• Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.
  • Über 8800 Anzeigen im Forenkatalog

    Wäre es nicht eine prima Sache, wenn man einen Katalog hätte mit all den Mädels, die ein Thema hier im Forum haben? Was mit dem Posteingang begonnen hat, wird nun hier fortgesetzt. => www.intimestunden.com

Sammelthema Sky Club Wuppertal ab 2017

Sky Saunaclub Wuppertal Varresbeck

Sky Saunaclub Wuppertal Varresbeck

Der Latina FKK Saunaclub an der Autobahn 46 Wuppertal Varresbeck

Viper2

User
Was ich viel krasser finde, dass in einem anderen Forum jede Kritik am Sky sofort gelöscht und im zweiten Schritt der User gesperrt ist.

Ich habe geschrieben, dass ich im Winter das Sky zu kalt finde und das Mobiliar abgewetzt ist (= wurde sofort gelöscht wegen "Verbreitung von Müll").

Danach habe ich mal nachgefragt, warum diese Aussagen "Müll" wären und ob sie Werbeonkel des Sky sind. (= ich bin gesperrt - jetzt sogar gelöscht)

Mittlerweile habe ich weitere Forenkollegen kennengelernt, mit denen die das auch gemacht haben.

Jetzt habe ich zu diesem Nachbarforum keine Fragen mehr und meide es genauso, wie das Sky.
 

Admin

Administrator
Viele Leute verstehen die Konzepte einzelner Foren nicht und sind sauer, wenn es dort anders läuft als man sich das vorgestellt hat.

Stelle Dir einmal vor, dass sich mit der Zeit 100 Leute im Netz und teilweise auch im realen Leben finden. Sie gehen gerne zusammen in diverse Clubs zum ficken und schreiben darüber. Bei den Clubs über die sie schreiben, bekommen sie diverse Vergünstigungen und weil man die Hand, die einen füttert nicht beißt, passt man auf, dass man nur Leute im Forum hat, die das verstehen und die diese Clubs im großen und ganzen auch ganz ok finden.

Leute, die andere Vorstellungen und Wünsche haben und vielleicht einen Club total scheiße finden und das dann auch sagen wollen, haben eben andere und damit auch die falschen Vorstellungen aus Sicht des besagten Forums und seiner Bewohner, und darum sind sie in einem solchen Forum einfach falsch und werden folgerichtig auch gegangen.

Alle anderen, die sich mit ihren Wertvorstellungen und ihrer Art sich auszudrücken in einem gemeinsamen Rahmen befinden, bleiben so unter sich und haben eine ganz tolle Sache am Laufen, nämlich eine Gemeinschaft gleichgesinnter Freier, die miteinander klar kommen und sich miteinander und in den besuchten Clubs wohlfühlen und die dazu auch noch jede Menge Freikarten, Vergünstigungen, besseren Sex und was auch immer erhalten.

Akzeptiere das einfach, vergiss Deinen Groll und suche Dir ein Forum, wo Du Leute triffst, die zu Dir passen und zu denen Du passt.

Es gibt übrigens genau ein Forum, dass das auch ganz klar und deutlich sagt. Dort muss man regelmäßig Berichte schreiben, man muss sie in einer anständigen Form schreiben und dazu noch jede Menge Angaben machen. Will man das nicht oder kann man das nicht, wird man dort nicht reingelassen bzw. fliegt wieder raus. Die Jungs dort ziehen das knallhart durch, sind unter ihresgleichen und haben große Freude dabei.

Nicht jedes Forum kann das aus diversen Gründen so deutlich sagen - wobei ich mehr und mehr zum Schluss komme, dass man es eben doch kann. (...) Und ich ahne, dass das zumindest bei einigen Foren mit der Zeit und fortschreitendem Alter der Betreiber noch kommen könnte, man andererseits aber auch keine Notwendigkeit hat das laut auszusprechen, was solche Begebenheiten wie mit Dir vielleicht verhindern würde.
 

Admin

Administrator
Was das Sky angeht, höre ich immer wieder ganz herzerwärmende Geschichten, und einige Herren fühlen sich dort regelmäßig wie im siebten Himmel. Denen sind die Chikas nicht zu aufdringlich, die haben kein Problem mit dem Durchschnittsalter und auch keines mit dem Mobiliar, die sind mal mehr, mal weniger zufrieden. Und wenn Du den Laden bescheiden findest, dann gehst Du einfach nicht mehr hin. So einfach ist das. Du hast zumindest in NRW eine halbwegs gefällige Auswahl an Clubs; hier ist ein Verzeichnis dazu:

https://www.freiermagazin.com/adressen/cats/fkk-sauna-clubs.579/

Dort kannst Du übrigens zu jedem Club einen kurzen Kommentar schreiben und so anderen Leuten mitteilen wie es Dir dort jeweils gefallen hat. Und je mehr Leute dort mit kurzen prägnanten Wertungen mitmachen, desto einfacher wird es für andere sich ein Bild zu machen ohne seitenweise Fickberichte lesen zu müssen, was natürlich auch seinen Reiz haben kann.
 

Elswag

User
Viele Leute verstehen die Konzepte einzelner Foren nicht ...
Zumindest anfangs nicht, da das wahre Konzept, Nutzer als billig abgespeiste Werbeonkel zu gebrauchen, selten offengelegt wird.

Andererseits merkt man doch recht schnell, wenn kritische Anmerkungen gar nicht oder allenfalls in homöopathischen Dosen vorhanden sind, und zieht dann seine Schlüsse draus.


... dass ich im Winter das Sky zu kalt finde und das Mobiliar abgewetzt ist ...
Diese Anmerkung mag man nicht mögen und löschen, objektiv richtig ist sie trotzdem. Die verbreitete Kühle im Winter dürfte auf eine völlig unzureichende Dämmung des nicht mehr ganz frischen Gebäudes zurückzuführen sein.
 

Deutsch

Danisch Armee
Im realen Leben fern allen Wunschdenkens läuft das so oder so ähnlich oder auch ganz anders:

18:42 Uhr - Werner war im Dingens, die ganze Woche war schon scheiße und jetzt im Club sind seine Lieblinge alle nicht verfügbar. Eine neue A. hat er ausprobiert, die hat ihn abgezockt. Bei der blonden, dürren S. war er auch. Aber trotzdem alle anderen hinter vorgehaltener Hand immer erzählen, dass die ohne macht und wie oft sie da schon reingespritzt hätten, wollte die blöde Kuh nicht mal gegen Aufpreis ohne Gummi ficken. An ihm kann das ja wohl nicht gelegen haben, er putzt sich immer die Zähne morgens und eine neue Unterhose gibt es auch jede Woche!

Jetzt sitzt Werner auf einem Sofa und alle paar Minuten kommt eine Olle vorbei und textet ihn an. Werner hat jetzt die Faxen dicke, die sind sowieso alle zu alt, zu doof und zu fett, es reicht jetzt! Drecksladen! Werner fährt nach Hause, wirft den PC an und glaubt felsenfest daran, dass er die Welt warnen muss. Dann schreibt Werner einen langen fiesen ekelhaften Bericht im festen Glauben, dass das alles so war und alle anderen das genauso sehen würden, wenn sie es heute mit ihm erlebt hätten.

Dass Werner und ob Werner ein klitzekleines bisschen über das Ziel hinaus schießt, ist gar nicht wichtig. Vielleicht bleibt er in einem durchaus sozialverträglichen Rahmen, vielleicht ist er weder dick, noch hässlich, noch ein Stinker, vielleicht wechselt er seine Unterwäsche sogar mehrmals täglich. (...)

Um 23:37 Uhr klingelt das Telefon bei Heiner D. dem Admin vom Lala-Blah-Forum.

Er müsse das sofort alles löschen! Das wäre eine Unverschämtheit! Diese ganzen Forenfreier sind doch alle dreckige, beschissene Arschlöcher! Wollen alle immer ohne Gummi ficken und am besten noch Geld dafür kriegen. Ob die noch ganz sauber wären, diese beschissenen Stricher! Die Freikarten könne man sich jetzt in den Arsch schieben und Kohle für Werbebanner gibt es zukünftig auch nicht mehr.


Heiner bleibt gelassen, es kennt all diese saudummen Sprüche und weiß, dass der Vollpfosten sich wieder beruhigen wird. Er verspricht durchaus devot sich sofort darum zu kümmern. Dann legt er auf. Heiner schaut auf die Uhr, er war schon von 8 bis 22 Uhr mehr oder weniger durchgehend im Forum, nur kurz hat er im Spass einem Club in der Nähe einer 18jährigen die Welt erklärt und als Admin natürlich seinen Saft ohne lästiges Gummi reingespritzt, die dumme Kuh wollte doch tatsächlich ein Extra deswegen kassieren. Seine Laune ist insgesamt auch deshalb nicht die beste. Diese blöden Bauerntöchter aus den Karpaten sollen froh sein, dass er ihnen so viel Kohle bringt, manche taugen tatsächlich nicht mal zum ficken, so blöde sind die.

Dazu kommt: Heiner verachtet nicht nur die Huren, sondern auch die meisten Freier, aber darüber darf er auch im engsten Kreis nie reden, denn sein ganzes Geschäftsmodell und seine exponierte Position in den Clubs ohne Eintritt und besser und gummifreier gevögelt zu werden als normale Freier, hängt an diesem Forum, dazu natürlich auch die Miete, McDoof, die Karre und das Benzin und was man so zum Leben braucht.

Welcher Wichser war also so blöde und hat ihm ins Forum geschissen? Ah, ja, klar, dummer Vollidiot! Von dem Wichser war ja auch nichts anderes zu erwarten. Heiner denkt kurz darüber nach, dass dieser Werner zu einer Clique gehört, die regelmäßig zusammen in Clubs gehen; vielleicht sollte er ...? Scheiß drauf! Dann drückt er den Link ab und befördert Werners Useraccount nebst seinem letzten den Weltfrieden störenden Text ins Nirwana.
 

Dinger

Kenner
Erstbesuch im Sky Club Wuppertal

Lieber P6 Gemeinde,
ich moechte hier kurz ueber meinen Erstbesuch im Sky Club Wuppertal berichten. Der Besuch fand bereits am Samstag den 11 Mai abends statt. Auch wenn etwas vespaetet so mochte ich dennoch berichten.

Intro:
Ich war gerade auf dem Heimflug von einer Geschaeftsreise in Afrika (muss noch berichten) und da ich am Montag einen Termin in OWL hatte, entschied ich mich im Maritim Hotel am Duesseldorfer Flughafen zu naechtigen. Ich war eigentlich muede und war nach dem Einchecken und der Dusche im Begriff mir an der Hotelbar das erste Pils zu bestellen. Schlussendlich habe ich mit dann aber doch anders entschieden und wollte nach bestimmt 8 oder 10 Jahren Abstinenz mein Club Comeback geben.
Angeregt durch die vielen positiven und gut geschriebenen Berichte im Sky Club Unterforum fiel die Wahl schliesslich auf den SC in Wuppertal. (Ein Dank gilt hier dem Kollegen Elswag fuer die ausfuehrliche Berichterstattung!)

Ankunft:
Ich kam so gegen 19:00 am Club an. Der Parkplatz war voll und so musste ich vor dem Haus parken. Ich hatte einen Mietwagen und in Wuppertal kennt mich kein Mensch – daher war mir Diskretion egal.
Aufgemacht wurde mir durch die Hausdame/Betreiberin und nach der Uebergabe des 35EUR Gastgeschenks wurde mir Angelika (oder Angelique) als Duschgovernante vorgestellt. Kurze Einweisung untermalt von heftigen ZK liessen den Schwengel schon anschwellen.
Nach dem Duschen war Angelique verschwunden und ich machte meine erste Runde alleine durch den Club.

Anwesenheit Damen:
Anwesend waren waehrend meiner Zeit ca. 8 Dreibeiner und 6 DL’s
Angelique/Angelika (Zimmer gehabt)
Karin/Katrin (Zimmer gehabt)
Brenda, wenn es die war, die ich auf andreen Fotos gesehen hatte (auf dem Wunschzettel gehabt aber dauerbelegt)
Name? Mittelbruestige Latina mit rotem Top
Name? Mittelbruestige etwas pummelige schwarze Kubanerin
Name? Hellhaeutige und blonde Milf mit dicken Titten in weissen Strapsen (auf dem Wunschzettel gehabt aber dauerbelegt)

Stimmung:
Ganz ehrlich, ich hatte mir hier mehr erwartet. Die Sauna war aus, das Schwimmbad gesperrt und irgendwie war die Stimmung etwas gedaempft. Im Pornokino sass der Betreiber und schaute irgendwelche Kabel1 Dokus. Die dickbruestige Betreiberin lag mit ihren drei Hunden auf dem Sofa neben dem Eingang und ass irgendetwas aus einer Take Away Schachtel. So kann auch keine Stimmung aufkommen. Ich habe mich mit einem Glas Kola auf dei Couch gesetzt und gewartet das irgendetwas passiert. Es passierte aber nichts. Irgendwann kam Angelika/Angelique dann zum Glaeserspuehlen an die Bar. Ich habe sie sofort abgefangen und das erste Zimmer klargemacht.

Angelique:
Herkunft: Dom Rep
Alter: schaetze Ende 30
Haar: dunkel, leicht gelockt
Figur: drall aber nicht fett
OW: schweres, leicht haengendes und natuerliches E
Tattoos: kann mich nicht daran erinnern

Nachdem ich meine Duschgovernante erspaeht hatte, machte ich mich auf den Weg an die Theke. Kurz auf den Hocker gesetzt und angequatscht. Sie kam sofort rueber zu mir und anstatt gross zu reden wurde mir sofort die Zunge in den Hals gesteckt und mein Schwengel unterm Bademantel schoen auf Betriebsgroesse befummelt. Ich konnte ihr schoen im Stehen Titten und Muschi abgreifen. So ging das noch einige Minuten und ich hatte gehofft, dass sie mir oeffentlich einen anblasen wuerde, aber dem war leider nicht so.

Auf dem Zimmer kurz die EUR50 fuer die Erstrunde uebergeben und als sie zurueck kam ging es auch gleich mit geilen ZK und heftigem FO los. Saftig, stark und forderndes Blasen mit speicheligem EL. Geil. Ich musste aufpassen nicht vorzeitig abzuspritzen. Es ging noch einige Minuten gut und ich musste schlussendlich eine Pause einlegen sonst haette ich schon vorzeitig alles rausgespritzt. Sie in die Rueckenlage gebracht und ich konnte mich ausgiebigst an ihrer rasierten Pflaume delektieren. Sauber, wohlschmeckend und riechend. Ich versuchte mein bestes und schloss auch ihre dicken Titten und Nippel mit ins Spiel ein, aber so richtig kam sie nicht in Fahrt. Sie lag einfach dort mit geoeffneten Augen und starrte regungslos an die Decke. Hier haette ich mir ein wenig mehr professionalle Illusion erhofft. Ich hatte irgendwie keine Lust auf die vergebene Liebesmueh und so rutschte ich hoch und sie konnte meinen Schwanz wieder hart blasen. Kurz aufgummiert und rein in die gute Stube. Beim Ficken ging sie dann komischerweise gut mit und hielt gut dageben. Ich ficke am liebesten in der Missio, gerade bei DL mit dicken Glocken. Ich liebe wenn die Glocken schwingen.

Der Akt an sich war ein Genuss. Sie liess sich richtig hart und kraeftig durchbumsen, die Titten abgreifen und ablecken und die ZK waren auf stimmungsfoerdernd. Lange ging das natuerlich nicht gut und ich machte mich fuer den Abschuss bereit. Gummi runter und den Schwanz zwischen die dicken Titten geklemmt und los ging es. Ich habe ihr dann meine Nachkommen schlussendlich auf die Nippel gespritzt und ein wenig verieben.
Auskuscheln fiel dann doch aus und sie reinigte sich ziemlich schnell, schade.
Fazit: Eine gute Nummer trotz der Teilnahmslosigkeit beim Lecken. Figuerlich genau mein Fall und das Blasen war einfach hervorragend. WDH bei 100%

Pause:
In der Zwischenzeit ass ich noch etwas vom ordentlichen Buffet. Ich hatte eigentlich keinen Hunger aber mir war schlichtweg langweilig. Es gab Lachs, Huehnchen im Rahm, Fleischbaellchen, Spaghetti Bolognese, Kartoffel Spalten und geduenstetes Gemuese. Dazu Salat, Broetchen und Aufschnitt sowie Dessert. Ich weiss nicht was in anderen Clubs aufgefahren wird aber fuer EUR35 Eintritt war ich recht beeindruckt. Ich hatte noch versucht mich an der Bar mit einem anderen Kollegen zu unterhalten aber der war nicht gerade von der gespraechigen Sorte. Im Wintergarten dann ein wenig Passivrauchen und einem Photoshooting beigewohnt. Ich lief ziellos ein wenig hin und her auf der Suche nach Brenda oder Karin aber beide schienen dauerbelegt. Schlussendlich konnte ich dann doch noch Karin abfangen und das Zimmer Nummer 2 klarmachen.

Karin:
Herkunft: Kolumbien
Alter: mind. Ende 30, def. MILF Fraktion
Haar: dunkel, laenger
Figur: drall aber nicht fett
OW: D Sillis
Tattoos: kann mich nicht daran erinnern

Karin war ganz nach meinem Geschmack. Nicht hochgewachsen, Latina (was sonst in dem Laden), drall und mit dicken Titten ausgestattet. Der Fick Mich Blick ist def. Ein Bonuspunkt. Auch hier, ZK und Schwanzabgreifen an der Theke. Ab auf das VZ und 30EUR wechselten den Besitzer. Nach einer kurzen Wartezeit kam Karin wieder und los ging es mit vollem Latina Temperament. Tiefes, variantenreiches und nasses Blasen. Die Eier wurden abgeleckt und fast aufgefressen und ihr Finger am Poloch. Geil. Ich war schon wieder auf 180. Das Blasen war einfach der Traum. Ich habe sie dann auf meinem Gesicht sitzen lassen und mit meiner Zunge ihre geile nasse Pflaume gefickt. Dabei konnte ich ihr geil die dicken Silli Titten abgreifen. Sie floss foermlich aus und ihr geiler Moesensaft lief mir nur so in den Mund. Sie hat sich mit ihrer MILF Muschi so richtig auf mein Gesicht gedrueckt und waehrend ich sie Leckte und Zungen fickte, wichste sie mir den Schwanz hart.

Sie hat den Schwanz geil fordernd gewichtst und die Eier richtig durchgeknetet. Kurze Drehung und sie in die 69er gebracht. Wieder konnte ich diese geile Latina Spalte lecken und ein wenig an ihrem Poloch zuengeln. Ihr Stoehnen signalisierte mir das es ihr gefiel. Sie liess sich problemlos meinen Zeigefinger einfuehren und an ihrem Kitzler spielen. Das Blasen ihrerseits war weiterhin tief fordernd und nass. Sie blies, ich leckte ihre Moese und griff ihre dicken Titten ein wenig ab.

Akute Abspritzgefahr: Ich beorderte sie in die Rueckenlage und nun war ihre Muschi zum Grande Finale dran. Ich leckte, fingerte wie ich nur konnte. Sie wand sich, winselte und stoehnte und ihre Muschi Saefte flossen nur so hinaus. Geil, geil, geil!!! Ich bin kein Traumtaenzer und bin mir bewusst das es sich hier um eine Dienstleistung handelte; aber ich bin mir sicher – sie ist 100% gekommen und zwar heftigst.

Nach ihrem Orgasmus noch etwas ZK und wieder ging sie zum Blasen hinueber. Ich kniete vor ihr, Arme hinter mir abgestuetzt und beobachtete wie sie mein pralles Glied regelrecht verschlang. Zungenspiele an der Eichel, Sack mit dem Finger abklemmen und den Schaft hoch und runter Lecken waren nur einige der Spielerreien. Sie signalisierte mir, dass sie meinen Saft will. Hin und wieder kam sie hoch, kuesste mich innig und ging wieder zum Schwanz hinunter. Ich packte sie sanft am Hals und liess sie richtig tief blasen. Leichte Wuergegeraeusche und ihr Speichel der den Schwanz hinunterlief – Pornoblasen deluxe! Sie reitzte jetzt die Eichel und schnalzte mit der Zunge. Mir kam es und sie nahm den Schwanz tief hinein und ich gab ihr meine heisse Sahne. Sie liess mich genuesslich auszucken und spielte noch ein wenig mit der Zuge an meinr Eichel. Keine Hektik sondern einfach purer Genuss. Das Nachblasen nach dem Abspritzen machte diese Nummer einfach perfekt.

Fazit: Fuer EUR30 + wohlverdientes Trinkgeld habe ich eine Nummer bekommen an die ich auch noch in Jahren gerne zurueckdenken werde! Das es nicht zum Ficken kam ist dabei schon zweitrangig. WDH auf jedenfall bei 100%. Ich hoffe sie bleibt dem Club noch lange erhalten.

Ausklang:
Ich habe mich im Wintergarten bei einer Cola regeneriert und mich noch kurze mit einem Kollegen unterhalten. Leider erfuellte sich die Hoffnung, noch ein Zimmer mit der bestrapsten Brenda zu geniessen. Gegen 21:30 ging es dann auch leicht frustriert unter die Dusche. Brenda hattes es mir angetan. In der Umkleide habe ich mich noch mit einem Kollegen unterhalten der scheinbar des Oefteren im Club ist und erfahren, dass das Engagement der Betrieber wohl doch merklcih nachgelassen hat. Ich haette noch gerne ein, zwei Nummern geschoben, mich etwas im Pornokino aufgegeilt oder auf dem Sofa rumgeknutscht. Aber wer mit seinen Hunden faul auf dem Bett liegt, mit dem Handy spielt und die DL den Abwasch machen laesst muss sich nicht wundern wenn die Stimmung mau ist.

Fazit. Eintritt, Eintritt und zwei Runden fuer EUR105 sind unschlagbar.
 

Redstorm

User
Hat ja nun schon auf . Ich wollte gerne mal am Dienstag rein . Aber Der Parkplatz war Rappel voll , nach dem ich die nächst Strasse was gefunden habe kam ich nicht rein .
Es war einfach zu voll

Schade .
 

Surfer

Kenner
Ich bekomme dort niemanden ans Telefon. Damit liegt die Wahrscheinlichkeit nah, dass das Sky noch nicht geöffnet hat. Oder gibt es abweichende Erkenntnisse?
 

Surfer

Kenner
@ Bestatter und Redstorm: Vielen Dank für die Info. Dann wird eine längere Anreise auch nicht zu einem unkalkulierbaren Abenteuer ...
 
Oben