• Bonuskarten für das Babylon in Elsdorf

    Ab sofort werden wieder Bonuskarten für das Babylon in Elsdorf verlost. Du kannst Dich hier dafür eintragen.

Arnsberg Dunja Sommer (Gevelsberg, DE)

Admin

Administrator

Dunja Sommer (Gevelsberg, DE)


Alter 53, Nation, Sprache, Augen, Haare, Figur 168cm, 55kg, BH, OW, Raucher, Service, Tattoos, Piercing, Vorleben



Berichte zu Dunja Sommer (Gevelsberg, DE) im Freierforum Berichte zu Dunja Sommer (Gevelsberg, DE) im Freierforum
 
S

Steuer

User
Dunja ist eine sehr attraktive MILF, die in atemberaubenden Dessous begrüßt. Tolles Gebläse, ZK und alle Stellungen, perfekte Liebhaberin. Preise 55430. Da lohnst sich der weiteste Weg dorthin.
 
War mal wieder jemand bei ihr ? Ich habe hier was von Zungenküssen gelesen, laut Abzeige bei k..., macht sie nur Körperküsse, oder sind die Zungenküsse symphatischen abhängig ?
 
P

Padi26

User
(...) oder sind die Zungenküsse symphatischen abhängig ?

Hallo,
das ist mein Reden, als ich meine (wenigen) Erfahrungsberichte postete.

Wir nehmen uns die Freiheit, die Lady unserer Wahl zu besuchen.
Aber wenn diese - oftmals super aussehende - Frau nicht irgendeinem Kerl ihre Zunge in den Hals schieben will gibts gleiche negative Kritik.:confused:

TIPP: Erst kritische Selbstkontrolle (Mund- und Körperhygiene, Kleidung) und dann nach solchen "Leistungen" fragen!

PS: Bin nach einem Unfall seit 3 Monaten Invalide => wenig Ausgang = keine Gelegenheit für pay6
 
Die symphatie spielt immer eine Rolle, auch bei uns Herren. Wenn eine DL aus dem Hals riecht, dann küsse ich die auch nicht.
Auf mich macht die Dunja auf Grund der Fotos einen sehr gepflegten Eindruck.
 
War heute bei ihr und muss sagen: Die Frau ist ein Hammer.
Hatte eine Stunde gebucht, aus der mit Smalltalk, Käffken usw knappe 1,5 Std wurden.
Nichts für den Liebhaber von jungem Gemüse, aber die Vorzüge ihrer Erfahrung merkt man bei jeder Aktion und jedem Gespräch.
Details verkneife ich mir, insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Gesetzgebung, aber es war sehr gut investiertes Geld 100460.
Sehr aparte Wohnung und die Frau ist kein billiges Flittchen, sondern eine Dame mit ansprechender Wohnung und sehr erotischen Outfits.
Katzenalkergiker sollten aber e tl. Abstand von einem Besuch nehmen.
Gruß
 

HerrF

User
In einem Forum war zu lesen, dass die Lady gerne und ausgiebig Smalltalk hält, der Service ordentlich aber weniger intensiv sei. Es wurde zudem kritisiert, dass sie etwas Selbstverliebt sei. Ich kann Ähnliches bestätigen von meinem Besuch vor einigen Wochen, nur nicht den letzten Kritikpunkt. Sie ist nur stolz auf ihre vielen Kleider.
Das Haus ist hinter einem Autoglas-Service gelegen. Die telefonisch verabredete Zeit wurde eingehalten. Die Dame, jenseits der 50, empfängt einen in Kleidung wie im Netz zu sehen und sieht darin ganz appetitlich aus. Nach einem Glas Wasser und Klön über verschiedene Themen ging es ins Schlafzimmer. Dunja achtet genau auf Hygiene, bietet zwar keine Dusche an, aber bittet den Herrn zuvor ans Bidet.
Im Stundenservice ist einmaliger GV und einmal Handentspannung/Französisch inkludiert. Mir reichte die kleine Runde. Auf Küsse ihrerseits wurde verzichtet, jedoch ging Dunja ganz gut mit und drückte auch ihr Gefallen aus.
Danach gab es einen Kaffee. Dunja hätte sicherlich gerne weiter gequatscht, wenn sie sich nicht für den nächsten Termin hätte schick machen müssen. Das Date war ganz nett, aber regelmäßig würde ich sie nicht unbedingt aufsuchen wollen, das machen wohl andere Verehrer.
 

Treblev

User
Letzte Woche war ich bei Dunja. Eine sehr attraktive Frau mit einer tollen Figur und einem sympathischem Gesicht.

Der Empfang war nett, es gab Kaffee ich durfte eine rauchen. Dunja selbst ist wohl Nichtraucherin.
Der Smalltalk war sehr einseitig, Dunja hat mich mit Dessous-Markennamen und Preisen derselben zugetextet. Auch erwaähnte sie dauernd wie spendabel ihre angeren Gäste seien. Das war für mich nicht gerade antörnend.
Dann zusammen ins Bad. Obwohl ich zuhause gerade geduscht hatte wusch sie meinen kleinen Freund ausgiebig im Bidet. Das war schön, auch wenn "er" sauber war.
Das Schlafzimmer sah aus wie ein Lager von Hunkemöller und Secondhandladen. Auf dem Bett ein großer Haufen Zewas, Gleit- und Desinfektionsmittel. Mit lezterem musste ich meine Hände keimfrei machen.
Da Dunja sich wohl selber gerne sieht (fast 600 Fotos auf ihrer KM-Seite) wurde erst mal vor dem Spiegel ein wenig rum gemacht. Ich mag auch gucken, mein kleiner wurde größer. Aber Küssen auf den Mund ist sie heftig ausgeischen. Dann auf's Bett, mit einem Zewa meinen Schwanz abgepuzt und dann geblasen. Das war so na-geht-so und "er" wußte nicht recht ob es ihm gefiel oder nicht, er war halbsteif. Um "ihn" ein wenig aufzumuntern griff ich mit meiner Hand daran und wollte "ihm" ein wenig mehr Stabilität verleihen. Das war mein Fehler. Dunja schreckte zurück und fuhr mich an "Jetzt hast du Bakterien an deinem Schwanz!" Griff zum Desinfektionsmittel und verpasste ihm eine Abreibung. Das gefiel weder mir noch "ihm". Es ging gar nichts mehr bei mir.
Sauberkeit ist bestimmt sehr wichtig, aber man kann es auch übertreiben.
Wiederholungsgefahr für mich Null. Keinfrei im Klamottenlager vögeln ist nicht mein Ding.
 
Danke Treblev für deinen Aktuellen Beitrag. Ich hatte auch aufgrund der Fotos überlegt mal dort hinzufahren und kann mir das nachdem ich das gelesen habe nun Sparen. Kommt alle gut in den Mai.
 
Oben