Wahlhilfe! Geh wählen!

Flutsch

Kenner
Na ja, in den nächsten Monaten wird sich das Corona-Problem ja hoffentlich erledigt haben: Wenn die ganzen ***** = Ungeimpften sich alle infiziert haben, werden sie entweder zu den Genesenen gehören, oder das Problem hat sich dann auf andere Weise erledigt. Jedenfalls sollte dann Ruhe sein.

Lass die Beleidigungen gerne weg! Danke.
 

Willy_33

Kenner
Josef Kraus übersieht, daß es in fast allen westlichen Ländern genau so ist wie hier bzw. in Frankreich und Spanien noch schlimmer. In Frankreich ist der Sonnenkönig zurück und in Spanien - mit der höchsten Impfquote - der Faschismus. Franco blinzelt aus dem Grabe. Und die Hölle sind Neuseeland und Australien. Dort darf niemand mehr das Haus verlassen. Jeder kann aufgfordert werden, der Polizei ein aktuelles Foto mit Zeitangabe und GPS-Position zu senden. Ansonsten sofortige Verhaftung. Und erste Gulags werden gebaut. Da geht die Post so richtig ab. Rechne nach den Wahlen mit ähnlichem Terror hier: Zwangsimpfung, totale Kontrolle, Zensur und Diktatur.
 

Deutsch

Danisch Armee
In Russland beträgt das Mindesteinkommen in manchen Regionen 100+x Euro?
Im Land der Freien müsste man an solchen Orten mit 1000 Euro im Monat gut leben können?
Kennt sich da wer aus, ist jemand vor Ort?
 

Willy_33

Kenner
Von Ländern, die kein Rechtsstaat sind, rate ich ab. Da kann jeder Einheimische, erst recht Ausländer, auf Nimmerwiedersehen verschwinden. Willst Du all Dein Geld mitnehmen und riskieren, daß es verlustig geht? Zahlungen aus Deutschland werden ausbleiben, wenn alle Kassen endgültig leer sind. Da werden sich deutsche Rentner im Ausland noch sehr wundern.
 

Willy_33

Kenner
Geh wählen:

Stellen Sie sich einen Raum vor, Sie sind dort drin (Sie sind ein Riese, das wissen Sie aber leider nicht), isoliert, der Raum, 4 Wände, Lautsprecher und ein paar Kameras sind ganz weit oben angebracht. Eine Stimme tönt immerwährend: ” Wählen, du musst wählen, nur so wird alles besser, du musst wählen, verschenke nicht deine Stimme. Bald ist es wieder soweit !”.
Alle 4 Jahre nun erscheinen an den Wänden Türen. An der Südwand bspw. eine Rote Tür, an der Nordseite eine Gelbe Tür, an der Ostseite eine Schwarze Tür und an der Westseite eine Grüne Tür. Wieder ertönt die Stimme: “Du hast die Wahl. Gehe durch eine dieser Türen in eine bessere Zukunft, es ist deine Entscheidung durch welche Tür du gehst”. Der dt. Doofmichel rennt nun also, entsprechend der Vorgabe, brav los entscheidet sich für eine der Türen und versucht hindurch zu gehen. Und stößt sich Kopf und Nase. 4 Jahre später nimmt er einen neuen Anlauf. Bumm wieder nix. Dann entscheidet er sich 4 Jahre später für eine andere Tür eine andere Farbe, will hindurchgehen und stößt sich wieder den Kopf. So geht das seit 1945 ! Er begreift nicht das die Türen nur Hologramme sind.
Es existieren gar keine Türen in diesem hermetisch abgeriegelten Raum. Er ist in einem Gefängnis ! Aber begreift es nicht.
 

Deutsch

Danisch Armee
Ich hatte heute ein Gespräch mit Menschen, die ich mag. Sie sagten sowas wie:

Wenn Leute hier ein besseres Leben haben, gönne es ihnen doch!

Ich finde, dass gut, dass fremde Kulturen kommen.

Aber vor allem, da waren sich alle einig, brauchen wir ganz, ganz viele Leute, die hier arbeiten wollen.

Wir müssen schließlich irgendwie mit China mithalten.

Dass Superreiche soviel Asche machen, liegt daran, dass die Politik keine besseren Gesetze macht.

Dass Superreiche Politiker und Parlamente schmieren, sei normal.

Genau da habe ich erkannt, dass bei mir was nicht stimmt. Mir geht es doch gut, und solange ich meinen Stadtteil nicht verlasse bzw. im Radius von zwei Kilometern um die Wohnung bleibe, nachts sowieso nie rausgehe, wird das hoffentlich so bleiben. Ich muss mir mein persönliches Soma suchen.
 

Deutsch

Danisch Armee
Der Schwurbel schreibt: Rezo gehört in Deutschland zu den relevantesten politischen Stimmen der jungen Generationen.

Berichte zu Wahlhilfe! Geh wählen! im Freierforum

Ja, unbedingt. Die Jugend steht total auf so ne Queerbirne mit blauen Haaren. Das kommt von der scheiß Kifferei und der schlechten Schulbildung. Alternativ von der Schwurbelei von Schwurbel und Co. Aber jung genug isser ja, da kann er direkt #mitBaerbockAnDieOstfront, dann ist auch Schluß mit den total glaubwürdigen Videos, die wer genau produziert? Wahrscheinlich dieselben Fickfressen, die auch für Nawalny und Co drehen.
 

Deutsch

Danisch Armee
Noch mehr Geschwurbel beim Schwurbel:

Weniger AFD-Wähler, mehr Platz für Neubürger, was will des Schwurbelers Herz mehr?
Warum wird da gewarnt statt gefeiert, das muss den FF doch recht sein.

Berichte zu Wahlhilfe! Geh wählen! im Freierforum

Wahrscheinlich schickt der BND in enger Zusammenarbeit mit Pfitzer und Co gerade mobile Impfteams in den Osten, die möglichst viele Leute anstecken, damit man wieder auf die Ostnazis und den Naziosten schimpfen kann. Spalten ist Trumpf! Jeder gegen jeden, und den Reichen das Himmelreich.
 

Eisbaer1

Kenner
Ich bin gespannt auf die Wahlteilnahme in diesem Jahr. Hoffentlich wird sie nicht so gering ausfallen wie bei den letzten Wahlen.

Mal sehen wer es am Ende wird, ich will hoffen, das die Tussi von den Grünen nicht neue Kanzlerin wird. Die Frau hat ja von nix Ahnung.
 

Deutsch

Danisch Armee
Zur Erinnerung: Scholz hatte seine Finger so tief drin in Cum-Ex und Wirecard, daß er eigentlich als Mitverschwörer gelten kann, inkl. Täterschutz. Der konzeptlose Laschet holt den Börsenbetrüger Merz wieder rein, und die woken Grünen verzichten auf Habeck zugunsten einer jungen Dummen, die nicht mal weiß wo sie gerade ist. Drei Kandidaten, und keiner davon ist wählbar. Respekt!
A propos Söder: Gibt´s eigentlich den Ausdruck „Alpen-Ayatollah“ noch? Der würde sein politisches Konzept doch treffend beschreiben.
Da braucht es viel Gedöhns und Getrommel, um darüber hinwegzutäuschen, daß diese Wahl keine ist. Angesichts der multiplen Probleme, die zur Bewältigung dringend anstehen, würde ich sie jetzt bereits als verloren bezeichnen. Dieses morsche Gefüge hält nur noch die mediale Propaganda zusammen, und das ist kein Kitt der lange hält. Auf keinen Fall wird dieser die Tendenz zu absolutem Reichtum und grassierender Armut zu flicken in der Lage sein, sobald die katastrophalen wirtschaftlichen Auswirkungen der absurden Corona-Politik in den nächsten Jahren spürbar werden. Es sieht übel aus, und es riecht nach Diktatur.
 

Deutsch

Danisch Armee

Es ist einfach zu früh um das Geschwurbel in voller Länge zu lesen.
Falls ich es trotzdem richtig überflogen habe, schlägt der Schwurbel vor, dass man Stimmen für rot-grün-braun besser verteilen und weniger für die CDU stimmen soll, damit der Bundestag besser und bis zu 450 Milliarden günstiger wird.

Wie jeden Tag wünsche ich allen Mitarbeitern beim Schwurbel heftige Blähungen, Magenschmerzen und ekelhaft duftenden Dünnschiß.
 

Deutsch

Danisch Armee

Wenn ich könnte, würde ich dänisch wählen.

Interessant wären noch die Auswirkungen auf jeweilige Märkte. Z.B. wenn Parks dann nicht mehr von Firmen gereinigt werden.
 

Deutsch

Danisch Armee

Mal ehrlich: Können Sie Themen nennen, bei denen sich die etablierten Parteien ernsthaft voneinander unterscheiden? Mir fällt keins ein.

Beim angeblich menschengemachten Klimawandel haben alle etablierten Parteien die gleiche Meinung, das alles ist demnach ganz doll gefährlich und wir brauchen ganz viele Windräder und Sonnenkollektoren. Und natürlich eine immer höhere CO2-Steuer. Dass es auch andere Möglichkeiten gibt, den Klimawandel, so er denn wirklich entscheidend von den menschengemachten CO2-Emissionen verursacht wird, zu bekämpfen, wird nicht diskutiert. Alle Parteien haben dieselben Rezepte, die Wähler haben nur die Wahl, wie radikal sie umgesetzt werden sollen.

Oder beim Thema Migrationskrise. Keine der etablierten Parteien spricht sich ernsthaft dafür aus, die Probleme, die die Massenmigration nun mal gebracht hat, anzugehen. Niemand ist bereit, das nun einmal laut Kriminalstatistik akut bestehende Problem der Ausländerkriminalität auch nur anzusprechen. Aber ein Problem nicht anzusprechen bedeutet, dass es weiter wächst.

Von sozialen Themen gar nicht zu reden. Die steigende Altersarmut scheint keine der etablierten Parteien sonderlich zu bewegen. Gleiches gilt für den wachsenden Andrang bei den Tafeln. Während die Politiker in Berlin von Deutschland als reichem Land fabulieren, dass mit seinem Geld Probleme in der ganzen Welt lösen muss, kann der Staat nicht einmal dafür sorgen, dass alle Deutschen sich problemlos genug zu Essen leisten können. Ohne die Tafeln müssten im angeblich reichen Deutschland bereits Menschen hungern.

Gender, Klima und Nato sind wichtig​

Stattdessen interessieren sich die etablierten Parteien brennend dafür, dass Menschen, die sich nicht entscheiden können, welches Geschlecht sie haben (wollen), politisch korrekt angesprochen werden und dass sie eigene Toiletten bekommen. Es wird so wild über Gender-Sternchen, Gender-Unterstriche und Gender-Sonstwas diskutiert, als gäbe es keine anderen Probleme in Deutschland. Außer dem Klimawandel natürlich.

Der aktuelle Wahl-o-Mat widmet dem Klimawandel gleich sechs Fragen und sogar die Gendersprache ist den Machern des Wahl-o-Mat eine eigene Frage wert.

Überhaupt ist der Wahl-o-Mat ein Spiegelbild der Themen, die die Politik gerade toll findet, denn zu den Themen Sicherheit von Arbeitsplätzen oder Altersarmut gibt es dort keine Fragen. Es gibt zwar die allgemein gehaltene Frage, ob alle Menschen in die Rente einzahlen müssen und es wird eine Frage zum Thema Homeoffice gestellt, aber das war´s auch mit den Themen, die die Deutschen laut allen Umfragen seit Jahr und Tag am meisten Sorgen machen.

Dafür geht es in sechs Fragen um das Klima-Thema und es gibt sogar eine Frage zum Thema Gender. Der deutsche Wähler kann beim Wahl-o-Mat darüber abstimmen, ob Behörden Gendersprache benutzen sollen, nicht aber über die Frage einer Mindestrente, die Menschen, die ein Leben lang gearbeitet haben, einen Ruhestand in Würde ermöglicht. Da der Wahl-o-Mat die Themen aufnimmt, die den etablierten Parteien im Wahlkampf wichtig sind, wissen wir, worum es den Parteien geht und worum nicht.

Bemerkenswert fand ich in dem Zusammenhang, dass man beim Wahl-o-Mat zwar danach gefragt wird, ob Deutschland aus der EU austreten sollte, aber zur Nato findet sich diese Frage nicht. Die Nato ist der deutschen Politik heilig, was so weit geht, dass keine Partei eine Chance auf eine Regierungsbeteiligung hat, die der Nato nicht vorher die Treue schwört. Das ist nicht übertrieben, gerade erst hat die SPD-Chefin eine Regierungsbeteiligung der Linken an ein „Bekenntnis zur Nato“ geknüpft.

Die Nato-Mitgliedschaft ist in Deutschland anscheinend das wichtigste Thema. Die SPD-Chefin hätte ja auch sagen können, dass die Voraussetzung für eine Regierungsbeteiligung ist, sich zu dem Kampf gegen Altersarmut zu bekennen. Aber das scheint ihr nicht so wichtig zu sein. So sieht die Sozialdemokratie heute aus.

DSDS in der Politik​

Es geht im Wahlkampf also nicht um unterschiedliche Standpunkte und Meinungen, denn die etablierten Parteien haben heute zu allen wichtigen Themen die gleiche Meinung. Mir fällt partout kein Thema ein, bei dem sich die Meinungen der etablierten Parteien fundamental unterscheiden.

Stattdessen bespaßen die Medien die Menschen heute mit der Frage der Kandidaten. Ganz wie in den USA ist es auch für deutsche Medien heute wichtiger, wie ein Kandidat „rüberkommt“. Sachthemen interessieren nicht.

So ungeheuerlich es klingt, ich sehe nur eine Strategie: Ganz massiv die AFD wählen, damit sich genügend Arschlöcher von der CDU mindestens genauso weit wieder in Richtung konservative Politik bewegen wie man sich unter Merkel Richtung grün-braune Diktatur bewegt hat.

Sobald die CDU mit neuem Personal wieder ihre Arbeit macht, kann die AFD aufgelöst, der konservative Teil zur CDU, die Führergeburtstagsfeiernden zur NPD zurückkehren.
 

Deutsch

Danisch Armee
Lesenswert, soweit man den Gedanken noch nicht kennt/verinnerlicht hat:

Korruption ist kein Auswuchs sondern Bestandteil der natürlichen Funktionsweise des kapitalistischen Systems.
Man kann dieser Tage sehr gut erkennen wohin nicht eingehegte Macht führt und wenn man das Wort Demokratie stets nur als Schmuck vor sich her getragen hat. Die radikale Bösartigkeit und Verkommenheit von Macht- und Funktionseliten tritt heute und erneut im autoritären Rahmen besonders deutlich hervor.

Kann man wissen, muß man aber nicht:
"Westliche Demokratie" ist hohl: Reichtum regiert
02. April 2018 Paul Schreyer

Gedanken zu einer wenig beachteten und explosiven Regierungsstudie, die auf den Widerspruch zwischen Demokratie und konzentriertem Reichtum hinweist

Manche Zusammenhänge sind so simpel und banal, dass sie leicht übersehen werden. Louis Brandeis, einer der einflussreichsten Juristen der USA und von 1916 bis 1939 Richter am Obersten Gerichtshof, formulierte es so: "Wir müssen uns entscheiden: Wir können eine Demokratie haben oder konzentrierten Reichtum in den Händen weniger - aber nicht beides."

Hinter dieser Aussage stehen Erfahrung und Beobachtung, aber auch eine innere Logik: Wenn in einer Gesellschaft die meiste Energie darauf verwandt wird, Geld und Besitztümer anzuhäufen, dann sollte es niemanden überraschen, dass die reichsten Menschen an der Spitze stehen. Was wir als führendes Prinzip akzeptieren, das beschert uns auch entsprechende Führer.

Und wo sich Erfolg an der Menge des privaten Vermögens bemisst, da können die Erfolgreichen mit gutem Grund ihren politischen Einfluss für recht und billig halten.

Logisch erscheint es auch, wenn in einer solchen Gesellschaft die Regierung immer wieder gegen die Interessen der breiten Masse entscheidet. Vereinfacht gesagt: Wo reiche Menschen an der Spitze stehen, da herrscht nun mal nicht die Mehrheit. Private Bereicherung und Allgemeinwohl passen ungefähr so gut zusammen wie ein Krokodil in den Goldfischteich.

Der (reiche) Kapitalist schreit nun: Aber nein! Ohne Kapitalismus lebt man arm und schlimmstenfalls noch in einer Diktatur. Dem setze ich eine Verdienst-, Besitz- und Eigentumshöchstgrenze entgegen. Alles über x wird wegbesteuert, enteignet und an das Gemeinwohl zurückgegeben.
 

Deutsch

Danisch Armee
Der spricht mir aus der Seele:
Ganz, ganz früher war der Spiegel in einzelnen Ausgaben vielleicht mal eine lesenswerte Zeitschrift. Heutzutage ist das ein heruntergekommenes Anzeigenblatt mit wenig Inhalt und extrem teuren Anzeigen, das mit seriöser Berichterstattung nichts mehr gemein hat und jeden geistigen Schrott veröffentlicht, der ihm von kapitalorientierten Meinungslobbyisten oktroiert wird, wenn es der Kapitalvermehrung zugute kommt.

Ich bin raus und geh erst mal kotzen oder so. Der Spiegel ist inzwischen ein niveauloses Käseblatt wie die ARD langsam aber sicher zu einem volksverbödenden Machtinstrument verkommt.
 

Deutsch

Danisch Armee
Das war vielleicht mal früher so. Heute taugt das Blatt bestenfalls noch für Küchenabfälle. Man fängt dazu in der Mitte an und nimmt sich je eine Doppelseite. Allerdings kommt meine Abfälle meist auf den Kompost, also habe ich so gar keine Verwendung mehr.
 
Oben