• Wie wäre es denn mal ein bisschen privater? Zum Beispiel mit einem Sugargirl statt einer Professionellen?

Sammelthema Schieferhof Hennef-Lichtenberg

Hallo Dwombel
dein Bericht hört und liest sich gut habe aber dennoch eine Frage: Wie sieht das finanzielle dort aus? Auf der Homepage steht Eintritt 70€. Brauche ich nichts weiter zu bezahlen wenn ich mit den Girls aufs Zimmer gehe? Der Club macht, laut den Bildern, einen sehr netten Eindruck. Und die Mottopartys scheinen auch nicht schlecht gewesen zu sein.

Gruß Sonnenanbeter
 
B

Bagheera

User
Hallo Dwombel
dein Bericht hört und liest sich gut habe aber dennoch eine Frage: Wie sieht das finanzielle dort aus? Auf der Homepage steht Eintritt 70€. Brauche ich nichts weiter zu bezahlen wenn ich mit den Girls aufs Zimmer gehe? Der Club macht, laut den Bildern, einen sehr netten Eindruck. Und die Mottopartys scheinen auch nicht schlecht gewesen zu sein.

Gruß Sonnenanbeter


Die 70 € sind nur der Eintritt. :cool:

Dafür hast Du halt Blick auf alle Nackedeis, ab und an Action in den Aufenthaltsbereichen, Essen und Trinken.

Die DLs werden separat entlöhnt. Mein letzter Wissensstand ist 50 € ohne Extras.

Der Hof ist eine der etwas teureren Adressen. Trotz allem empfehlenswert. Und halt einfach Kult. :D
 
Hallo Bagheera
danke für deine Antwort. hätte ich mir denken können das die DL extra abrechnen. der club ist nicht billig aber wenn er kult ist werde ich ihn besuchen und berichten.

Gruß Sonnenanbeter
 
J

Jogi9

User
Ich war in den letzten zwei Wochen zweimal im Schieferhof – jeweils zu den Partytagen (50 Euro Eintritt).

Hier eine Zusammenfassung der erlebten Ereignisse:

Buchung 1: Anna

Anna ist eine Institution im Hof. An dieser Frau komme ich nie vorbei. Absolute Topempfehlung.

DL: Anna
Herkunft: Polen
Optik: blond, 27 Jahre, 1,70m, 60 Kg, 34/36, 75b
FO = Super geil! Dazu noch die Eier massiert, dann ist kein Halten mehr!
EL = Ja
ZK = Ja, sehr gut und leidenschaftlich
Lecken = Steht sie drauf und man kann sie die Klippen runterstürzen lassen
GV = Genau richtig. Alle Stellungen sind möglich.
GF6 = Wie mit der Freundin
Dauer: 35 Minuten
Preis: 50 Euro
Illusionsfaktor (Optik): Sie ist sehr hübsch!
Illusionsfaktor (Nähe): Hoher Faktor!

Buchung 2: Nathali

Nathali habe ich vor zwei Wochen das erste Mal gebucht. Sie schaut immer wieder in die Augen des Mannes und man ist von diesem Blick schon verzaubert. Von daher gab es diesmal keine Möglichkeit ihr zu entfliehen. Die Augen fressen einen auf. Wir trafen uns auf der Couch und keine zwei Minuten vergingen und wir hatten bereits unsere Zungen verknotet. Das ging bestimmt 20 Minuten so. Zum obligatorischen Anblasen sind wir gar nicht gekommen. Unsere beidseitige Leidenschaft hatte da ein Strich durch die Rechnung gemacht. Sie ist wirklich ein richtiges Knutschmonster. Für mich die Knutschmaus 2010. Keine hat leidenschaftlicher geküsst als sie.

Aber auch alle anderen Komponenten, die zu einem perfekten Zimmer gehören hat sie drauf. Sie vermittelt dem Mann pure Illusion und man kann es fast nicht mehr von der Wirklichkeit unterscheiden.

DL: Nathali
Herkunft: Polen
Optik: schulterlange braune Haare, 29 Jahre, Polen, ca. 1,68 m, Konfektion 36, B-Körbchen
FO = Schön mit Augenkontakt
EL = Ja
ZK = Ja, sehr gut und leidenschaftlich, Knutschmonster 2010
Lecken = Sie seht auf sanftes Lecken und schön langsam
GV = Genau richtig. Alle Stellungen sind möglich, orgasmusfreudig
GF6 = Wie mit der Freundin
Dauer: 45 Minuten
Preis: 50 Euro
Illusionsfaktor (Optik): Sie ist sehr hübsch und ihre Gesicht sticht heraus!
Illusionsfaktor (Nähe): Höchster Faktor (****!), dazu absolut naturgeil!

Buchung 3: Jenny (ehemals Eleni im Samya)

Sie wirkt manchmal schüchtern und distanziert. Das ändert sich aber auf dem Zimmer. Dort liebt sie es, wenn der Mann auch auf sie eingeht, denn sie ist orgasmusfreudig ohne Ende!

DL: Jenny
Herkunft: Griechenland
Optik: lange blonde Haare, ca. 25 Jahre, ca. 1,62 m, Konfektion 36, B-Körbchen
FO = Sehr nass und alle Regionen werden bearbeitet
EL = Ja
ZK = Ja, mit viel Hingabe
Lecken = Sie seht auf sanftes Lecken und schön langsam und kann sie auch nach einem ÜBS weiterlecken, denn sie „kann mehrere Orgasmen vertragen“…
GV = Genau richtig. Alle Stellungen sind möglich, orgasmusfreudig
GF6 = Purer Girlfriendsex
Dauer: 45 Minuten
Preis: 50 Euro
Illusionsfaktor (Optik): Sie ist sehr hübsch und ihre Gesicht sticht heraus!
Illusionsfaktor (Nähe): Hoher Faktor!

Buchung 4: Sandy

Zu Sandy wurden schon einige Berichte geschrieben. Sandy ist anders! Vollkommen anders! Anders als ihre Kolleginnen, denn Nähe kommt nicht auf. Das erwartet man aber auch nicht, denn sie ist versaut! Versaut im positiven Sinne. Alles ist möglich, man braucht sich als Mann keine Gedanken machen, ob man eine Grenze überschreitet. Sie ist sehr devot veranlagt. Als dominanter Mann kann man sicherlich noch mehr aus ihr herauskitzeln als sonst möglich ist.

Fingern ist bei ihr in allen Löchern möglich. Eigentlich erwünscht. Hartes Anpacken kommt bei ihr gut an. Die Zungenküsse sind supertief und leidenschaftlich. Man fühlt sich wie in einem Formel 1-Rennwagen. Alle Kurven schiessen an einem vorbei. Was man bei ihr in 30 Minuten erlebt, kann man bei anderen Frauen nicht in zwei Stunden erleben.

DL: Sandy
Herkunft: Deutschland
Optik: lange blonde Haare, ca. 25 Jahre, ca. 1,70 m, Konfektion 36, C-Körbchen
FO = Sehr nass und alle Regionen werden bearbeitet
EL = Ja und teilweise sogar tiefer!
ZK = Ja, sehr tief und nass. Teilweise beißt sie
Lecken = Sie seht auf hartes Lecken
GV = Hartes Ficken ist erwünscht
GF6 = Nö, Porno!
Dauer: 30 Minuten
Preis: 50 Euro
Illusionsfaktor (Optik): Sie ist sehr hübsch und ihre Gesicht sticht heraus!
Illusionsfaktor (Nähe): Keine Nähe, nur Geilheit pur!
 
Die DLs werden separat entlöhnt. Mein letzter Wissensstand ist 50 € ohne Extras.

Der Hof ist eine der etwas teureren Adressen. Trotz allem empfehlenswert. Und halt einfach Kult. :D

Aber wirklich nur etwas teurer! Das hängt halt auch stark von den eigenen Bedürfnissen ab.

In den € 50 ist die Zeit und oft Action auf der Couch drin, FT auch, die dreißig Minuten werden mehr oder weniger deutlich überschritten.

Klar, wenn man Sex dort haben will, ist man auf jeden Fall € 120 los. Aber wenn man 2 Nummern mit FT hat kostet das da € 170 genau wie z.B. im - gemeinhin als preiswert eingeschätzen - Club Neby und € 30 weniger als z.B. im Samya! Und heute ist Mottotag im Hof und der Eintritt kostet da € 50.

Ohne FT in Anspruch zu nehmen, sieht die Rechnung natürlich etwas anders aus!
 
C

Chrissb

User
Nathalie..

..muss ich hier auch einmal in den Himmel heben!
Die ganze Top's hat Jogi9 sehr treffend beschrieben! Und in meinen Augen wirkt Nathalie dabei nie aufgesetzt, sondern sehr natürlich und ist ein echter Genuss beim "Geben und Nehmen"!
Meine neue Nr.1 im Hof, und da gibt es eine Menge Top-Damen!
 
S

Sauerlaender65

User
Schieferhof Carmen

Den ganzen Nachmittag hatte ich Carmen mit ihrem Top-Body und ihren kleinen Titten im Blickfeld. Herangetraut habe ich mich zunächst nicht. Als dann mein Zeitfenster sich so langsam dem Ende näherte und meine Favoritin - ich weiß nicht mal wie sie heißt weil ich das erste Mal im Hof war - mir von der Nase weggeschnappt wurde, habe ich mich am Herz gefasst und Carmen gebeten sich auf der Couch neben mich zu setzen.

Sie war von Anfang an schmusig. Wir hatten erst ein tolles Gespräch über dies und das. Unterhalten und schäkern kann mam ebenso mit ihr. Dann folgten tiefe nasse Zungenküsse - so wie ich es mag. Danach anblasen vom feinsten auf der Couch immer wieder mit Zungenküsse unterbrochen. Nach ca. 20 Minuten geschmuse ab aufs Zimmer.

Dort ging es weiter mit ZKs der Extraklasse, tollem Gebläse. Ich musste mich echt zusammenreißen um nicht zu spritzen. Also ich sie erstmal geleckt. Man ging die ab und wurde die nass. Beim Fingern merkte ich, dass sie einen Orgasmus gehabt haben muss, denn auf das Gestöhne kann man sich nciht immer verlassen. Die Muschi tropfte fast, sie zog sich zusammen usw. Danach die besten Zungenküsse genossen die ich je im Paysex hatte. Sie muss einfach einen Orgasmus gehabt haben. Sie mich wieder geblasen.

Danach aufsitzen lassen. Alle Stellungen durchgespielt - auch hier geht sie voll mit. Einen tollen Abgang gehabt. Danach noch ein kleines Pläuschchen gehalten und nach ca. 50 Minuten das Zimmer verlassen. Ich musste nur 50 € für diese Nr. bezahlen. Ich war echt überrascht.

Gerne wieder mit Carmen - aber leider liegt der Hof sehr weit weg und kommt nur in Frage wenn ich beruflich in der Nähe bin - und das bin ich selten.

Schöne Grüße
Sauerländer
 
H

Hanibal123

User
Ich wollte immer schon mal den Schieferhof kennen lernen,soll ja auch Familiär dort zugehen.
Letzten Freitag hatte ich leider spät Feierabend,so bin ich erst kurz vor neun Uhr vor Ort.
Die Thekendame kommt aus dem hinteren Gebäude,komm ich nehme dich gleich mit rein.
Mara führt mich durch den Club,der gefällt mir auf Anhieb.

Nach der ersten Runde,geselle ich mich zu einer kleinen Gruppe,im unteren Bereich.
Mara und noch ein Mädel,sind auch dabei,lachen und scherzen.
Kippen sich Puffer hinter die Binde,ich bekomme auch einen angeboten.
Mara zeigt mit der Hand auf mich,du Frischfleisch,hoch oder tief.
Im Flaschenboden befinden sich Zahlen,die höchste oder niedrigste Zahl gewinnt.

Hunger macht sich bemerkbar,also nach oben und futtern.
Ich weiß nicht,wie ich es beschreiben kann,ich sage mal,eigenartig.
Zwei große Schalen voll mit unzähligen verschiedenen Sachen.
Von Schnitzel,Hähnchen,Salat,Bockwurst und Blutwurstscheiben und und......
Erweckt irgendwie den Eindruck,als hätte man alles,was übrig geblieben ist,da rein geschüttet.

Ich fische mir ein Schnitzel,ein Hähnchenschenkel und paar einzelne Fritten raus.
Das Fleisch ist sehr trocken,die Fitten erweisen sich als Annanass Steifen.
Am besten schmeckt mir der Eintopf,wenn ich ihn auch nicht einordnen kann.
Gestärkt bestelle ich mir unten einen Wodka-Lemon und schau mir eine Live Show an.

Ein Typ bekommt gerade,von einer schwarzhaarigen(ich meine Erika,bin aber nicht sicher),einen geblasen.
Mir wird beim zu Sehen schon heiß,der Typ scheint nichts zu merken.
Schaut nicht einmal nach unten,wirkt sogar abwesend.
Auf einmal schiebt er sie von sich,glaube nicht,das er gekommen ist.

Ich setze mich an den Tresen,da kommt Mascha und verwickelt mich in ein Gespräch.
Du weist,das wir hier nicht Animieren,ja hat mir Mara schon gesagt.
Nur komisch,das ihre Hand unter meinem Handtuch sehr fleißig ist.
Geküsst werde ich dann auch noch,jetzt weiß ich,was kein Animieren ist.

Das,nicht Animieren,hat mich überzeugt,ein Zimmer ist unausweichlich.
Mascha ist eine ganz liebe,die Chemie stimmt sofort,zwischen uns.
Wir küssen uns erst mal lange,man merkt,das es ihr Spaß macht.
Mir macht es auch Spaß,auch wenn jetzt mein Mitbewohner geküsst wird.

Nach dem Zimmer,gehe ich an die Bar im Erdgeschoss,ein Bier trinken.
Der komische Typ von unten,beteuert der Thekenfrau immer wieder,das hätte er nicht gesagt.
Die Thekenfrau scheint ihm aber nicht zu glauben,ging um die Blaseinlage unten.
Mascha kommt und unterhält sich mit mir,ich freue mich,das sie,auch nach dem Zimmer,Zeit für mich hat.

Da fragt der komische Typ Mascha,ob sie mit ihm auf das Zimmer geht.
Zwei Minuten später,ist Mascha wieder da und zeigt,mit dem Finger,den Vogel.
Ich hätte ja zu gern gewusst,was der Typ gemacht hat,das es Mascha so Abstoßend fand.

Später kommt der Blase Hase,vom komischen Typ,zur Theke,meint sie kennt mich.
Sie hat mal im Babylon gearbeitet und kann mir sogar die Namen,von zwei Freunden,sagen.
Warum habe ich sie nur nicht gefragt,worum es bei dem Typ ging.

Mit einem habe ich nicht gerechnet,das Ein Uhr wirklich Schluss ist.
So bleibt mir nichts weiter übrig,als schlafen zu gehen.
Bis ins Hotel Reuter sind es fünf Minuten zu gehen,ich habe sehr gut geschlafen.
Das Frühstück war sehr gut und hätte für fünf,meiner Sorte,gereicht.

Es hat mir sehr gut gefallen,ich komme mit Sicherheit wieder.

Gruß
 
B

Brando

User
Schieferhof: Karnevalsparty und Erstbesuch!

Brando´s verfickte Woche****!

Oh man, anscheinend hat der Monat zu wenig Tage, Stunden, Minuten, Sekunden. Somit musste ich letztes Wochenende die Clubbesuche etwas steigern. Einige Freikarten drohten zu verfallen, des weiterem standen noch ein Paar Pflicht Besuche auf dem Plan.

4 Club´s an drei Tagen!

11.11 Freitags Nachmittag – Schieferhof (Karnevalsparty und Erstbesuch)

11.11 Freitag Abend - Samya (Sankt Brando hatte ne Laterne im Gepäck)

12.11 Samstags – Livingroom (Zeit für Optische Leckerbissen)

13.11 Sonntag – Babylon (Endlich ist ihr Urlaub vorbei)

16.11 Mittwoch – Babylon (Ich konnte es wieder nicht Lassen)

Ah also doch verzählt, 5 Clubs an 4 Tagen! Also ist die Zeit doch nicht zu Kurz. Man muss sich dies nur richtig einteilen.

Tag 1 Club 1

11.11.11 17.11 Uhr

Schieferhof (Karnevalsparty und Erstbesuch)

Die anreise in dieses kleine Dörfchen, war schon wie eine Reise in Vergangenheit. Wie hat der Club es nur in so einem verschlafenen Dorf zu etwas gebracht. Keine Ahnung!
Aber es hat geklappt, und sein ruf reißt durch die Zeit.
Mit hohen Erwartungen traf ich am ausgeschilderten Parkplatz ein, ein kurzer Fußmarsch von 50 Metern ( es überholte mich sogar ein netter Landwirt mit seinem Trecker)

17.11 Uhr Ich betätige die Klingel und es öffnet mir ein Nacktes Mädel die Türe. Diese begleitete mich dann zum Empfang, wo sie mich an die Bardame mit Karnevalshut weiterleitete. Ich zog meinen Gutschein des ********** hervor und dieser wurde anstandslos angenommen. (Danke ans Forum) Die Theken Dame erklärte mir wie üblich die Spielregeln des Club´s und ich wurde von der nackten Dame (ich glaube Jenny heist die Dame) in die Umkleide Begleitet.
Sie wartete bis ich geduscht im Hessen qutfit bereit war den Club zu erkunden. Sie führte mich duch den Club und erklärte mir noch einige Kleinigkeiten.
Da sich ja der Club die letzten 30 Jahre nicht verändert haben soll, erspare ich mir die genau Clubbeschreibung und verweise euch auf die Webseite.

http://www.bernds-saunaclub.de/

Und ja, es ist wirklich wie bei Mutter! Mich überraschte echt sehr, das sich 16 Mädels heute hier rekelten, es waren auch nicht nur ältere Geschosse am Start. Nein für jeden Geschmack war etwas dabei. Gäste waren ungefähr 10 anwesend.
Also perfektes Verhältnisse.
Ich gesellte mich erst mal in den oberen Barraum und genoss dieses besondere Flair. Ach ja, es war ja Karnevalsparty, aus den Lautsprechern hörte man in einer angenehmen Lautstärke Karnevalshits erklingen.
Sonst verspürte man nicht viel von Party, aber es war ja auch noch recht früh am Tage. Das schon so oft gelesene spezial im Club, das anblasen im Barraum wurde dort wirklich bestens ausgeführt. Ich beobachtete einige Damen die dies praktizierten.
Wenn ich es nicht Besser wüsste, eine ganz neue sicht des Karneval im Rheinland.

Ich entdeckte im unteren Barraum ein mir bekanntes Gesicht, Magda. Sie hatte vor ein paar Monaten ein kurzes Gastspiel im Samya.
Ich gesellte mich zu ihr, und wir unterhielten uns eine weile. Wir hatten uns ja schließlich schon Lange nicht mehr gesehen.
Aber ich hatte meine Augen schon auf ein anderes Mädel gerichtet. Ich gesellte mich zu Erika auf die Kautsch. Ich kannte sie von einigen Bildern aus´m netzt.

http://www.bernds-saunaclub.de/hofgalerie.html

Genau so hatte ich mir ihre Mimik auch vorgestellt. Bei diesem Blick kann Brando einfach nicht widerstehen.

[B]Erika
28 Jahre
Herkunftsland: Rumänien
Größe: 155 cm
Gewicht: 48 kg
Konfektion: 34
BH: 75B
Augenfarbe: Blau


Nach kurzem Gespräch, folgten ausgiebige ZK´s und wie üblich einem grandiosen anblasen auf der Kautsch, Nein das war nicht nur ein anblasen, sie saugte mir schon fast den Saft in die Flinte. Also schon Gut Heiß ging´s ins Zimmer, dort wurde erst was gekuschelt und rege ZK´s ausgetauscht, beim FO hält sie Blick Kontakt, schön Feucht. Einfach Klasse! (Leider gehört Aufnahme nicht zu ihrem Service)
Jetzt wollte ich sie auch kosten und warf sie auf den Rücken.
Also bei mir konnte sie recht Gut genießen! Ihre Körperflüssigkeiten kamen Gut in Wallung.
Als ich wieder etwas abgekühlt war bat ich um Gummierung und lies sie aufsatteln. Guter Ritt, Missio auch sehr Gut. Im Doggy hielt sie verdammt Gut gegen.
Als ich ihren Geilen Arsch so vor mir hatte, kam ich auf die Idee (hier gehört alles zum Standard, 50 € 30 min). Ich fragte, ob sie auch Anal machen würde?
Ja, aber das würde extra kosten.
Somit verzichtete ich auch ihr Hintertürchen und bevorzugte dann doch lieber die Feuchte Pussy. Nach der Reinigung kuschelten wir eine weile, also keinerlei Zeitdruck. Auch nach dem Duschen, oben im Barraum, gesellte sie sich noch eine weile zu mir.

Sehr Gute Nummer (Leider nur normales Club Standart Program).


Da mir leider kein bekannter FK über den weg lief, hielt sich die Unterhaltung mit anderen Gästen recht in Grenzen.
Diese waren doch eher alle ein paar Jahre älter wie ich und genossen die Ruhe dieser Atmosphäre. Ich spielte da lieber etwas mit meinen Augen mit den DL´s.
Diese ja nicht animieren dürfen, aber doch recht Gut mit gezielten Augen Schlägen auf sich aufmerksam zu machen versuchten. Ich spielte mit und es machte mir doch recht Spaß.
Da ich mir leider ein kurzes Zeit Fenster gesetzt hatte und dieses leider langsam zu Ende ging. Entschloss ich mich für eine nächste Runde. Mir viel die Entscheidung aber doch recht schwer, trotz der guten Auswahl.
Aber da war er wieder, dieser Blick.
Ich konnte einfach nicht widerstehen und winkte Erika zu mir zum Tresen rüber.

Sie fackelte nicht lange und Kniete sich nieder und packte mein Handtuch auf Seite und fing an zu Blasen.
Ja das wollte Brando schon immer mal machen,

an der Theke stehen, ne kippe rauchen und von ner Braut einen trötten lassen.

Klar wollten wir wieder auf´s Zimmer, es waren aber alle besetzt. Selbst im Offenen Zimmer war ein Pärchen am Kuscheln. Also gesellten wir uns davor auf die Kautsch.

Wollten wir auf ein Zimmer warten?

Nein!

Sie fragte mich ob es OK wäre es hier zu treiben?

Für mich schon.

Also kniete sie sich vor das Sofa und fing an zu Blasen, wieder verwöhnte sie mich bestens FO. Jetzt brauchte ich aber ne Pause, sie legte sich auf das Fußende des Offenen Bettes und hebte ihre gespreizten Beine auf meine Schultern.
Ich kniete vor ihr, und leckte wie Lessy.
Ihr Stöhnen törnte das Pärchen im Bett auch ordentlich an.
Sie griff zum Gummi, zog mich hoch und ich drang im Stehen missioniert in sie ein.
So öffentliche Nummern haben schon ihren Reitz, die Damen legen dann noch mal ne Schöppe drauf.
Sie wurf mich zurück auf die Kautsch und setzte sich Hockend auf mich und Hämmerte sich meinen Schwanz tief rein. Jetzt war ich wieder an der reihe. Sie Hockte sich auf die Kautsch und ich nahm sie stehend im Doggy. Erst jetzt bemerkte ich die Blicke aus dem Barraum, aber diese machten mir nichts aus, eher an!
Erika stellte sich auch, ein Bein nahm ich in die Hand und spreizte so ihre geilen Backen auseinander und konnte schön tief von hinten in sie stoßen.
Zum ende machte sie ihre Beine Zusammen und stütze sich mit ihren Händen an der scheibe zum Barraum ab. Ich stieß sie ordentlich durch bis ich kam.

Das nenne ich mal ne verdammt Geile Nummer,
da wäre mir wohl schon vom zuschauen sehr heiß geworden.
Sie reinigte mich und reichte mir ein Getränk und wir rauchten erst mal grinsend ne Kippe auf der Kautsch.


Leider war mein Zeitfenster ausgereizt und ich musste den Club verlassen um den nächsten Club anzusteuern.

Erika bezahlte ich beim Verlassen des Clubs am Empfang. 2 mal 30 Minuten a 50 € + Tip

Fazit:
Der Hof ist eine Reise wert. Bei meinem nächsten Besuch werde ich mehr Zeit mitbringen und noch andere Girls testen. Der so hochgesetzte Hof Standard war mir aber doch etwas zu Lasch, den ZK´s, Lecken und FO setzte ich eigentlich als normalen Standard voraus, vielleicht sind da andere Girls im Laden offener. Alles in Allem ein sehr gemütlicher Club mit familiärem Charme. Brando kommt wieder und wird euch Berichten.
Weiter geht´s im Samya Unterforum
Gruß Brando
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
E

Exot

User
Schieferhof war angesagt. Also rein in die Karre und ab dafür. Geklingelt, Einlass erhalten, Kohle abgedrückt und Körperpflege betrieben.

Essen war wie meist recht überschaubar und so lala. Aber den Dr. Oetker (Fertig-)Kuchen habe ich mir dafür zur Hälfte einverleibt...:p

Ich musste ja irgendwie eine kalorienbasierte Grundlage für die nun folgenden Schweinereien schaffen.

1. Schweinerei war mit Leonie (Brasilianerin). Dieses hübsche Wesen lieferte eines der besten Zimmer ab die ich jemals geniessen durfte. Küssen, blasen, ficken...alles vom Allerfeinsten. Danke Leonie und danke Dr. Oetker...:D

2. Schweinerei wurde dann zu späterer Stunde von Tina (Rumänin?) veranstaltet. Was soll ich sagen? Ich bin sprachlos gewesen, so wild hat sie sich meinen Riemen immer wieder in ihre Kehle geschoben. Wilde ZK folgten und dann fickte ich sie so hart ich nur konnte in diversen Stellungen durch. Tina feuerte mich an es ihr richtig hart zu besorgen. Ich hoffe, sie hatte genauso einen Abgang wie ich... aber am Ende bekam sie von mir Geld dafür. Also man kann evtl. nicht alles haben...;)

Zufrieden verliess ich den Schieferhof. Leider ist für mich bis auf Leonie (in meinen Augen eine Top-Optik) und Tina (Optik gut und nicht so alt und teilweise üppig wie viele andere DL´s im Schieferhof - zumindest an diesem Tag) nicht so richtig viel Auswahl an Frauen dort. Aber der Service der Hof-Damen ist dafür kalkulierbar gut bis sehr gut.

Gruss

Exot
 
Schieferhof ……. schon wieder. Isset denn?

Hat es mich tatsächlich wieder mal erwischt. Der Zufall hat mich in die verträumte Wohngegend abseits allem Guten und Bösen geschickt.


Ich hatte natürlich eine weit höhere Erwartung bei ihr - bei den Vorberichten. Sie war es auch die mich auserwählte. Ich wäre von mir aus nicht mit ihr aufs Zimmer gegangen habe es aber aus Neugier geschehen lassen. Tolles anblasen in der Public-Area aber leider auf dem Zimmer etwas zu Stressig. Ließ mich nicht ausficken riss einfach das Kondom runter und saugte mir regelrecht nen Abgang. Was ich so eigentlich nicht wollte aber wenn´s den schmeckte. (Hatte fast den Eindruck dass sie mit dem Zewa danach nur die Lippen von außen einmal abwichte).


Name: Anna
Nationalität: polnisch
Kommunikation: deutsch
Alter: 35 Jahre
Größe: ca. 1,70 m
Optik: dunkel blond
Konfektion: 38
Körbchengröße: B/C-Cup hängend (nicht negativ)
Haare: dunkel blond lang gezogene Locken
Augenfarbe:
Rasur: ja
Küssen: ja mit Zunge und vieeel Gefühl, sehr ausgiebig aber irgendwann dann doch zu stürmisch
FO: nach in die Länge gezogener Aktion, sehr gut, tief, kaum Varianten
Lecken: ja, lies es sich gefallen , dankbar. Dabei kam man aber leider auf den Boden der Tatsachen wieder zurück. Es kam langsam die Professionalität rüber.
GV: etwas aber dann doch zu professional
GF6: zuweit davon entfernt, kein Porno, lässt sich kaum fallen.
Service: alles enthalten super, leider keine besondere Nähe aufgekommen
Illusion: 50%
Wiederholung: bei 0%


Das Essen war diesmal nicht so der Hit aber auch nicht schlecht. Große Auswahl wieder aber ich sollte wohl nur mittwochs dort aufschlagen.

Der Nachschlag versüßen sollte mir dann doch noch


Name: Leonie
Nationalität: brasilianisch
Kommunikation: deutsch
Alter: 29 Jahre
Größe: ca. 1,71 m
Optik: zartbitter, schmal, wirkt größer,
Konfektion: 38
Körbchengröße: A-Cup Silis
Haare: schwarz schulter lang leicht gelockt
Augenfarbe: braun, trägt grüne Kontaktlinsen
Rasur: ja
Küssen: ja mit Zunge, sehr ausgiebig aber irgendwann dann doch zu hektisch
FO: sehr gut, tief, kaum Variantenreich
Lecken: ja, lies es sich gut fallen, dankbar.
GV: etwas aber dann doch zu unbeholfen
GF6: ja etwas, wirkt irgendwie verhalten, unsicher, unerfahren trotzdem kommt Nähe und dankbarkeit auf.
Service: alles enthalten super, und da war sie - die erhoffte Nähe
Illusion: 0% sehr authentisch
Wiederholung: bei 50%


Da ich im Bezug auf Service im Schieferhof wesentlich höhere Ansprüche aufstelle ist die Bewertung auch nicht mit anderen Clubs zu vergleichen. Das ist für mich immer noch der einzige A-Class Club den ich kenne bei dem nahezu jede DL versucht den gleichen supergeilen Service zu Tische zu legen. Halt auch - fast alle - „Naturgeil“ sind.
(Sympathie abhängige Schwankungen sind Akzeptabel und natürlich verständlich)


Weihnachtfeier? O.K. der Tannenbaum ist mir schon aufgefallen und das die Mädels alle irgendwie ein Kostümschen trugen auch. Besonders die Zipfel-Mützen die beim vögeln noch auf blieben wirkten sehr sinnlich. Ho, ho, ho


Die Mädels waren wirklich zahlreich vorhanden und die Gäste bis 18 Uhr stark in der Unterzahl. Gegen 21 Uhr brachte mich ein full house zum Ausstieg.
 
G

Grauerwolf

User
Hof immer geil

Ein Termin in der Nähe und genügend Zeit. Da bietet sich doch ein Besuch an. Zum Glück konnte ich noch kurzfristig ein Zimmer in einem nahegelegenem Hotel bekommen.:D Das Einchecken erfolgt dort ganz unproblematisch. Kurz frisch gemacht und ab zum Hof.

Wer in den Hof geht, sollte keine Skinnygirlies oder Topmodels erwarten sondern Mädels, die es dir auf hohem Niveau besorgen. Wie immer öffnete mir Angie die Tür.:eek:

Nachdem Duschen wartete bereits meine Clubehefrau auf mich. Tolle geschwungene Linien und ein formschöner Körper. An der Ollen komme ich einfach nicht vorbei. Sie nennt sich Jim Beam ;) und wurde von mir im Laufe des Abends sehr häufig gebucht. Zur Untermalung gab es dann noch ein lecker Pilsken dazu. Derartig gut ausgestattet checkte ich das LineUp.
Anwesend waren Angie, Tina, Erika, Isabella, Ela, Leonie, Jenny, Anna, Suzan, Alina und 2 deutsche Milfs und eine mir unbekannte SW. Die Anzahl der männlichen Gäste hielt sich im überschaubaren Rahmen. Zunächst widmete ich mich aber meiner Clubehefrau, die aufgrund meines Tempos schnell viel an Gewicht verlor. :rolleyes: Damit ich wiederum nicht zu schnell meine Besinnung verlor, stärkte ich mich zunächst mit dem warmen Essen und mit einem Saunagang. Mitterweile gibt es ja kaum einen Clubbesuch, ohne das man einen FK trifft. So auch diesmal. Eine Kollege, dessen Vorgänger sich um die Sozialkassen verdient gemacht hat. :D

Zwischendurch folgten meine Augen immer gerne der öffentlichen Action. Später saß ich zwischen Leonie und Anna, die mir ihren Arsch entgegen streckten und dabei andere Gäste schonmal mündlich auf Touren brachten. Nur mit äußerster Willenskraft gelang es mir, meinen Fingern nicht freien Lauf zu lassen.:cool:

Jenny:

Dann schnappte ich mir Jenny und wir verzogen uns nach unten auf die Couch vor der öffentlichen Spielwiese. Nach einer kurzen Diskussion über die Eurokrise, verloren wir kein Wort mehr über Politik sondern besannen und auf andere Dinge. Die Couchaction war super mit Schlittenfahren und weiteren leckeren Schweinereien.
Bislang hatte ich erst einmal das Vergnügen mit Jenny. Das sollte sich heute grundlegend ändern.
Wir sind dann schnell ins daneben liegende Zimmer gehüpft und los ging es. Ein super Auftaktnummer. Wir verabredeten uns dann gleich für Runde 2. Bis dahin verbrachte ich die Zeit mit Chillen und Jim Beam. :D
Isabella wäre durch aus auch eine Option. Eine hübsche, schlanke Latina. Nicht so dunkel, wie Leonie eher milchkaffeebraun. Das war von ihrem Franze zu sehen war, machte Appetit auf mehr. Das Küssen scheint noch nicht so ihre Sache zu sein. Wieder im Keller sah ich ein Weile zu, wie Leonie und ein Gast eine öffentliche Nummer durchzogen. Das war wirklich nett anzusehen.:D Dann stand Jenny wieder vor mir.
Alkoholbedingt gab es jetzt noch eine hemmungslosere Nummer mit gegenseitigem Polecken, noch härterem Dirtytalk. Schweißnass sanken wir nach der Nummer ineinander. So soll Pay6 sein.

Aufgrund der geringen Besucheranzahl machten sich einige Damen schon frühzeitig auf dem Weg nach Hause. Ich hingegen hatte noch einen 3. Termin mit Jenny. Alkoholbedingt hatte ich doch zum Ende der Nummer Standschwierigkeiten :rolleyes:, so dass Jenny das Ganze mit einem FT beenden musste.

ZK: supi
EL: schön nass, der Speichel floss in Strömen
FO: kein DT, aber sehr variantenreich, nass mit Blickkontakt
FT: bei Runde 3
ZA: das kann sie richtig gut
Lecken: schmackhafte Schnecke
Fingern: nicht nur vorne
Dirtytalk: yeah gegenseitig feuerten wir uns an
GV: diverse Stellungen von zart bis hart

Wiederholungsgefahr: 100 % meine aktuelle Hoffavoritin.

Jenny verabschiedete sich jetzt auch und ich füllte mich jetzt vollends ab. Anwesende SW waren noch Erika, Isaballa, Angie und Ela. Die wollten mich wohl noch gerne aber mit gefühlten 2 Promille auf jedem Auge war da nichts mehr zu machen. Gegen 23.30 orderte ich eine letzte Flasche Pils für den Heimweg. Und macht mich dann auf ins Bett.;)
 
T

Thomassued

User
Tabulos

Seit 2 Jahren gehe ich in den Hof sobald ich in NRW bin (6-8 mal im Jahr).

I mag den Hof sehr, dort gibt es problemlos AO. Meine Erfahrungen:

Mara, holländisches Mädel, girl-next-door-Typ, GF6, der Analritt wobei sie sich die Klit reibt ist geil. CIM, CIP und CIA (cum in ass).

Babsi, MILF Ende 40, hübsches Gesicht (wahrscheinlich nachgeholfen), Figur für ihr Alter i.O., GF6, wird beim Lecken sehr nass, herrliches Gefühl blank in ihre tropfende Möse einzufahren. CIM und CIP. Macht sie anal? Werde nächstes Mal fragen.

Jenny, kleine schlanke blonde Griechin, GF6 oder auch Pornonummer wenn man mag. CIM, CIP und CIA möglich.

Dana, Rumänin, GF6 mit schönem Abschluss in die Muschi.

Alina, Barfrau im Keller, geht ab und an mit auf Zimmer, in der Zeit übernimmt eine andere Frau die Bar. GF6 mit Mösenbesamung.

Natali, Polin, GF6, ab und an auch etwas härter und schneller, macht auch anal. CIM, CIP und CIA.

Erika, Rumänin, mit unschönen flachen Brüsten. Kennt keine Tabus. CIM, CIP und CIA.

Leonie, braun-gebrannte Brazimaus, GF6 mit CIP.

Sandra die Masseurin, GF6 im Massageraum oder im Zimmer nebenan. CIM und CIP.

Magda, blonde Polin mit dicken Titten. Geiler Tittenfick, GF6 und CIP. Arbeitet jetzt wohl wieder im Traumparadies.

Sandy, schlanke Gazelle, devotes Girl, fragt schon mal nach Watschen ins Gesicht und auf den Po. CIP.

AO kostet 50 Euro extra. Für anal werden weitere 50 Euro extra aufgerufen. CIM kostet nix extra.
 
S

Suziwong

User
sorry Thomas,
aber dass du den Hof zu einer AO Adresse schreiben möchtest stelle ich hier in Zweifel,
aber nicht weil Du ein Erstposter bist, sondern aus Erfahrung..... denke du verwechselst das mit der Finca oder machst es absichtlich
 
T

Thomassued

User
sorry Thomas,
aber dass du den Hof zu einer AO Adresse schreiben möchtest stelle ich hier in Zweifel,
aber nicht weil Du ein Erstposter bist, sondern aus Erfahrung..... denke du verwechselst das mit der Finca oder machst es absichtlich

Ob du es glaubst oder nicht, das sind meine Erfahrungen dort.
Es ist doch kein Geheimnis, daß AO im Hof recht einfach zu bekommen ist.;)
 

Milan

Kenner
finca hof ao

das sind behauptungen die das image fpr "gesundsbewusste" besucher natürlich stark runterreissen. ross und reiter würden mich da schon konkret interessieren, da ich bei denen dann sicherheitshalber von einer buchung abstand halten würde....nur bitte keine ungerechtfertigetn anschuldigungen********!
 
P

Pa55

User
das sind behauptungen die das image fpr "gesundsbewusste" besucher natürlich stark runterreissen. ross und reiter würden mich da schon konkret interessieren, da ich bei denen dann sicherheitshalber von einer buchung abstand halten würde....nur bitte keine ungerechtfertigetn anschuldigungen********!


Hallo Milan,

ein Gentlemen wird geniessen und schweigen.

Gruß Pa55
 
R

Rainer_zufall

User
Mich würde eher mal interessieren, warum du dich in allen Foren frisch angemeldet hast, nur um über das vermeintliche AO-Angebot im Schieferhof zu posten.

Muss es doch einen Grund oder eine Motivation geben.

Ein Schelm, der böses dabei denkt....


Rainer
 
F

Franc69

User
Hallo Kollegen,
dies ist mein erster Bericht,drum würde ich mich ja gerne zurück halten.
Aber ich muss dem Kollegen oben zur seite stehen.
bin selbst erst letzte woche in meinem geliebten HOF gewesen.
Gehe dort seit 1992 hin.

AO im Hof ist doch nun wirklich kein geheimniss mehr. Noch vor meiner zeit und vor aids und anderen dingen,war AO im hof das normalste auf der P6-Welt!

Ich stimme ebenso anderen kollegen zu, dass wir jetzt kein riesen thema daraus machen sollten, ebenso sollten wir auch nicht so tun als ob es AO dort im Hofe niemals oder geschweige denn immer noch gibt !

Fakt ist nämlich : In den letzen drei monaten war ich genau zehn mal im hof (Mein absoluter favorit seit jahren unter allen FKK-Clubs in BRD ) und jedes mal mit jedem mädel war AO "problemlos" möglich .

In dem genannten Zeitraum hatte ich das vergnügen mit :

Sandra-(Masseuse)--Meine pers. Favoritin ( Nicht nur gute Massagen;))

Mara- ( holländische Frohnatur ) - Macht sehr gerne ANAL
:cool:

Babsi -(Super-MILF) schon länger dabei,immer wieder ein erlebnis****! Sie steht total auf CIP:p **** ANAL?-Kann ich nicht behaupten, da nicht gefragt!

Jenny - Wären nur alle Griechen so fleissig wie jenny, dann hätten sie alle keine probleme und die akropolis bräuchte keinen RETTUNGSSCHIRM:D
Geiler SEX-TOP HELLAS LUDER-AO SEX vom Feinsten ****! CIP CIM CIA:grin:D:D

Erika - AO SEX - HAMMER Vom BALKAN alles möglich-
AO pur ****!

Som dies alles ist nur als kleine kurze info gedacht,nicht mehr aber auch nicht weniger, wer es nicht glaubt oder glauben will soll den artikel überspringen.

_Bitte überseht die rechtschreibfehler.War mir nicht wichtig, wollte mich nur mitteilen. in zukunft mehr auch von mir .

****! WER DEN HOF IM P6- LEBEN NICHT KENNT-HAT DEN BESTEN TEIL VERPENNT****!

BIS BALD. EUER FRANC
 
Oben