• Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.
  • Kostenlose Werbung für Mädchen und Betreiber

    weiter lesen
  • Hilf mit und bring Leben in diese Bude!

    weiter lesen

Thaikino Exerzierstrasse

War heute zum 2.mal dort, im Thaikino. War super, 3 Girls wobei heute mir nur eine schlanke zusagte. Sie kam zu mir ins Kino, setzte sich neben mir und fing an zu küssen und griff nach meinen Lutz. Er war noch nicht bereit, ich sagte ich gucke mal erst. Ein Gast war noch da, der war wohl nicht bereit, nach dem ihm 2 Thaimodelle ansprachen.

Inzwischen kamen noch zwei andere niedliche Modelle von der Strasse rein, die leider wieder gingen. Die wären auch mein Ding gewesen, schade. Nun kam meine wieder und ich ging mit ihr aufs Zimmer 30Min. für 40 Euro, im Kino hätte es 35 Eure gekostet. 5 Euro kostet der Eintritt mit ein Getränk.

Nach dem sie mir den Lutz gebasen hatte setzte sie sich auch gleich auf meine Stange und ritt sie. Dann legte sie sich hin und ich lutschte ihr die Muschi aus, wobei sie leise zu stöhnen begann. Sie hatte tolle feste Brüste 80A. Nach einer weile sagte sie, ich soll sie von vorne nehmen, was ich auch gleich tat. Dann kam ich in ihr und danach massierte sie meine Rücken noch ordentlich.

Als ich das Kino verlassen wollte sitze am Ausgang ein neues zierliches Thaimodell was mir noch besser gefiel. War aber leider nicht im Arbeitsdress und hat gegessen.

Ganz zierlich 1.55m, 45 kg ca. lange schwarze Haare zum Pferdeschwanz gebunden.

Werde diese Woche nochmal hingehen und die Lage checken. Billig und gut! Hoffe das ich sie diesmal antreffe in Arbeitsbereitschaft. Mein Lutz würde das begrüssen.:D
 
Ich bin mal in den besagten Laden am Freitag gegangen. Ca.15 Uhr war ich dort, nach dem ich Eintritt bezahlt hatte kam ich in den Laden rein. Ein grosser Raum, mit vielen Thais die dort warteten. Eine Bar, dort sass ein Gast und war mit einer Thai beschäftigt. Links das Kino, als ich rein kam wurde ich erstmal von den Damen gescannt :) Ich checkte die Lage und stellte fest 2 kamen für mich in Frage. Sie waren klein und zierlich, genau mein Geschmack.
Ich setzte mich erstmal ins Kino. 3 Gäste sassen dort, vorne war eine Thai mit einem Gast beschäftigt. Sie hat ihn ausgiebig einen geblasen. Es hat lange gedauert bis eine zu mir kam. Sie war nicht nach meinen Geschmack. Ich beschrieb ihr die Kleine und meinte das ich sie haben wollte. Inzwischen bekam die Thai in der ersten Reihe einen verpasst. Im stehen vögelte er sie von hinten. Nun das machte mich scharf, ein Gast hatte seinen Ständer schon hervor geholt.
Meine kleine Thai kam nun endlich und sah den Ständer von dem anderen, sie griff ihn und machte ihm eine kurze Handmassage. Dann kam sie zu mir, sie zeigte mir gleich ihre kleinen Brüste. Ich tastete sie ab und sie meine Hose und meinte OH! Da regt sich was, ich sagte bei dir kein Wunder. Ich glitt zwischen ihre Beine und bemerkte eine grosses Feuchtareal.
Nun ich sagte alles komplett und als Zusatz einmal schlucken. Sie zog sich aus und ich meine Hosen, dann ging es los blasen und vögeln im sitzen und stehen. Alle Auge sahen zu uns und ich vögelte sie ordentlich durch. Sie war natürlich und hemmungslos, genau mein Fall. Da sie so leicht war, konnte sie im stehen auf meine Arme sitzend meinen Dübel geniessen. Sie war sehr eng, was es noch geiller werden lies. Dann zog ich die Tüte ab und gab ihr den Saft von einer ganzen Woche. Sie hatte zu tun um zu schlucken. Es lief ihr der Saft bis zu ihren Brüsten, den sie verieb. Sogar paar Thais guckten zu, wie ich sie vögelte. Das klatschen der Schenkel und das Gestöhne war sehr geil. Danach guckte ich noch weiter Kino. Nach 30 Minuten vernaschte ich sie zum 2 Mal im Zimmer, dort konnte ich ihre feuchte Spalte, trocken lecken.

Super 2 Stunden gewesen!
 
Zuletzt bearbeitet:
Heute war ich mal wieder im Kino, es war nur eine Thai da. Sie nannte sich auch Thai, war klein und sah ganz gut aus. 1 Mann sitzte im Kino und einer kam gerade. Sie bediente ihn und kam dann zu mir. Wir vereinbarten alles für 40 Euro, sie fing sich auch gleich an zu entkleiden. Ich zog mir die Hose runter. Dann setzte sie sich neben mir und holte mein bestes Stück raus. Sie hatte etwa 12mm lange Nippel und die waren auch sehr dick.
Ich nuckelte sie und 3 meiner Finger verschwanden in ihre sehr feuchte Lustgrotte. Sie begann dann meinen an zu blasen.
Die anderen beiden wurden Aufmerksam und packten ihre besten Stücke auch aus. Sie setzte sich auf meinen Zapfen und er verschwand in ihrer Lustgrotte.
Nach ein paar Stössen standen die beiden anderen neben uns. Sie griff nach den beiden und bearbeitete sie.
Inzwischen hatte sie meinen noch drinnen und genoss es sichtlich.
Dann ging sie runter und beugte sich nach vorne, flux hatte der andere seinen bei ihr drinnen.
Nun begann sie meinen zu blasen, wärend sie gepimmpert wurde. Dann kam der andere ran, er nahm sie von vorne, sie sitzte auf der Couch. Wir legten sie auf den Tisch und pimmperten sie wechselweise, was das Zeug hielt.
Da sie alleine da war, musste sie mit uns 3 es aufnehmen. Sie war sehr geil, sie machte sehr schön mit. Zum Schluß entleerten wir uns über sie. Sie leckte und schleckte den Saft nur so auf.
Es hat wieder mal sehr viel Spass gemacht.
 
Auch ich mußte das mal versuchen!

Nach meinen Erfahrungen vom Vortag (siehe unter Swinger) war ich auch am zweiten Tag meiner Berlinreise nicht so richtig drauf. Da ich aber vorhatte zumindest einen Test positiv zu beschließen, zwang ich mich dazu, das Thai-Kino auf der Exerzierstrasse 24 zu besuchen.
Nach dem Läuten öffnete ein älterer Herr die Tür, ich bezahlte 6 Euro Eintritt (inkl. 1 Getränk) und betrat den Barraum des Kinos.

Mit mir und dem Einlasser befanden sich noch vier weitere Personen im Raum. Zwei jüngere Thai, eine davon im Gespräch mit einem jungen Mann und eine ältere Thai, die wohl die Partnerin des Einlassers war.
Also kam folgerichtig die andere jüngere Dame zu mir und starte einen Smalltalk. Sie informierte mich, dass ich mein Getränk auch mit ins Kino nehmen könne und da könnte sie ja…

Also folgte ich ihr, um zu erleben, was tausende Männer vor mir schon erleben durften. Sie bat mich, sich einen Pikkolo bestellen zu dürfen, 13,- Euro!
Da mich an diesem Tag die geistige und körperliche Kraftlosigkeit übermannt hatte, ließ ich es geschehen. Ich ließ alles geschehen.
Es begann mit Zahlung vom Pikkolo, dann 40,- für FM und GV. Dann durfte ich mich freimachen soweit nötig und die Thai zog sich ebenfalls aus. Nette Figur mit A-Boobs, alles handlich und nett anzuschauen.
Sie begann mit ihrer Blastechnik und hockte sich anschließend vorwärts auf den kleinen Kunden. Mit schnellen Bewegungen erreichte sie ihr und mein Ziel.
Nach 20 Minuten verließ ich das Kino, das sich als nicht besser oder schlechter als die hiesigen (Revier und Düsseldorf) erwiesen hatte.
Fazit: für den schnellen Druckabbau ok, aber keine besondere Lokation. Für insgesamt 13,- + 6,-+ 40,- (= 59,-) eigentlich zu teuer!

Um dann doch noch etwas besseres zu erleben, wollte ich auf der Rückfahrt eine Heimatadresse besuchen. Hierzu an anderer Stelle mehr!
 
Ich kann mich über Dai und Miau, die Barfrau nicht beschwerden, beide machen fast alles mit. Selbst mit bis 3 Männern hat sie es souverän gemacht.
Das Kino ist mir egal, wenn die Mädels in Ordnung sind. Hier ein Foto von Dai was schlechter Qualität ist, das es im fast dunklen und heimlich fotografiert wurde.

Aber man kann Dai erkennen und ihre Figur. Ich hatte wieder das Vergnügen mit Dai und einen Gast im Kino. Wir pimperten sie in vielen Stellungen und alles machte sie mit. Kein Murren, Sie wurde so nass, das man merkte auch ihr machte es scharf.

Miau die Barfrau ist auch eine gute Wahl, Sie ist ähnlich wie Dai, hat aber nicht so schöne Nippel und Brüste.

Dai.jpg
 

Bodob

User
Hauptsache, Du hattest Deinen Spass.
Mich hat es die 2 Mal, wo ich mich hinwagte, immer katapultmäßig rausgehauen aus dem Laden - ohne Verrichtung von Geschäften.
Das Foto hat seinen Reiz: Erinnert an die Zeit von vor 100 Jahren, als die Bilder laufen lernten.
 
Ja, ich bin auch wieder in Deutschland, war im Ausland. Habe auch das Kino besucht und konnte mich von den Qualitäten von Dhai überzeugen. Schlank, aktiv mit grössen Nippeln.
War mit ein Freund da und konnten sie richtig durchpoppen.
Im Kino kamen wir zur Sache, sie bearbeitete mein bestes Stück, wärend mein Kumpel sie von hinten versorgte. Sie ist schön eng und es macht ihr auch mächtig Spass.
Dann setzte sie sich auf meinen und führte ihn in ihrer Muschi ein. Langsam und dann immer heftiger hüpfte sie auf mich rum. Mein Freund gab seinen Saft ihr ins Gesicht, bevor ixg das gleiche tat. Also Dhai ist die einzige brauchbare in diesen Laden. Mit der Sprengel nicht zu vergleichen.

Werde dem nächst es mit der blonden Michelle in der Sprengel es treiben.
 

Fx1201

User
wie ist denn hier der aktuelle Stand? ist das Kino derzeit empfehlenswert? welchen Service bieten die Damen? (eher abgezockt oder hemmungslos)
 

Gaul

User
Pornokino Berlin Exerzierstr.

Hallo Freunde der asiatischen Kunst,

bin demnächt in der Nähe von Berlin (ca.80 km) und würde gerne von Euch wissen,ob sich der doch etwas weitere Weg lohnt. Gibt es den Laden in dieser von Euch beschriebenen Art eigentlich so noch? Lohnt es sich überhaupt noch? Über eine aktuelle Wasserstandsmeldung ,ob positiv oder negativ, würde ich mich freuen.

mfG Gaul
 
Thaikino Exerzierstraße

Beim abarbeiten meiner to do-Liste geriet ich bei meinem letzten Berlin-Besuch auch in das Sexkino in der Exerzierstraße 9 in Berlin-Wedding. Am Eintritt habe ich 3 Euro gelassen, dafür bekommt man glaube ich an der Bar ein Freigetränk. Direkt wenn man reinkommt sieht man die DL in einer großzügigen Sitzgruppe sitzen, ich konnte aber keine Details erkennen, weil das Rotlicht in dem Laden so schummrig war und sich meine Augen noch nicht daran gewöhnt hatten. Naja egal ich ging in den Kinobereich um die Ecke, setzte mich in eine leere Reihe, nippte an meinem Heineken-Bier und schaute mir den 70er-Jahre Thai-Porno an. Die Sitzreihen sind durch ca. 1m hohe Wände voneinander getrennt, man kommt sich etwas vor wie im Hühnerverschlag, aber das ist wie immer Geschmacksache. Es sollte nicht lange dauern, da wurde die eine oder andere anwesende DL vorstellig. Begeistern konnte ich mich so recht für Keine. Die eine sah auch sehr jung aus und dazu noch wie so ein Katoey und war ziemlich penetrant, was mich 'leider' überhaupt nicht anmachte. Ich glaube, dass schon das ein oder andere Brett anwesend war (es waren außer Thai's auch noch ein paar Deutsche da), die waren aber wahrscheinlich gerade beschäftigt.

Letztendlich fiel meine Wahl auf Miau (Mi Au?). Die war am Ende wahrscheinlich 10 Jahre älter als zunächst von mir geschätzt (was war denn da los?) und auch ein bisschen albern, aber sie bediente schon das Klischee was man von den Thai's kennt. Der fällige Piccolo schlug mit 13 EUR zu buche. Miau ist ca. 35 Jahre alt, ca. 155 - 160 cm groß mit kleinen Titten (A-Cups) von der Figur her geht sie noch als schlank durch, ist aber sicherlich insgesamt keine Trophäe, aber ich wollte ja auch animalisch abspritzen und ficken (aber dazu kam es nicht) und nicht vor meinen Kumpels Respekt ernten. Nach ein paar primitiven Rumalbereinen teilte sie mir ihre Konditionen mit (50 EUR für die Standardnummer in 30 min.) Diese schienen mir nicht verhandelbar (sie lieferte das Geld später auch an der Bar ab), was mich in meiner Annahme bestätigte.

Nach nicht allzu langer Zeit gingen wir hinter, erst waschen (getrennt) und dann nahm ich schonmal meine Position ein. Vom Abiente würde ich sagen -Fickecke- Es war so eine Art 5 qm große Abstellkammer mit einem Vorhang davor wo gerade so hinten an die Wand eine 200 x 140 Matratze passte. Sie kam an mit einem Badetuch behangen, was sie dann ablegte bevor sie zu mir auf die Matratze stieg. Wir küssten uns erstmal gegenseitig am Körper, auch kurz auf den Mund, bevor sie dann dazu überging meinen Schwanz (mit Gummi) mit ihren Lippen zu verwöhnen. Das Blasen war nichts besonderes, Standard halt. Danach wollte ich sie lecken, was sie auch über sich ergehen ließ, aber mir auch nicht als besonderes Highlight in ewiger Erinnerung bleiben wird. Ficken ließ sie sich bereitwillig in verschiedenen Stellungen. Zum Abspritzen dirigierte ich Sie in die Missio, wo ich das Gefühl hatte, dass sie mein Kommen eher früher als später erwünscht hätte. Wenigestens ließ sie mich noch in ihr auszucken, bevor wir uns dann relativ schnell auseinander dividierten.

Insgesamt würde ich der Nummer bestenfalls eine 4 von 10 Punkten geben und jedem Besucher dieses Etablissements empfehlen, nach Alternativen Ausschau zu halten, Miau ist aus meiner Sicht bestenfalls eine Notlösung. Wenn man zur richtigen (Tages)Zeit da ist, dann ist das Thai-Kino aber sicherlich mal eine Reise wert, wenn man mal in Berlin ist.
 
Oben