• Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.

Sexkinos update

Ich wollte an einem Abend die Kino-Szene noch genauer unter die Lupe nehmen. Begonnen habe ich an einem Montagabend mit Club 44. Am Tresen den Eintritt bezahlt und 2 Euro für einen Kaffee im Pappbecher. Dann die Damen antanzen lassen. Im Kino auf eine der Gebetsbänke gesetzt - eine ansehnliche Milf aus Estland, blond, etwas mopsig, hat mich recht nett angemacht. Habe dann einer Milf-Thailänderin namens Wan im Nichtraucher-Kino einen Piccolo (15 €) ausgegeben. Hat mir da dann ihre süßen Tittchen und Muschel angeboten... Habe dann das 20 € FM angenommen, habe auf ZK verzichtet weil die Dame sich davor einen Kaugummi reingeschoben hat. Der war so scharf, dass meine Augen getränt haben, wenn sie in meine Richtung gesprochen hat. Die Thai war sehr lustig, blasen war gut, hat auch meine Eier gut massiert und ich konnte an den extrem steifen und großen Nippeln lutschen und sie fingern.

Im gleichen Viertel, das übrigens sehr nett gelegen ist (Kinderspielplatz, Markthalle) dann im Kino 3 gewesen. Dort kam mir von der Homepage die etwas schielende Paulina entgegen (ist jetzt wohl dunkelhaarig), die mit einem Herren auf dem Zimmer war. Niki von der Homepage hat mich dann bedient und sich auf einen Piccolo zu mir gesetzt. Aus Dank hat sie mir ihre Zunge in den Hals geschoben und wir haben heftig rumgeknutscht. Der Piccolo war übrigens ein M und M, ich kenne üblicherweise als Puffbrause so 1-prozentige Beerenbrause, damit die Damen noch etwas die Contenance behalten. Offensichtlich war das nicht die erste Brause für Niki, und so buchte ich mit der wilden Bulgarin 30420 im Kino. Sie war dann duschen und kam mit Handtuch bekleidet wieder. Hat ihre Brüste dauern kaschiert, keine Ahnung warum, und sie hat mich dann geritten. Gekommen bin ich nicht, wollte ja noch weiterziehen. Und in meinem Alter... Nummer war geil, ihre Figur hat im Vergleich zu den Bildern auf der Homepage etwas gelitten, ich stehe drauf.

Bin dann weiter zu Elisa's Kino, ist mit den Öffentlichen etwas schwierig zu erreichen. Bin durch die Kinos geschlichen, nur ein einsam vor sich hinwichsender Engländer im Nichtraucherkino und keine Damen...
Ich wollte schon wieder gehen, da sah ich in einem dunklen Zimmer eine in ein Laken gewickelte Dame liegen. Ich habe freundlich gegrüßt, und wir kamen ins Ratschen. Sie hat sich als Gloria vorgestellt - ausgerechnet. Als aufmerksamer Forumsleser war ich wirklich überrascht. Habe mich in einem Kino niedergelassen und mal gewartet. Es kam dann eine "Baby", die sich vorstellte. Hatte etwas Babybauch, passend zum Namen, aber insgesamt eine gute Figur und sie war sehr nett. Ich aber wollte, wenn ich schon mal da bin, Gloria. Leider ist sie aufs Zimmer mit einem Herren, habe also gewartet. Gottseidank gibt es in Elisa's Kino Whysky, so wurde die Wartezeit verkürzt. Als sie dann kam haben wir einen Piccolo getrunken (hier: 10 €) und uns unterhalten. Dabei hat sie mir schon ihre zwei Argumente angeboten. Als ich den Service abgefragt habe kam die Enttäuschung: Keine ZK und kein FO. Ich wollte trotzdem mit ihr ein wenig spielen und so nahm ich den Blowjob im Kino für 20 €. Sie hat mich dann angemacht, einen kleinen Strip hingelegt, den Gummi mit dem Mund aufgezogen und mich dann abgemolken. Konnte aber immer mit ihren Brüsten spielen und die Nummer war gar nicht so schlecht.

Das Fazit: Ich glaube, dass im Kino 3 Richtung tabulos ziemlich was geht, ein Piccolo ist oftmals gut investiertes Geld. Ich werde Niki im Kino 3 wieder besuchen, für einen Süddeutschen ist es wirklich günstig hier...
 
Sexkino Lollipopp

War am frühen Abend im Sexkino Lollipopp. An der Bar ein Bier geschnappt und ins Kino. Waren ein paar Couches und Sessel. Bin dann von einer Casey gefragt worden, ob ich Gesellschaft will, erstmal abgelehnt.

Später kam eine Sarah, dralles Ding mit Brille und längeren blonden Haaren, Brüste DD. Habe ihr einen Piccolo ausgegeben und mich informiert, Preise für blasen im Kino habe ich aber schon wieder vergessen. Bin mit ihr auf's Zimmer für 80430, FO und ZK. Sind dann über einen Innenhof ins Zimmer, Nummer war sehr gut, Sarah wirkte sehr ausgehungert.

Das Kino selbst ist glaube ich nicht so für Action ausgelegt - Sarah hat bei den Preisen gesagt, dass wir es auch im Kino treiben könnten, aber es so betont und dabei gelacht, als würde sie es nicht ernst nehmen. Die Casey hatte übrigens auch große Brüste, sah auch niedlich aus.
 
War dann nochmal in der Kaiserin-Augusta-Allee unterwegs (Moni's Sexkino). Mehrere Frauen dort, der Laden selbst ist fast wie aus einer schlechten Parodie über Sexkinos: Überall stehen Sachen, im kleinen Kino steht eine Mikrowelle, Lampen usw... Habe dort Bekanntschaft gemacht mit einem süßen Junghuhn namens Lara. Sie hat etwas geschweisselt, Auch hier Serviceeinschränkungen: küsst nicht auch kein FO. Habe mir dann FM einen blasen lassen, durfte dabei an ihren kleinen Brüsten spielen, war ganz nett.

Bin dann zum Sexkino Sömmeringstr. 41. Dort war das Interieur noch am besten, zumindest bei schlechtem Licht. Es waren mehrere Damen anwesend, eine sehr schlanke Dunkelhaarige machte sich nackt und an einem Herren zu schaffen. Zu mir setzte sich eine Türkin, Name entfallen, die hat aber bemerkt, dass ich von der Aktion auf der Nachbarcouch abgelenkt wurde. So hat sie nachher die Dunkelhaarige zu mir geschickt, sie stellte sich vor als Anna aus Litauen. Hübsches Gesicht, tolle Figur, Brüste so A bis AA, zarte Haut. Zum Warmwerden einen Piccolo, sie hat mir dann die Zunge in den Hals geschoben. Zumindest mal das, also ab für 50430, allerdings FM.

Tags darauf war ich wegen eines sehr kleinen Zeitfensters nur im Lollipopp. Dort habe ich mir von Casey FT für 30 machen lassen, war auch der einzige Gast dort.

Eine kleine Stippvisite habe ich noch eingelegt im Sexkino am Alex in der Rosa-Luxemburg-Straße. Dass es auch ein Kino ist war von Außen nicht zu erkennen, sah aus wie ein normaler Sexshop. Also Eintritt gelöhnt und dann die Türe geöffnet. Es war stockdunkel und sowas von verraucht... Am Eingang haben sich zwei Herren gegenseitig im Stehen einen runtergeholt, jeder Sessel war mit einem qualmenden Herren besetzt und es lief ein hetero-Porno. Da ich mich im falschen Film wähnte bin ich wieder gegangen.

Ich war am Folgetag dann nochmal im Kino 3, nachdem das Erlebnis dort recht vielversprechend war. Ich spendierte Paulina einen Piccolo, sie war aber bereits da unaufmerksam und gelangweilt. Eigentlich waren noch mehrere Damen anwesend, doch plötzlich waren alle ausser Paulina weg. Da sie sowieso nicht interessiert schien habe ich von einer Buchung abstand genommen. Ich bin dann wieder in die Sömmeringstraße gegangen. Dort habe ich Biggi getroffen, die mir den Kaffee gebracht hat. Biggi ist Ü30, gute Figur, ganz zarte Haut, keine Berührungsängste. Sie hat mich dann verführt, und wir habens im Kino getrieben, 50430, ZK und FO, hat mit dem Mund sehr geschickt den Conti aufgezogen.

Als Kino-Fazit denke ich, dass man in der Sömmeringstraße noch am besten bedient wird. Ich finde es auch noch am saubersten dort. Der Service ist auch ok, dass die Damen in den Kinos grundsätzlich kein FO machen verstehe ich, kommt ja die Kundschaft direkt von der Straße. Im Kino 3 geht wohl auch AO, kommt dann wohl auf den Geldbeutel an.
 
Oben