• Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.
  • Blättern im Forenkatalog

    Wäre es nicht eine prima Sache, wenn man einen Katalog hätte mit all den Mädels, die ein Thema hier im Forum haben? Was mit dem Posteingang begonnen hat, wird nun hier fortgesetzt. => www.intimestunden.com

Sammelthema Arabella Bochum Wattenscheid

Blowonly

Kenner
Hallo Gemeinde - nach längerer Abwesenheit melde ich mich wieder mit einem super Tip für die Freunde von rasierten Muschis - prallen Nippeln und guten Blowjobs. In einer meiner Mittagspausen hat es mich auf der A40 interessiert, ob der Sauna Club in Gelsenkirchen noch existiert - also kurz runter von der Strada - und zur Lohrheidestr 63. Und siehe da - das älteste gewerbe der Welt findet auch hier noch statt. Auf einem der vielen Parkplätze mit Sichtschutz geparkt und an der Pforte geklingelt. Eine nackte Schönheit öffnet die Tür und man wird an den Empfang begleitet.

Dort die erste Überraschung: Kein Eintritt mehr, sondern 35€ pro Nummer (F-Ohne & Verkehr). Extrawünsche werden mit weiteren 35€ ausgehandelt. So günstig ist meines Erachtens die Geestemünder Strasse nicht - und man kann duschen, bekommt einen Drink und kann einen Porno ansehen. Na Wahnsinn. Ich habe mich erst mal auf dem Sofa entspannt - kurz den Porno angesehen und mir die anwesenden 9 Miezen näher betrachtet. Eine nackter und leckerer als die andere - leider aber keine in Plateau Heels. Hier ist der FKK Club in der Freudenbergstr besser ausgestattet.

Eine der Perlen die gerade aus der Umkleide zurückkam mit schönen Silikon titten, super Fahrgestell und den schönsten Heels im Laden wurde sofort abgegriffen. Jetzt konnte man dem Glücklichen Kollegen zusehen wie Ihre Hand unter dem handtuch verschwand, sie Ihn zärtlich küsste und Ihm kurz danach einen auf dem Sofa geblasen hat. Da bekommst Du nur vom hinsehen einen Ständer zumal die gute zum blasen die Beine weit gespreizt hat und offen wie ein Scheunentor vor mir lag. Whow. Ich bin ein wenig durch die Räume lustgewandelt und habe mir eine der kaffeebraunen Leckerlies angesehen.

Als ich die Nippel sah wusste daß ich hier andocken werde. F-ohne + Verkehr mit für 35? Na klar die Antwort und schon wurde ich geknutscht. Auf einer der Sofas hat sie mir den Schwanz zärtlich massiert, sich super an der prallen Muchi fummeln lassen , ich konnte mit den harten und langen Nippeln spielen und nach wenigen Minuten tauchte sie ab und fing an zu blasen. dabei habe ich Ihren Knackpopo erkundet und das feste runde Arschoch ausgiebig erforscht. Nach ca 2-3 Minuten Blasorgie sagte sie daß sie mir auf dem Zimmer zeigen könnte, was man mit einem Schwanz im Mund noch anstellen könnte - und sie würde für 35€ mehr auch alles aufnehmen und schlucken.

Nettes Angebot - aber mir war heute nicht danach. Also ab auf die Matte in eines der vielen Zimmer mit großen Liegeflächen umd Schummerlicht. Lucy - so der Name der kaffebraunen Schönheit - hat auf meine Bitte Ihre Pumps angelassen und sich erstmal auf die Liegeweise gestützt daß ich nach Herzenslust Ihren Arsch und die Muschi abschlecken konnte. dabei fiel mir auf wie extrem geschwollen die schamlippen waren und wie fest die Muschi sich anfühlt wenn man mit dem Finger eintaucht. Dann habe ich mich auf die Liegewiese gestzt und sie hat mir in der Hocke einen geblasen.

Super Performance - kaum Handeinsatz, starkes weiches Saugen mit den Lippen, verspieltes Zungen Intermezzo an meiner Eichel, eine Hand an den Eiern zum massieren - kurzum eine einwandfreie Vorstellung. Unnötig zu sagen, daß sie nach kurzen Einblasen den Schwanz komplett in den Hals geschoben hat und dort viele Sekunden lang verweilen lies, bis er nass und prall wieder auftauchte. Jetzt habe ich sie wieder vorübergebeugt vor dem Bett Stellung beziehen lassen und habe sie ausgiebig in die enge Muschi gestossen. Dabei hat sie auf meine Fühlversuche an Füssen und Nippeln super reagiert und mir das Objekt der Begierde jeweils bereitwillig präsentiert.

Mit Ihrem Becken hat sie immer wieder Tanzeinlagen eingelegt, so daß man IHN nur hinhalten musste und trotzdem immer wieter erregt wurde. Jetzt aber auf den Rücken - kurz die Finger nassgemacht und beim stossen Ihren Kitzer massiert. Holla - da drückte sich aber ein dickes erregtes etwas aus dem prallen Schmalippen heraus - eine wahre Freude das zu beobachten. Und die Maus wurde klitschnass und das gekünstelte Stöhnen noch lauter als bisher. Kein zeitdruck - ich konnte nach Herzenslust bumsen.

Also - Beine hoch - und die Heels mit den wunderschön geformten Fesseln voll im Blick zum Finale gevögelt. Zum Abschluss gab e s noch ein paar Küsschen, ich bin unter die Dusche und völlig befiredigt mit 35€ weniger wieder auf die Autobahn. Vom Preis Leistungs Verhältnis für mich ein echter Glücksgriff. man spart sich im Vergleich zur Geeste oder zum E80 das ewige Fragen wer denn ohne bläst und sieht die Mädels nackt und auch mal in Action. War nicht das letzte mal dort gewesen.

Gruß von der Front
Blowonly
 

Blowonly

Kenner
FKK Club Arabella (Watenscheid)

Club Arabella (Lorheiderstr)




als Freund der unglaublichen Auswahl von FKK Clubs entlang der Ruhr habe ich nach durchweg positiven Erlebnissen und einer fairen Preis Leistungs Relation in diesen Lokalitäten beschlossen, den Club Arabella in Wattenscheid, Lohrheider Str aufzusuchen. Vor dem Club und an der Strasse gibt es eine Unzahl an Parkplätzen – so daß die lästige Sucherei wie in Düsseldorf oder Köln (E80) entfällt. (und die Parkplätze sind kostenlos !!)



Nach dem klingeln wir einem die Pforte der Begehrlichkeit geöffnet und man geht an die Theke um seinen Spindschlüssel entgegenzunehmen. Nach dem Umkleiden (saubere Duschen und Spinde) geht es dann zurück in die Hallen voll umhereilender Weiblichkeit die sich auch mit weissen – erstaunlich gut duftenden Handtüchern um die Hüfte geschlungen darbieten. Alle präsentieren sich oben ohne – teilweise mit leckeren High Heels – teils mit einfachen Flip Flops – die Beine auf dem Sofa untergeschlagen. So schweift man denn durch die Räumlichkeiten und bewundert neben den Pornos, die einem aus Fernsehern entgegenflimmern, das Angebot an verschiedenen Damen.



Preislich ist es ein nettes Modell – 35€ für jeweils F-ohne und Verkehr. Für weitergehender Service werden weitere Zimmer (=35€) fällig. Je nach Service Profil der jeweiligen Dame. KEIN Eintritt!! Ein Mindestumsatz für Kollegen die nur kommen und schauen wollen oder etwa nur mal schnell in die Sauna springen ist mir nicht bekannt – wird aber sicherlich erhoben.



Nun denn sitzt man da auf einem der wenigen freien Sofas und muss letzlich eine Wahl treffen, in wen man denn nun gewillt ist, 35€ zu investieren. Das geht dann problemlos vonstatten – meist bekommt man bereits auf dem Sofa einen kurzen Französische Vorgeschmack oder kann die Holde befingern – tauscht Zärtlichkeiten aus oder knutscht ein wenig – das bedeutet aber schon die Bereitschaft die Gute auch zu buchen.



Ich habe mich beim ersten mal für eine nette Latino entschieden die mir absolut engageirt einen geblasen hat und sich mit viel Getöse anschliessend hat bumsen lassen. Wahr jeden Euro wert die Aktion. Ein anderes mal habe ich – ohnde die Umkleiden zu benutzen – mir eine Blonde aus dem Thekenbereich ausgesucht (Jenny) und bin direkt mit Ihr auf Zimmer. Dann reinigt man sich kurz auf einem der WC’s undes geht genau so herrlich zur Sache wie sonst. Jenny war ein echter Glücksgriff. Sie hat mir zuliebe die Plateau Heels angezogen die neben Ihr auf dem Boden standen und mir dann - nach klärung der geschäftlichen Details – ein super schönen F-ohne geboten. Ich hatte Ihr gesagt, daß ich ganz vernarrt in eben Ihre Schuhe bin und darauf hat sie mir immer wieder Ihre Beine und Füsse in Augen und Mund nähe plaziert. Anstandsloser Service. Nach ca 10 Minuten gutem F-Ohne habe ich Ihr den Conti gereicht und sie von hinten gestossen. Ihre weiche Haut, der schöne feste Busen und die herrlich kühlen festen klatschenden Arschbacken haben mich nach kurzer Zeit schon zum abspritzen gebracht. Ich habe mich bei Ihr bedankt und sie fand es witzig daß ich mich bei Ihr „bedanke“. Ich sagte dann nur, daß ich mir Ihren Job nicht so einfach vorstelle und sie fand es auch super nett, daß ich Ihre Leistung anerkenne. Irgendwie kamen wir dann ins plauschen und als ich ihr auch noch verraten habe daß ich aus dem Raum Heidelberg komme wurde sie richtig nett. Sie habe dort schon mal im Schloss … gearbeitet, ob ich das denn kenne? Und überhaupt fände sie meinen Dialekt so nett, der würde sie an die schöne Zeit im Süden erinnern …

Wir haben die ganze Zeit auf dem Bett gelegen und sie hat mich dabei gestreichelt. Eigentlich bin ich nach dem Koitus direkt auf und davon – aber Ihre nette Art hat mich bewogen noch etwas zu verweilen. Nach 1-2 Minuten stand er aber wieder – was auch daran lag, daß ich Ihre schönen Brüste geknetet habe und die Nippel super lang und hart wurden. Hups – ob ich denn vorhin nicht befriedigt worden bin? Kam die Frage ..

Daraufhin gab es nochmal eine schöne F-Ohne Einlage was aber die Härte eher verstärkte statt Ihn zu „erweichen.“ Fankd ich aber echt nett – habe Ihr dann beim rausgehen auch 5€ extra gegeben.

Fazit – 35€ für die Auswahl, das Programm, super Quikies wenn es drängt und nette optische Präsentation der Mädels finde ich einfach gigantisch. Man kann natürlich einem Kollegen / Kunden über den Weg laufen, aber das Risko muss man eben eingehen. Das geld ist allemal gut angelegt. Nächstes mal werde ich die 2’er Nummer machen – 2 Damen nacheinander für 35€ nehmen.

Wenn jemand aus dem Forum sich gerne einmal mit mir dort treffen möchte – nur zu gerne. Vielleicht lässt sich ja eine der anwesenden Damen auch im Sandwich nehmen. Fragen kostet bekanntlich nichts

Gruß von der Front



Blowonly
 

Pitje

User
Das ist genau der Bericht auf den ich gewartet habe. Ich muss demnächst einige Stunden Wartezeit in Bochum totschlagen, und jetzt weiss ich wo ich das tun werde.
Wie sind die Örtlichkeiten? Sauna, Pool??
Wie läuft man selbst rum, Bademantel a la Samya? oder auch in Tücher gehüllt?
 
arabella

hallo blowonly
kann deinen bericht nur bestätigen fähre alle 14 tage von bonn nach arabelle 100 km strecke aber es lohnt sich wirklich keine laufhausnummer keine abzocke gemüdliche atmußfähre sex halt besser wie mit freundin wenn man mehrmals mit der gleichen sex hat .lusy hab ich auch schon mehrmals vernascht geht richtig geil mit und die hat den großten kitzler den ich gesehen hab:D ich steh eh auf den dunkele frauen die besten da lusy olga und wenn da ist maria aus brasielen ein absuluter top körper model maße die beste bläserin die die kenne.
geh mit ihr erst nach dem zweiten oder dritten nummer auf zimmer sonst ist es nach 2 drei mienuten schon pasiert :sperma:
zu den preisen bis 12 uhr 20 euro eintritt nummer 25 euro


also vieleicht sieht man sich mal

kurwastecher
 
Arabella Bochum

War im FKK-Arabella (Lohrheiderstr. 69 in Bochum-Wattenscheid). Super Atmosphäre. Habe schon sehr viel erlebt aber an Ola kam bis dato noch kein Mädel auch nur Annäherungsweise ran. Gf6 ist für viele ein Begriff und denken, dass sie es in einem Club schon einmal erlebt hätten. Aber Ola ist Gf6 pur. Mann muss sie erlebt haben um mitsprechen zu können. Will hier nicht zu viel versprechen. Macht den Test und berichtet eure Erfahrungen.

Von den Preisen unschlagbar günstig ist der Laden auch !!!

P.S.: Die anderen Mädels sind tw. auch ganz nett aber keine ist wie Ola (absolut lieb, süß und tabulos).
 

Admin

Administrator
Seufz. Unschlagbar günstig ist so ein weit dehnbarer Begriff, sag doch bitte klare Fakten statt blumiger Umschreibungen an.
 
Kurze Beschreibung der Dame?
Kommt aus Polen, so 165 cm gross, kurze Haare, geiler Body und absoluter Gf6 Typ. Wenn ich es nicht besser wüsste, dann würde ich sagen sie ist meine Freundin ;)

Aber mehr kann und will ich dazu auch nicht schreiben, da ich ja von euch wissen möchte, wie sie bei Euch so ankommt der ob ich total verblendet bin.

LG LOONA
 
Haarfarbe ist echt ne gute Frage. So schwarz mit roten und blonden Strähnen.
Begeistert ist das richtige Wort. Glaube mir, wenn man so viel Kohle in den Sand gesetzt hat, dann ist man bei einer solchen Frau mit dem Preis/Leistungsgefüge völlig aus dem Häuschen.

Was ist den Dein High Light?

LG LOONA
 

Blowonly

Kenner
Stechbericht zu Ola

So müsste das Leben immer sein. Zuerst führte mich mein Streifzug zu Burger King – und ich habe mir einen großen Vanilleshake und einen leckeren Long Burger gegönnt. So aufgepowert mit Junk Food habe ich gegen 11 Uhr dann beschlossen, die Happy Hour im Arabella zu nutzen und für 25€ den Club zu besuchen. Gesagt getan – bereits zu dieser frühen Stunde sind ausreichend befruchtungswillige Mädels vorhanden, die gegen 30€ den französisch ohne und Verkehrsgenuss garantieren. Kurz geduscht, Handtuch um die Hüfte und hoch auf die Presentation Area. Kurzer Rundgang – wo einem der 3 anwesenden Mitstecher gerade ein super Blowjob auf der Couch verpasst wurde. Nett zusehen, wie die Kollegen sich locker in die Polster lehnen und die Dame des Herzens die Haare über den Ständer ausbreitet und mit viel Elan einen immer größer werdenden Riemen lutscht. Auf meinem Rundgang fiel mit ein (leider) kurzhaariges Girlie mit meinen obligaten Plateau Heels ins Auge – eigentlich unscheinbar aber ein nettes Lächeln auf dem slawisch anmutenden Gesicht. Dazu gesetzt (witziger weise neben dem Kollegen der sich auf der Couch bedienen liess) und kurzen Smalltalk gestartet. Sie sei die Ola – kommt auch Polen (Warschau) und legte auch gleich mit Streicheleinheiten bei mir los. Nach kurzem Antesten mit der Zunge schob sie mir diese auch direkt tief in den Mund und saugte angenehm an meinen Lippen – sehr schönes Knutschen. Ich habe sie mit weit gespreizten Beinen auf der Couch sitzen lassen und ganz zart Ihren Knubbel mit den Fingern verwöhnt – ohne jedoch in die Muschi einzudringen. Gefiel Ihr wohl auch ganz gut. Es machte Ihr scheinbar auch nichts aus, daß jeder der vorbeiging Ihr in die weit offene Mumu quasi reinschauen konnte. Dann legte sie mit einem angenehmen Französisch los was ich mir gerne gefallen ließ – und habe sie nach 1-2 Minuten gebeten, zwischen meinen Beinen vor der Couch in die Hocke zu gehen und weiterzublasen. Hat sie auch gemacht – und das hat mich super angetörnt. Auf die Couch gefläzt, den Fernseher mit dem Pornofilm direkt im Visier, die Maus, die vor mir hockt und mich aufs angenehmste mit dem Mund verwöhnt – einfach lecker. Dann ab aufs Zimmer.
Erwähnenswert hier nur, daß sie sehr schöne feste Brüste hat – leider ohne ausgeprägte Brustwarzen, aber die Muschi war mit genau den dicken Schmlippen gesegnet, die ich nur zu gerne lecke. Auch der Kitzler war schon rund und dick – stand wie eine eins aus der Muschi heraus. Danach habe ich mich auf die Matratze begeben und liess Ola wieder meinen Lümmel oral behandeln. Weil es äußerst angenehm war, habe ich Ihr geagt, daß sie es SEHR gut macht und habe aus meinem rudimentären Polnisch ein „Dobsche“ drangehängt. Das scheint Sie gefreut zu haben, daß man sich wenigstens in Ihrer Muttersprache bedanken kann und nuschelte mit vollem Mund etwas wie: „Pass mal auf“. Daraufhin schob sie das Rohr ganz langsam immer tiefer in den Mund bis ER hinten anstiess (weiter ging es bei Ihr nicht – KEIN Deepthroat) – aber sie hat dann mit der Eichel am Halseingang geschluckt und eingeatmet. Mann oh Mann. Das hat einen Saugreiz auf die Eichel ausgeübt – das kante ich so bisher nicht. Ihr war anzusehen, daß sie stolz war, einen Pimmel mit so viel Rafinesse blasen zu können. Musste ich Ihr auch gleich sagen – und sie verwöhnte meine Latte noch einige Zeit mit spielerischem blasen.
Dann Gummi drauf und bumsen. In der Missio habe ich sie eine Weile gestossen und Ihren Kitzler mit dem Finger verwöhnt. Nach kurzer Zeit hat sie sich entspannt zurückgelehnt und mit geschlossenen Augen leise gestöhnt. Echt oder gespielt – wer weiss das schon. Egoist wie man ist, habe ich Ihre Füsse - die links und rechts von mir in den Himmel standen – geküsst und gestreichelt. Sie hat mich ganz leise gefragt, ob ich Ihre Füsse ein wenig massieren könnte ?? – Na ja, habe ich dann gemacht. Darauf ging die Muschi ab wie Luzi. Ein wahrer Schwall an Feuchtigkeit schien sich in Ihrem Loch zu sammeln und Ihr Becken wurde auf einmal ganz hektisch. Nach einiger Zeit in der ich eine patschnasse Mumu stossen durfte, hat sie in einem Stoß heftig ausgeatmet und Ihren Rücken durchgedrückt. Dann habe ich sie mit eingelochtem Pimmel an den Bettrand gezogen, mich vors Bett gestellt und sie herzhaft mit vel Wucht gevögelt, bis es mir sehr gut kam. Wir haben noch eine Weile aufeinander gelegen bis sie mir den Konti abgezogen und meinen Willi gereinigt hat. Dann wurde noch ein wenig gekuschelt und ab raus in den Club.
Für 30Euro + 25€ Eintritt ein echtes Schnäppchen. Am Tag vorher bin ich – ganz Scout – in Wuppertal beim FKK Atlantis (Deutscher Ring 40) vorbeigefahren. Die Web Page sieht ja nett aus und vor Ort kann man super anonym parken. Der Club ist auch leicht zu finden und liegt direkt an der Autobahn. Aber – gegen 11Uhr – also zu Happy Hour – waren nur 4 Damen anwesend und ich konnte bereits 5 Stecher erspähen. Zudem fand ich die Preisgestaltung ärgerlich. 25€ Eintritt wäre i.O. gewesen – aber dann wird unterschieden zwischen für F-mit !!! und Verkehr und F-ohne und Verkehr. Für das Blasen ohne Gummi wird nochmals ein satter Aufschlag fällig. Das und die Tatsache daß zu wenig besteigbares anwesend war, hat mich von einem Besuch der Location abgehalten. War einer von Euch schon mal dort und kann berichten wie die Grilies anzusehen sind?

Und – wer von den regelmässigen FKK Club Gängern hätte mal Lust sich in einem der Clubs zu treffen und eine der Highlights gemeinsam zu besteigen? Oder ein Sandwich?

Sagt Bescheid. Gruß von der High Heel Lover Front

Blowonly
 
Atlantis Wuppertal

Hi
Bin schon im Atlantis gewesen, das wird einer der wenigen Clubs sein, den ich erstmal nicht wieder behre. Jedenfalls nicht zum vögeln. Das Ambiente ist eigentlich super , alles sehr gemütlich, schöne Zimmer, schöner Garten, gute Sauna --- ganz spärliches Buffet.
Für ein paar Saunagänge ist der Laden zu empfehlen. Die Mädels waren eher mittelmäßig. Der Service auf dem Zimmer auch nicht besonders.
Habe auch keine ( der damals vier Damen ) in Plateaus gesehen.


:DAllerdings habe ich ähnlich außergewöhnlich gute Erfahrungen im Arabella gemacht. Aber vorsicht, die Mädchen aus Cuba machen süchtig
---> Isabella <--- :love: Wiederholungsfaktor hier 1000 %.
 
Weiß jemand von euch ob die Ola total tabulos ist ?

Hatte ein Erlebnis da habe ich gedacht, dass sie AO vögeln wollte, habe es aber noch abgewendet. Würde sie gerne mal in ihren Arsch poppen aber habe bis jetzt noch nicht angefragt.

Wie tabulos sind die anderen Damen im Club-Arabella bzw. in den anderen RTC Clubs?

Vielen Dank an alle

LOONA
 

Dirk50

User
fkk arabella

es gibt dort auch asiatinnen und brasilianerinnen
sehr zu empfehlen ist auch marion eine etwas ältere so um die 40 aber sehr nette deutsche die außergewöhnlichen gf6 bietet und mit der man sich auch sehr gepflegt unterhalten kann. wiederholungsfaktor 100 %

die stimmung und atmosphäre des clubs ist äußerst angenehm und empfehlenswert.

gruß
dirk 50
 
arabella wattenscheid - aktuelle besetzung?

Hallo Mitstecher,

wenn ich höre, dass die Preise in der Freude 39 so unverschämt geworden ist, will ich mal wieder in der arabella vorbeischauen.

Kann mir jemand sagen, ob Bea noch dort ist? Deutsche mit langen blonden Haaren, Möpse C-D

Als ich das letzte Mal vor ca. einem Jahr dort war, hatte ich das Vergnügen mit ihr.
Mann, das Mädel ging ab wie Schmitz`Katze. Beim abschließenden 69er hat sie mir doch tatsächlich eine Riesenladung auf die Brust gespritzt. Das Girl geht echt gut mit ...

Bitte Info, wer etwas dazu sagen kann. DANKE
 
Arabella Bochum

Hallo Stecher-Gemeinde,

war gestern in der arabella, nachdem ich beim "Fussball- und Mexicanerinnen-Anschauen" auf Schalke so richtig riemig geworden bin.

Da ich früher häufiger dort war, wollte ich den aktuellen Zustand antesten.

Das Mädel, an das ich mich am besten erinnerte, war auch wieder da - Bea. Sie hat etwas abgenommen, was ich eigentlich bedauerte, aber trotzdem war`s wieder ein herrlicher Fick. Nach der 2. Runde wollte sie die Sahne auf ihre Titten haben. Beim ersten Anlauf hat sie mir noch schnell den Conti runtergezogen und den sich den Rest in den Mund spritzen lassen. Hat zwar nicht geschluckt - aber trotzdem herrlich :goil:

Auch der Small-Talk zwischendrin macht Spaß ;)

Angepriesen werden 30,00 € pro 1/2 Stunde. Stimmt nicht so ganz. Habe jetzt 80 Ocken für 1 Std. und 2 Runden bezahlt - und war hochzufrieden.

Nachher noch ein bisschen WM geguckt und Maria entdeckt - so hieß sie jedenfalls vor ein paar Monaten in der Freude 39 - Portugiesin mit Hammer-Titten und samtweicher Haut. Die wird`s beim nächsten Mal wohl sein ...

Bis dahin mal ...
 

Noeppi

User
Maria

Hi,Maria ist Brasilianerin und wirklich eine tolle Frau. Spricht rechtgut deutsch und ist superlieb. Auf dem Zimmer ist sie eine Granate, geht richtig mit und wird nass ohne Ende. Außerdem hast Du nie das Gefühl, dass sie es eilig hat.

Also Maria ist jeden Cent wert.

Gruß noeppi
 
Arabella Wattenscheid

Liebe Gemeinde,

hier ein kleiner Bericht von meinem Besuch gestern abend in der Arabella:

Da ich um ca. 22.30 Uhr dort eintraf, waren lediglich 4 Mädels dort ( die meisten arbeiten von 10 bis 22 Uhr ). Doch ich erblickte eine "Mokka-Nase" und bei dunkler Haut ist es meistens sofort um mich geschehen. Also: "Darf ich mich setzen?" Leider sprach sie nur wenig deutsch, aber nach kurzem gegenseitigen Vorstellen machte sich Jessy auch schon an meinem größer werdenden Freund zu schaffen. Dabei kniete sie sich so neben mcih, dass ich schon mal ganz ausgiebig ihre Muschi erkunden konnte.

Nach dem sie sich kurz auch mich hockte, damit ich Ihre Glocken untersuchen konnte, ging es auch schon in die zweite Anblas-Runde noch auf der Couch - Hölle wie das Girl geblasen hat ... :p :p :p

Dann hatte sie eine hervorragende Idee: NACH DRAUSSEN !!!

Bei den milden Abendtemperaturen, war es sehr angenehm, sich in den Pavillion in dem kleinen Garten zurückzuziehen.

Dort gab es dann ein weiteres ausgiebiges Blas-Konzert. Nun war ich an der Reihe, mich bei ihr zu revanchieren. Auf Auflagen gebettet legte sie sich auf den Holztisch inmitten des Pavillons und ich konnte ihre Mumu nach Herzenslust schlecken. Ihr süßer rosafarbener Kitzler lugte immer wieder vorwitzig hervor.

Hmmmmm - das war ein Genuss :) :) :) , offensichtlich auch für sie, denn nach zwischenzeitlichem "Doppel-Fingern" und weiterem Klito-Saugen war sie so richtig auf Touren, griff noch mal meine Hand uns schob sich meine Finger wieder selbst hinein.

Dann endlich fragte sie - FICKEN?

Und ob, auf dem Rücken liegend bot sie mir ihre herrlich fleischigen Lippen an.

Nach heftigem Stoßen konnte ich mich dann auch nicht mehr länger beherrschen und machte das Tütchen voll. Anschließend hat sie meinen Schwanz noch ausgiebig gestreichelt und so konnte ich wieder zu Atem kommen.

Fazit: Bei einem Eintriit von 20 Ocken ( weil nach 21 Uhr, sonst 35 ) und 50 Euronen für den insgesamt ca. 45-minütigen Liebesdienst war ich herrlich erschöpft und überaus zufrieden ( Wiederholungsfaktor 100% ).
 
Oben