• Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.
  • Werbung für die Dame, Bilder und Infos für den Herren

    Wäre es nicht prima, wenn man mehr Infos und regelmäßig neue Bilder von den Mädels hätte? Das geht hier nun ganz einfach, indem sich die Damen als Anbieter registrieren und eine Anzeige schreiben bzw. ihr Thema nutzen und uns dort mit Infos und Bildern versorgen. Kostenlos!

    Und Du könntest dabei mithelfen, indem Du diese Info an Deine Lieblingsdamen verteilst, alternativ auch beim Registrieren und Einstellen hilfst. Eine Anzeige zu schalten ist ganz einfach oben über den Link Anzeige schalten
  • Wer ist aktiv und wer nicht?

    Es sind zehntausende von Anzeigen im Netz zu finden und oft genug weiß man nicht, wer aktiv ist und wer nicht. Zusammen können wir das ein bisschen verbessern, indem wir die aktuelle Erreichbarkeit bestätigen, weil wir selbst dort waren, etwas gehört oder gelesen haben. Bitte mach mit!

    Z.B. hier im Posteingang bzw. den Bereichen Norden, Süden, Osten.
  • Der Posteingang und die Bereiche 0 bis 9 jetzt mit Vorschaubildern

    Speziell für den Posteingang (und die Unterforen Norden, Süden, Osten) sowie für die PLZ-Bereiche 0 bis 9 gibt es nun eine Vorschau des jeweiligen Beitrages mit Bild soweit vorhanden.

    Bitte hilf mit und trage sachdienliche Hinweise zum jeweiligen Thema bei!

Singapur

Mma

User
Möchte nur mal loswerden, dass die Frauen aus Singapur sehr attraktiv sind.
War zwar noch nicht dort, aber ich kenne einige Damen aus Singapur.
Die sind sexy und freundlich. Einfach nur wunderbar.
War hier schon mal jemand in Singapur? Bin schon mal mit Singapore Airlines
geflogen. hehe
 
In Singapur ist Prostitution verboten und (wirklich) unter Strafe.
Findet also alles sehr verdeckt statt. Viele Thais arbeiten dort in der versteckten Prostitution, weil es dort mehr zuverdienen gibt. Für Sexpayurlaub eher ungeeignet, aber ansonsten ein interessantes und hochtechnologisches Land.

Ob privat was mit den Mädels geht, muss man selbst rausfinden.
Keine Ahnung wie aufgeschlossen die dort sind. Habe es nie probiert.
Würde eher einen Sprung nach Thailand (Pattaya oder Bangkok)
machen. Von dort aus ca. 100 - 150 EURO (je nach Wechselkurs)
für den Flug nach Bangkok.
 
In Singapur ist Prostitution verboten und (wirklich) unter Strafe.
Findet also alles sehr verdeckt statt. Viele Thais arbeiten dort in der versteckten Prostitution, weil es dort mehr zuverdienen gibt. Für Sexpayurlaub eher ungeeignet, aber ansonsten ein interessantes und hochtechnologisches Land.
Öhm.... jain.... wenn man die Augen auf macht und ein wenig durch die Strassen geht, findet man abends genau so viele Girls wie Bsp. in Kuala Lumpur..... dort ist es ja auch verboten und dennoch praktiziert.


Gruß
 
Pay6 in Singapur...

Es gibt am Ende der shopping-Meile Orchard Road den Orchard Tower, tagsüber unauffälliges Gebäude, erwacht es nachts zum Leben. Auf 4 Etagen Bars und Discos, je weiter es nach oben geht, um so hübscher die Frauen. Auf der 3 Etage gibt es auch einen Laden mit Transen, leider eine zu direkte Anmache...
In den Bars viele Phillippinas, Thais und ein paar Singapur-Frauen, sowie ein paar Frauen aus Afrika.

Habe mich im FHM (3. Etage) in 2 junge Phillippinas verliebt und beide zusammen für 400 Sing$ (ca. 220€) für 3 Stunden mit in mein Hotel genommen. Dem Voraus waren längere Verhandlungen vorausgegangen, mittlerweile ziemlich angetrunken setzte irgend wann das Hirn aus...
Im Laden drängten die Mädchen überall auf "ladys-drink", der aber mit 50 Sing$ teuer zu Buche schlägt, lieber auf dem Weg ins Hotel was zu trinken bei 7/11 kaufen oder die Hotelbar plündern.

Der Service war o. k.., die im Laden angebotenen Lesbenspiele wurden dann im Hotel doch abgelehnt. Service mit OV, EL, ZA und Aufnahme, nach 3 Stunden wurde ich ein einem völlig zerwühlten Bett alleine zurückgelassen....

In Geylang gibt es viele Thai-Läden, die von den locals besucht werden. Kostenpunkt ca. 80-100 Sing$ für 1 h, der Chef des Ladens lässt einen herein und zeigt einem sein "Angebot" - das Ambiente und die Atmosphäre war mehr als schlimm und ging für mich so gar nicht....

Fürs Hotel ist es besser, ein DZ zu buchen, da es keinen oder weniger Stress gibt, wenn man zu zweit/dritt auf sein Zimmer geht.
 
In Singapur ist Prostitution verboten und (wirklich) unter Strafe.
Findet also alles sehr verdeckt statt. Viele Thais arbeiten dort in der versteckten Prostitution, weil es dort mehr zuverdienen gibt. Für Sexpayurlaub eher ungeeignet, aber ansonsten ein interessantes und hochtechnologisches Land.

Ob privat was mit den Mädels geht, muss man selbst rausfinden.
Keine Ahnung wie aufgeschlossen die dort sind. Habe es nie probiert.
Würde eher einen Sprung nach Thailand (Pattaya oder Bangkok)
machen. Von dort aus ca. 100 - 150 EURO (je nach Wechselkurs)
für den Flug nach Bangkok.

Lustige Antwort. Versteckte Prostitution in Singapur****
Wie mein Vorredner korrekt beschreibt, auf der größten Shopping Meile dort sind die Mädels auf mehreren Etagen in ihren "massagesalons"
Und das dann auch schon zur Mittagszeit.

In geylang (Stadtteil) siehst du per google Street View einige Mädels schon an der Straße stehen. Abends ziehen die dich zu Verhandlungen in ihre Häuser dort. Von diesen läden da gibt es in geylang dutzende.
Mit dem Chef verhandelt man Preise aus. Wie weit die Mädels dann gehen liegt sn dir.

Das einzige was versteckt ist, sind die Absprachen, die finden immer im laden statt. Sonst keine Spur von versteckt****
 
Prostitution legal

In Singapur ist Prostitution verboten und (wirklich) unter Strafe.
Dass Prostitution in Singapur verboten sei, ist Quatsch.

http://en.wikipedia.org/wiki/Prostitution_in_Singapore
http:eros26.de/galerie/samira

Dass bestimmte Regeln einzuhalten sind (aber keine extraordinären) ist in einem Regime, in dem lange ein striktes Kaugummiverbot galt (inzwischen gelockert; Apotheker dürfen das gefährliche Klebgut nun gegen Angabe von Namen und Passnummer abgeben) oder Nacktsein in der eigenen Wohnung (Nachbarn könnten ja mit dem Fernglas zusehen) verboten ist, oder das Nichtspülen in öffentlichen Toiletten unter Strafe steht, nicht überraschend.

Aber es ist immer noch einfacher, eine 16-Jährige auf dem Strich zu finden, als einen Kaugummi zu kaufen.

In einem derart freudlosen Land wie Singapur ist auch die Prostitution ziemlich freudlos. Also: man warte, bis man in Thailand oder den Philippinen angekommen ist.
 
Dann hast Du das hier wohl überlesen:

Prostitution in Singapore is legal, but various prostitution-related activities are not. This includes public solicitation, living on the earnings of a prostitute and maintaining a brothel. :D

Ansonsten gebe ich Dir Recht, Thailand ist da schon besser. Die Philippinen halte ich eher für langweilig, wenn auch das Englisch dort besser ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Überlesen habe ich das nicht. Nur sind das die üblichen Beschränkungen, die z.T. in den Bereich der Zuhälterei reichen. In vielen anderen Ländern, selbst in London, findest Du davon diese und einige mehr.

Entscheidend aber ist: Wer sich im Rahmen der "normalen" Prostitution bewegt, braucht keine Verfolgung oder Strafen zu befürchten. Dieser Angst wollte ich vorbeugen.

Insoweit also PaySexFreiheit selbst in Singapur, der berüchtigten "fine city" - doppeltdeutig stehend für die schöne ("fine") Stadt wie auch die Geldstrafen("fine")-Stadt - wo Du ja für alle möglichen Nichtigkeiten (der berühmte Kaugummi ist ja nur eines der lachhaftesten Beispiele) hohe Geldstrafen riskierst.
 
Siehst Du. Preisverhandlungen werden nicht auf der Straße geführt.
Weshalb ist das so? :D
Klar, dann solltest du mein und das Posting meines Vorredners nochmal genauer lesen.
diese shops, ok? da gehst du rein weil dir da die frauen vorgestellt werden. wie beim shoppen. du gehst rein, schaust dir die mädels an und machst alles mit dem chef aus.
nichstdestotrotz sind immer ne große anzahl von mädels und der chef draussen und locken dich schonmal in den laden. (Tipp, das ist ein verkaufstrick - jemand der schonmal im haus ist, kauft auch schneller)
diese shops findet man in den "lorong" nebenstrassen die von der hauptstrasse abgehen. an der hauptstrasse und in den nebenstrassen stehen (je später desto mehr) mädels in reihe und glied. und mit denen verhandelst du auch auf der strasse.

ich sag nicht dass prostitution nicht verboten ist, sie ist nur nicht versteckt****!
es sind auch pornos verboten! but who cares..

und für den der noch nicht in singapur war. die hauptstrasse dort, wo die mädels stehen (in geylang), ist einer der großen vergnügungsviertel mit etlichen discos, bars, clubs, karaokeläden etc. die hauptstrasse ist ne 3 oder 4 spurige strasse. also keine spur von versteckt.
das viertel ist im vergleich zu dem touristischen singapur nicht schön (dreckige alte häuser, müll liegt auch genug herum..)
wer schön feiern gehen will, nimmt eh läden rund um die marina bay oder clarkes quay.
so, reiseführermodus beendet :)
 
kann mir jemand direkte adressen geben ?..stadteil geylang iss doch recht vage....ok...der orchad tower wird zu finden sein.
gibts dort auch zimmer ?..oder muss man sie mitnehmen ins hotel? (eigene)

wenn ich google maps kucke scheint mein hotel so ziehmlich in der mitte der beiden zu liegen...
 
Wenn du auf der geylang Road bist gehen rechts u Links diverse Straßen ab. Alle heißen lorong. Plus eine Nummer. Von der geylang Road die Straßen die in fahrtrichtung nach rechts abgeben. In 5 oder 6 Straßen sind die Häuser. Ab dem frühen Abend an den Mädels zu erkennen. Oder am Typen der dich fragt ob du Frauen suchst.
Diese lorong Straßen musst du einfach durchgehen. Wirst du problemlos finden! Die Straßen wo die mädels sind hängen nicht zusammen. Musst also alle mal durchgehen.
In den Straßen und auf der geylang rd labern dich auch so schon Mädels an.

Orchard Tower ist sehr nahe der mrt Haltestelle orchard Road. MRT ist die ubahn da. Das sind 2 Häuser. In einem von beiden sind viele Bars und in den 2 oberen Etagen dann auch die 'massage'läden. Erkennbar sind die Läden an der Kleidung der Frauen. Sexy gekleidet heißt reingehen. Normal gekleidet bieten sie wirklich nur Massagen.
Wichtig: in den towers erstmal den handtest machen. Also kontrollieren ob die Frauen auch Frauen sind. Die Läden da sind bekannt für ihre Ladyboys.

Have Fun und Berichte mal
 
hey leute...vielen dank

also in der geylang road einfach mal auf und ab gehen...dabei in die seitenstrassen kucken.....ok
( wie lang ist denn die road?

oder mit der MRT (ubahn) zur haltestelle Orchad road...und dort den Orchad tower suchen.....und den handtest net vergessen :) ok...ist gespeichert

sexy angezogen zur massage hört sich gut an :) ...iss wahrscheinlich mehr mein ding als die Bars

läuft das dann so wie in Phuket?...massage und mehr....
nur massage oder auch rein damit ? :)

weiss vieleicht noch jemand das ungefähre preisgefüge ?
 
Werde im Januar auf meinem Rückflug von Australien 1 Nacht in Singapur verweilen.
Da ich leider nicht viel Zeit und auch keine Lust auf hektische Sucherei habe mal die Frage an die Herren ob jemand ein gutes Hotel (gerne direkt am Flughafen oder Flughafennähe) kennt in dem die Damen der Nacht (bevorzugt Massagedamen) gleich an der Hotelbar positioniert sind?
Darf dann auch gerne ein paar Taler mehr kosten aber es erspart mir Zeit und minimiert auch evtl. Diskussionen mit der Rezeption.

Danke euch für ne Info!!
 
Oben