nett. Zungenküsse mag sie anscheinend nicht. Ihr FO ist nicht besonderst hervorhebend aber auch nicht übel. Wünschenswert bleibt für mich der GVM ohne Ölschmierung bzw. mit mehr Grip. Den Wiederholungswert für 30 € schätze ich vorläufig auf etwa 70 %. Genauere Ergebnisse habe ich erst nach weiteren Besuchen. Da nicht unbedingt ausgeschlossen werden kann, daß Angebote und Preise auch von eigenem Ermessen der Dienstleisterinnen abhängig sind, sollten weitere Wünsche vor der Buchung genau erfragt werden, wenn die nicht als Standard bekannt sind.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben