• Bonuskarten für das Babylon in Elsdorf

    Ab sofort werden wieder Bonuskarten für das Babylon in Elsdorf verlost. Du kannst Dich hier dafür eintragen.

Berlin Wohin in Berlin

Karra-70

User
Beiträge
44
Counter
0 0 0 0
Vielen dank für diesen Tip****!

aber Präferenzen,wenn ich im raum Berlin was suche und selbst aus dem Raum 4 komme****

Naja egal werde schon was finden.

Gruß karra-70
 
D

Dik21

User
Hey Jungs (und Mädels),

ich bin die Tage in Berlin und suche eine reifere Frau gern in der Nähe vom Brandenburger Tor...

Kann jemand mir eine Herzensdame empfehlen?

Liebe Grüße!
 
B

Bodob

User
gern in der Nähe vom Brandenburger Tor...
Ob da du fündig wirst? Bekanntlich gibt's darum herum: Adlon, Regierungsviertel samt Bundestag, Angies Office, Botschaften, Unter den Linden, Tiergarten. Dort sicher auch reife Damen, aber anheuerbare?

Am nächsten (was heißt: ein paar km entfernt) dann vielleicht noch das "Tiffany", ein guter Laden, deren HP zu finden unter ritter11 - mit 3w davor und de danach. Die haben ein paar reife + reifere Damen, auch wenn sie dies auf der HP nicht so deutlich werden lassen.

Dazu gehören (mit Altersangaben von Tiffany, zu denen man aber, wie meist in der Branche, locker 5-10 Jahre dazufügen sollte): Desire (48), Manuela (47), Nora (39), Katja (39), Saskia (37), Paulina (37), Yvonne (35).
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
B

Brannon

User
Also da ich auch in Berlin bin Anfang November, habe ich schon gesucht.

Wichsfreunde.com und Berlinintim.de sind optimal um Aktivitäten zu finden.
Ein echter Tip sind Nina und Freund. Sowohl einzeln als auch deren Partys.
Findet man auch hier in der SUFU.
Insomnia soll ebenfalls sehr gut sein. Gerade Donnerstags.
Werde ich testen wenn ich da bin.
Der normale Stundenservice ist mir zu doof, Partys sind irgendwie immer besser.
 
D

Dik21

User
Danke für die Hinweise...!

verstehe ich recht, dass man im Tiffany für die "Zimmermiete" 50% des Preises mit der Frau aufschlagen muss? Das sind ja mal üppige versteckte Kosten :)
 
B

Bodob

User
Danke für die Hinweise...!

verstehe ich recht, dass man im Tiffany für die "Zimmermiete" 50% des Preises mit der Frau aufschlagen muss? Das sind ja mal üppige versteckte Kosten :)
Quatsch. Lies richtig! Die Dame kassiert, behält 50% Prozent des Endpreises treuhänderisch für die Betreiberin ein und führt diese entsprechend ab (das Modell hat steuerliche und arbeitsrechtliche Gründe). Also für die kleinen Einmaleinser: Du zahlst per halbe Stunde 60 € an die Lady, wovon diese 30 € einbehält und 30 € an die Betreiberin abführt. In Berlin hat es sich, beginnend mit Kamilla D, bei den guten Puffs eingebürgert, hinsichtlich der Erlöse transparent zu sein sowie das Modell arbeits- und steuerrechtlich abzusichern (Stichwort: Selbständigkeit als Unternehmerin seitens der Damen).
 
L

Lalala123

User
Seriöse adresse für anfänger?

Hallo,
hab schon ein bisschen im forum gestöbert und im internet recherchiert aber noch nichts wirklich passendes gefunden, ich suche eine saubere, seriöse adresse wo man auch als anfänger hingehen kann, sollte nicht all zu teuer sein, so 50 bis 60 euro pro halbe stunde, spielt der stadtteil da eine rolle?
 
D

Dieter75

User
Also das beste ist für mich immernoch escort Berlin. Bin da schon ewig Kunde besonders zu Happy Hour Zeiten, da gibts die Stunde nämlich zum Special Preis und die Mädels sind die gleichen also nicht etwa die B-Ware. Auf gibts ein paar Fotos. Also ich bin da noch immer, gepflegt auf meine Kosten gekommen
 
C

Caterpillar

User
Tiffany/Ritter11

Moin,

Hallo,
hab schon ein bisschen im forum gestöbert und im internet recherchiert aber noch nichts wirklich passendes gefunden, ich suche eine saubere, seriöse adresse wo man auch als anfänger hingehen kann, sollte nicht all zu teuer sein, so 50 bis 60 euro pro halbe stunde, spielt der stadtteil da eine rolle?

für diesen Fall (wenn es noch nicht zu spät ist :D) kann ich das sehr empfehlen. Sehr , große Auswahl und bietet auch einen guten Anfängerservice. Hingehen und sagen, dass es das erste Mal ist. Oder anrufen. Die sind dann ganz lieb zu dir. Ich hatte (nein, es war nicht mein erstes mal!) damals Soraya. Sehr nett, quasi Mädel von nebenan, jedoch merkt man schon ihr ehemaliges Übergewicht an. War aber das einzige Minus, hatten ansonsten viel Spaß (und Sex) miteinander.
 

Okaloosa93

User
Beiträge
35
Counter
0 0 0 0
Berlin im Juli

Hi Ich fahre im Juli mit ein Paar Kollegen nach Berlin und wohnen am Stuttgarterplatz.
Wo kann man gut Poppen?Habe gelesen das rund um den Stuttgarterplatz ja einiges los ist.
Ist die Abzockerei dort immer noch angesagt?.
Habe auch von diversen Sexkinos gelesen wo es gut abgehen soll,sind die zu empfehlen?.
Was ist mit den Thaimassagen da gibts ja riesige Unterschiede.
Was ist mit den beiden Pauschlclubs ( Caligula und King George) taugen die was?.
Kurzum wollen wir so Nachts ab 21:00 Uhr was geiles unternehmen.
Danke im Vorraus....
 
D

Dorian.gray

User
Hallo,
hab schon ein bisschen im forum gestöbert und im internet recherchiert aber noch nichts wirklich passendes gefunden, ich suche eine saubere, seriöse adresse wo man auch als anfänger hingehen kann, sollte nicht all zu teuer sein, so 50 bis 60 euro pro halbe stunde, spielt der stadtteil da eine rolle?

Geh am besten ins Artemis. Hat bis in die Morgenstunden geöffnet, liegt diskret abgelegen. Eintritt 80 Euro und dann kannst Du Dich erstmal umschauen, wenn Du Dir etwas Zeit mitnimmst, ohne Dich gleich für eine entscheiden zu müssen. Auch die Kundschaft gehört eher zur Kategorie „Krawattenträger“.
Frag aber bei den Frauen genau nach, was sie anbieten.
 
D

Dorian.gray

User
Moin,



für diesen Fall (wenn es noch nicht zu spät ist :D) kann ich das sehr empfehlen. Sehr , große Auswahl und bietet auch einen guten Anfängerservice. Hingehen und sagen, dass es das erste Mal ist. Oder anrufen. Die sind dann ganz lieb zu dir. Ich hatte (nein, es war nicht mein erstes mal!) damals Soraya. Sehr nett, quasi Mädel von nebenan, jedoch merkt man schon ihr ehemaliges Übergewicht an. War aber das einzige Minus, hatten ansonsten viel Spaß (und Sex) miteinander.

Nur leider machen diese Wohnungspuffs meist schon um 10.00 Uhr abends zu und die Gegend in der Ritterstraße ist auch eher schmuddelig.
 
B

Buttmaster

User
Tiffany/Ritter11 bietet doch eigentlich für jeden Mainstream-Geschmack etwas, und ist echt nett und okay. Have fun. :)

Und die Gegend ist.... Berliner-Standard?^^ :D
 
D

Dorian.gray

User
Tiffany/Ritter11 bietet doch eigentlich für jeden Mainstream-Geschmack etwas, und ist echt nett und okay. Have fun. :)

Und die Gegend ist.... Berliner-Standard?^^ :D

Ja ok :)
Ich habe ja auch nicht abraten wollen, aber die meiste Diskretion bietet letztlich das Artemis, wenngleich es eigentlich auch nicht so meine Sache ist, in nen Saunaclub zu gehen, es sei denn man könnte gleich so auf Zimmer, ohne großes Umziehen und so.
Allerdings spricht fürs Tiffany ganz klar, die Anwesenheitsangaben der Frauen. Das gibt es so sonst fast nirgends.;)
 
C

Caterpillar

User
Ich habe ja auch nicht abraten wollen, aber die meiste Diskretion bietet letztlich das Artemis,
Nun, da unterscheiden sich unsere Einstellungen zu Diskretion. Diskret ist für mich in erster Linie, dass ich nicht als Puffgänger erkannt werde, das Bordell also einen sehr neutralen Eingang hat (wie z.B. das Tiffany, das Prestige, KLD und viele andere). Das trifft nicht auf das Cligula, das Artemis oder das Tomsen zu (und einige andere). Und auf andere Dreibeiner zu treffen ist auch nicht diskret.
Allerdings spricht fürs Tiffany ganz klar, die Anwesenheitsangaben der Frauen. Das gibt es so sonst fast nirgends.;)
Ginas Tango Rosa aktualisiert die Liste auch mehrmals am Tag und bei den meisten gibt es eine tages bzw. wochenaktuelle Anwesenheitsliste, Ausnahmen fallen mir spontan nur das van Kampen und das Royal ein. Und bei einem zeitnahen Anruf weiß man auch, ob die Frau der Wahl nicht nur da ist, sondern auch verfügbar. Und Telefonnummern haben sie alle.
 
D

Dorian.gray

User
Nun, da unterscheiden sich unsere Einstellungen zu Diskretion. Diskret ist für mich in erster Linie, dass ich nicht als Puffgänger erkannt werde, das Bordell also einen sehr neutralen Eingang hat (wie z.B. das Tiffany, das Prestige, KLD und viele andere). Das trifft nicht auf das Cligula, das Artemis oder das Tomsen zu (und einige andere). Und auf andere Dreibeiner zu treffen ist auch nicht diskret.

Naja eine Krähe kratzt bekanntlich der anderen kein Auge aus und im Artemis sind die meisten oft aus dem Ausland. Und wenn ich zum Artemis fahre, dann sehen mich dritte ganz sicher nicht, wenn ich den Laden betrete, bei den Wohnungspuffs hingegen schon und sicher wird man dann auch schnell von ansässigen Spießern als Puffgänger identifiziert, was mir letztlich aber auch egal wäre bzw. ist.
 

Sm50

User
Beiträge
312
Counter
0 0 0 0
Wollte mal das Angebot in Berlin testen. Vor allem die vornehmen Adressen, Camilla la Dee und van Kampen. Dann bin ich aber über Tiffany gestolpert. Dort ist man billiger als die beiden anderen und es wird ein breites Angebot gemacht. la Dee bietet kein FO an und bei v. Kampen kostet FT satte 50 EUR Aufpreis, wenn eine Dame es anbietet.

Auf der Internetseite von Tiffany interessierte mich das Angebot, dass man einigen Damen den Hintern versohlen kann, das für 30 € Aufpreis. FT kostet 15 €. Ansonsten werden je 10 Minuten 20 € aufgerufen.

Das Etablissement liegt in einem Gewerbehof; der Eingang ist in einem Torbogen. Also recht diskret das Ganze.

Im Tiffany wurde ich von der Hausdame in einen winzig kleinen Raum geführt, wo ein Computer bereit stand, die Wartezeit zu verkürzen. Ich nannte meine Vorlieben und es stellten sich 4 Damen vor. Ich wählte Nancy aus. Sie hat das "Hinternversohlen" zwar nicht in ihrer Set-Card, hatte sich aber trotzdem vorgestellt. Sie möchte nicht, dass Gäste das volle SM-Programm von ihr verlangen.

Ich mit ihr also ins Zimmer. Unterwegs frage sie mich, ob ich in das Studio wollte. Da das aufpreispflichtig war, lehnte ich ab. Ich hatte gut daran getan, weil es beim Hinternversohlen mit den Händen blieb; hierzu brauche ich kein Studio.

Im Zimmer konnte ich mich an einem winzigen Waschbecken frisch machen. Nach einiger Zeit kam sie wieder herein, zog sich aus und mich aufs Bett und begann zu blasen (hatte auch FT gebucht). Ich habe sie gestoppt, weil ich nicht wollte, dass ich bereits nach 5 Minuten fertig bin, hatte ja 40 Minuten gebucht. Und 2mal kommen in 40 Minuten ist nicht mein Ding.

Ich habe sie gebeten, sich mit den Händen irgendwo festzuhalten und mir den Po entgegenzustrecken. Das tat sie auch anstandslos. Ich konnte daher dem herrlichen Hinterteil eine vornehme Röte verleihen. Dann haben wir eine Pause gemacht, in der sie mich massiert hat. Dann ging es mit Spanking weiter, dieses Mal lag sie bäuchlings auf dem Bett.

Es wurde mir irgendwann langweilig, daher habe ich sie missioniert und sie hat mir anschließend ein französisches Ende spendiert. Dabei war leider starker Handeinsatz angesagt. Das war eigentlich auch der größte Minuspunkt, außerdem küßt Nancy nicht, weil das zu intim sei. Küssen steht aber auch nicht auf der Set-Card. Und natürlich waren die 40 Minuten in Wirklichkeit nur 35. Die Damen schaffen es immer wieder, an der bezahlten Zeit herumzuknapsen. Insgesamt habe ich das in etwa bekommen, was ich gebucht habe, aber auch nichts darüber hinaus.

Beim nächsten Mal werde ich das weitere Angebot von Tiffany testen. Es gibt da noch ein paar Sachen, die mich reizen würden.

SM
 
K

Konrad25

User
Wer hat eine gute Empfehlung für Escortservice oder Hotelbesuche?

Es verschlägt mich nur ca 3-4 mal im Jahr nach Berlin, aber wenn ich einmal da bin und Lust auf etwas Gesellschaft habe, nehme ich die Dienste von in Anspruch. Nette Mädchen, die in etwa dem entsprechen was man vorher telefonisch gebucht hat, und ein relativ breites Spektrum an Dienstleistungen.
 
T

Theodor44

User
Tach,

also falls wirklich mal keine Zeit bleiben sollte, um nach Berlin zu fahren, dann gibt es ja auch im Internet mittlerweile sehr gute Möglichkeiten. Mir persönlich hat das da vor allem das Amateur-Gril Lexy Roxx angetan. Wenn du möchtest, kannst du mehr darüber erfahren.

Gruß
 
Oben