• Eine kostenlose Anmeldung hier im Forum ist ganz einfach und bringt Dir viele Vorteile. Du kannst dann z.B. alle Foren ausblenden, die Dich nicht interessieren, oder an Gruppenchats mit anderen Usern über Deine Region oder Deine Lieblingsthemen teilnehmen und vieles mehr.
  • Blättern im Forenkatalog

    Wäre es nicht eine prima Sache, wenn man einen Katalog hätte mit all den Mädels, die ein Thema hier im Forum haben? Was mit dem Posteingang begonnen hat, wird nun hier fortgesetzt. => www.intimestunden.com

Paradiso Pauschalclub (ex-Saunaclub), Pulheim

Paradiso in Pulheim

Paradiso in Pulheim

Luz654

User
War schon mal jemand im Sauna Club Paradiso in Pulheim ?

Wie sind dort die Preise

Internetseite sieht ganz gut aus. Löhnung wohl mindestens 45 Euro incl. 20 Min.

Danke im Voraus
 
P

Pornolly

User
Vergiss es...

Hi! War vor längerer Zeit mal da. Schlichtes Ambiente allerdings mit Pool. Was mir seinerzeit nicht passte: Bar wirkte ziemlich ´80er like, wenig Girls - genaugenommen 3. Horrende Aufpreispolitik. Wenn schon Club dann wohl Samya, oder der Schieferhof in Hennef. Wiago in Leverkusen kommt auch nicht so richtig gut weg im benachbarten Rheinforum.

Ansonsten: Probier das Paradiso aus. Vielleicht hat sich was geändert. Kann ich mir aber nicht richtig vorstellen.

Gruß
Pornolly
 
5

52609

User
Ich war auch schonmal da, bin aber wieder abgezogen. Die Mädels waren 2te bis 3te Wahl, Preise völlig überzogen.
 
B

Blitzeblan

User
Ich habe den Club auch nicht anders in Erinnerung. Die Bilder auf der HP sind schon sehr alt.
 
Letzter besuch Saunaclub Paradiso Pulheim

;);)Gestartet Freitag um 15.00 Uhr ab nach Pulheim in den Saunaclub Paradiso der wohl mit einem neuen System arbeitet und neuer Leitung wie mir Claudia die Empfangsdame sagte.

An der Tür wurde ich zunächst gefragt ob ich mich gerne umziehen möchte oder erst etwas an der Bar trinken wolle.. Ich habe keinen Eintritt bezahlt jedoch musste ich mich für eins der Angebote eintscheiden.
Angebote: 1* Spaß 55 € 2*Spaß 75€ 3*Spaß 100 € ich entschied mich für 100 Eine Karte zu buchen;-) in dem Getränke frei waren und 3 * mal 20 min Programm beinhaltet war. :D

10 Mädchen waren vor Ort
Nr.1 Romänin Amy Mitte Anfang 20 , B Cups, Lange blonde Haare rasiert und FKK
20 Min Zimmer, schön angeblasen ohne Kondom kein Handeinsatz, schön tief und Lang mit Stellungswechsel GF6 war super. Wiederholungsfaktor 600 %:):):)


Nr. 2 Tschien Darina Anfang 20, C Cups, Mittellange schwarze Haare, rasiert duftete schön ihre Muschi:D
In der Sauna angeblasen, danach schnell aufs Zimmer meinen kleinen bereift dann in Missio danach Ende mit Doggy:p Insgesamt sehr Geiler Ritt.Wiederholungsfaktor 200 %


Nr.3 Türkin Rosa, Anfang 30, schöne C Cups, schöner fester Hintern und Lange blonde Haare. Sie fragte mich ob ich Lust hätte mit Ihr eine Runde zu schwimmen und aufs Zimmer zu gehen.. Spontan entschied ich mich mit Ihr auf Schwimm Tour zu gehen.. Im Schwimmbad zudem wirklich dem Name Paradiso passt begann Sie meinen kleinen anzusaugen. Ich wollte Sie in dem Moment dort Naschen aber Sie beneinte und wir zogen uns aufs Zimmer zurück. Sie bot mir Anal an jedoch war schon meinte Karte verbucht:mad:Also Programm Standard; Küssen mit Zungeneinsatz und danach schön angelasen auch ohne Handeinsatz, tief und feucht mit Missio Stellung und da kam ich dann auch zum Schuß..

Insegsamt eine günstiger Ritt bei dem das Preisleistungsverhältnis passt. Also nächste mal wieder PARADISO PULHEIM.:p

Fazit: Nach meinem ermessen ist der Club sehr sauber, die Empfangsdame freundlich die Mädels super.Wenn ich in der Nähe bin bin ich 100% wieder im Paradiso.

Euer Mike
 

Admin

Administrator
Da freuen wir uns jetzt sehr über einen neuen User, der diesen Laden erkundet hat und warten wissend ab, was altgediente Schreiber zu berichten wissen. :D
 
ich war am samstag, also gestern auch da...
muss leider sagen... wellnessmäßig sehr schwach... zunächst nur 2 damen anwesend...(17uhr)
ab 18uhr dann 7 damen...
atmosphäre sehr schwach...
habe die 75euro variante genommen(2 mal spass haben)

1.dame:
Name: Amanda,Ungarin,Ende 30 ca.80D titten(bisel hängend)
auf der couch angemacht worden...dann kurz anwichsen...un aufs zimmer...
zunächst geblasen(direkt gekommen)
nach 5 min neues conti drüber...dann doggy, weil sie reiterstellung ablehnte, weil mein bestes stück too big wäre ( naja)...
nach dem doggy, dann in die missio...ich kam einfach nicht... sie wollte, dass ich ihr auf den körper spritze...ging nicht haha... dann neues conti un bis zum schluss geblasen...
Fazit: anfangs sehr aufmerksam...blasen note 3+ doggy 4 missio 4+ titten=gross aber naja nur anfassen
insgesamt: note 4+

danach 2 stündige pause: 2x sauna 1x pool (alles naja) duschen jedoch sehr sauber...

dann 2 neue mädels kennengelernt aus bulgarien...
da ich bulgarisch kann perfekt...
hab mich für Ditka entschieden...

2.Dame
Name: Ditka, Bulgarin,20 jahre alt, ganz neu im geschäft,b/C Cups,knackarsch, hübsches gesicht,mittellange schwarze haare

so: aufs zimmer nach laaaangem talk vorher(sehr nett)
dann blasen mit kondom...sehr gut klasse...
dann ein perfektes reiten...ca.10min klasse 1+++
danach kurz missio auch super... un im doggy gekommen
Fazit: klasse mädchen,tolle performance,megahübsch, =wow
hätte sie am liebsten 2 mal gehabt, wäre sie nich so spät gekommen...
p.s nachm fick noch zusammen geduscht :))
die chemie stimmte

FAZIT: Clubperformance schwach Note 4, Girls: 5 naja 2 wow(Bulgarinnen) Ditka ohoo(leider nur 6 tage da)

mein 1.clubbesuch war ganz ok dank Ditka(meine Rettung), sonst eher schwacher durchschnitt
 
Heute im Saunaclub Paradiso Pulheim

Ich komme gerade vom Saunaclub Paradiso, die Eindrücke sind also noch ganz frisch.
Irgendwie hatte ich im Kopf das es sich um einen FKK-Club handelt, dem ist jedoch nicht so.
Los gings um 22 Uhr. Da ich die gegend gut kenne war es kein Problem den Club zu finden.
Geöffnet wurde mir von der Bardame Michel. Sie erzählte mir irgendwas von 100€ Eintritt wo einige Sachen beinhaltet waren, was weis ich nicht mehr genau.
Als ich nach dem Angebot gefragt habe, konnte ich mich zwischen 1* Spaß 55 € 2*Spaß 75€ 3*Spaß 100 € endscheiden. Ich entschied mich für 100 Eine Karte zu buchen.
In den Barraum geführt. Dort angekommen sassen dort ca. 8 Damen wie die Hühner auf der Stange und warteten darauf angesprochen zu werden. 2 Damen sassen an der Bar. Dazu noch ein Dreibeiner der aber anscheinend kein Gast war. Auf meine Frage ob ich der einzige Gast sei sagte man mir das noch einige auf den Zimmer sind, gesehen habe ich keinen.
Eine der Damen an derr Bar, die süsse Leila (Kubanerin) hat mir dann die Räumlichkeiten gezeigt. Dabei hat Sie mir auch noch erklärt das die Sauna und das Schwimmbad aufpreis kostet, wenn man ein Mädchen mit dahin nimmt.

Hab dann nicht lang gefackelt und den ersten Gang mit Leila gemacht.

Leila ca. Mitte 20. 160cm groß. Mittelgroße tätovierte, geile Titten. Blonde Haare. Geiler Arsch. Bild von Ihr auf der Homepage. Spricht perfekt deutsch.
Zunächst geil "ohne" geblasen, dann Übergang
nach 5 min neues conti drüber...dann doggy, we zu missio. Dabei hatte ich den Eindruck das Sie es AO machen wollte. Hab lieber darauf verzichtet. Dann relativ schnell gekommen
Fazit: Super geblassen. Geile gefickt.

Dann zurück an die Bar. Umgezogen und eine Runde geschwommen.

Leider wird zwischendurch auf Sekt oder Champus animiert. Als nicht ganz neuer Clubgänger hatte ich natürlich nur 100€ mitgenommen. Auch keine EC-Karte. :p

Danach kam dan der Hammer. Habe mich von Leila zu einem Dreier mit Ihrer besten Freundin Lily überreden lassen. Freundin ist schwarz, kleine Titten, 160 cm groß, geiler Arsch und spricht ausgezeichnet deutsch. Ihr französich ist auch nicht von schlechten Eltern.

Das war der beste Dreier den ich je hatte. Wenn ich darüber schreibe habe ich schon wieder einen stehen.:D

Fazit: Clubperformance schwach Note 4(kleiner Barraum, Undurchsichtiger Ablauf:confused:) Girls: 6 naja 2 Note 1+

Preisleistungverhältnis 2. (besser ein wenig teurer dafür aber alles drin) Scheiss Sekt animieren.

Wiederholungsfaktor 95%
 
Zuletzt bearbeitet:

Aopen

User
Saunaclub Paradiso Pulheim

Basistest am Wochenende

Beim Eintritt die Frage, ob ich ein-, zwei- oder dreimal Spass haben möchte, gemeint waren jeweils 20 Minuten mit einer Dame.

Bezahlt werden dann 55 Euro für die ersten 20, 20 Euro (75) für die zweiten 20 und 25 Euro (100) für die dritten 20 Minuten. Jede weitere 20 Minuten kosten 30 Euro. Dies gilt ebenfalls, wenn man z.B. nur das 55 Euro-Paket wählt und dann weitere Zeiteinheiten haben möchte.

Das Haus selbst ist halbwegs sauber soweit bei den dunklen Lichtverhältnissen überall erkennbar, aber irgendwie Welten weg von allem, was man von Samya, Villa oder GT kennt. Böse Zungen könnten es eine dunkle Absteige nennen wollen.

Nach Bezahlung von 55 Euro wurde ich in einen kleinen Barraum geführt und saß dort mehr oder weniger blaulichtbeleuchtet im dunklen.

Vielleicht war das auch gut so, denn die in den nächsten fünf Minuten eintretenden Perlen waren alles andere als Leckerbissen. Konkret:

Blond, wahrscheinlich deutsch, um die 25, dicker Arsch, nette Titten.

Dunkelhaarig, kleine Hänger, Wabbelbauch.

Afroafrikanerin, tolles Lächeln, kleine Hänger und wegen der Hautfarbe ein NoGo.

Schwabbeltante, dunkelhaarig.

Zwei Dunkelhaarige, die ich nur eines kurzen Blickes würdigend, nicht weiter wahrgenommen habe.

Während der Hausbesichtigung gab es weitere lustige Details zu hören und zu sehen. Wasser z.B. gibt es aus der Billig-billig-Plasikflasche, das Spiegelzimmer soll 15 Euro mehr kosten, evtl. wegen einem Wasserbett darin, so genau habe ich nicht zugehört. Die Hausdame war sehr bemüht mir alles sehr schmackhaft zu machen, mein Name war Kaninchen, ich habe ihr alles geglaubt, z.B. dass es jede Menge toller Frauen gibt, die in mehreren Schichten arbeiten, dass die Kaffeemaschine eigentlich gehen müsste oder auch, dass es hier nur tolle Gäste gibt, die vor allem abends richtig toll mit den Mädels abfeiern.

Gepoppt habe ich dort nicht, irgendwie hatte ich Angst mir was zu holen, evtl. unbegründet, aber Herpes kriegt man manchmal schon alleine deswegen, weil man etwas eklig findet.

Ihr schuldet mir jetzt 55 Euro für diesen Bericht, die Ihr besser woanders ausgebt. :D
 
Mopedtour und sex für 50cent

mopedfahren ist ja immer gut für ein alibi. komme eben von einer "mopedtour" zurück, eigentlich wollte ich aber nur ficken.
was liegt näher als das paradiso in pulheim. um 13.50 geklingelt, zum start der formel 1 saß ich an der theke mit einem kaffee und konnte mich mit der netten thekendame, der ich beim eintreten übrigens 45€ in die hand drückte, recht angeregt über die überflüssigkeit des autorennens (ihre meinung) unterhalten.
auf der polposition sitzend, hatte ich nach einer halben stunde die gesamte belegschaft gesehen, will sagen, es quetschten sich so ca. 500kg masse verteilt auf 5 damen an mir vorbei.
nach dem rennen und weiteren getränken war noch kein nachschub eingetroffen, so das ich mit einer zwar hübschen, aber mindestens 90kg gewichtigen dame die oberen zimmer aufsuchte. unten hatte sie mir schon erzählt, das sie mal im aca gearbeitet hatte.
auf meine frage, ob ich den hier den gleichen service erwarten könne, grinste sie nur und meinte: aber nur 20 minuten. ihr fo war gut, schön tief und variantenreich. die nummer ging so, ich beschränkte mich auf die missio.
zu einer weiteren action, die dann noch mal 30 tacken gekostet hätte, konnte ich mich wegen der schlechten auswahl nicht durchringen.
so hatte ich denn eine durchschnittliche nummer für 50cent/kilo.
gruß
finder
 
Partytreff Pulheim

ich besser vorher gelesen.

Neu ist wohl das es jetzt ein Pauschal - Club ist.

Heute abend waren acht Frauen dort und mindestens 10 Männer.

Wirklich umwerfend war keine der Damen.

Ich habe es dann doch probiert und ich hätte es besser sein gelassen.

Viel Handeinsatz, dauernd******** ging die Zimmertür auf und es kam ein Mädel rein die nach Zigaretten fragte.

Alles in allem, alles billig, nie wieder********!
 
Oh man(n)

die eindrücke von diesem Laden kann ich nur bestätigen, ich bin in der vergangen Woche dort aufgeschlagen und wenn ich alleine dort gewesen währe hätte ich den Ort schnellsten wieder verlassen, aber so genoss ich die erste Nummer, sie war nicht besonders dolle, aber für den preis kann man auch nicht immer das tollste erwarten, vor allem nicht wenn es dann auch noch mehr oder weniger aus Platzmangel mit vier Personen auf einem nicht all zu großem Bett stattfindet.
Nach einer pause und dem Gang auf Toilette und ein wenig umschauen in den Räumlichkeiten, wurde mein erster Eindruck noch übertroffen, wenn man bei dem trüben schummerlicht etwas genauer hinsieht und nicht auf die Damen, dann kommt das volle grauen zu Tage,Staub und Dreck überall wo man hinsieht zerrissene Sitzgelegenheiten, kaputte Schalter und Steckdosen und alles siffig, egal wo man sich umsieht.
Um das ganze noch zu krönen habe ich mir noch eine zweite Runde gegönnt und die wurde dann noch von dieser Dame getopt, ich hätte schon bei der warte zeit auf dem Flur vor den Zimmern durch ihr allgemeines verhalten gewarnt sein sollen, aber wenn das Hirn etwas verrutscht ist klappt es nicht immer, auf dem Zimmer angekommen , vorher noch ihre Kollegin und einen weiteren Eisbären ab gewimmelt, sind wir dann zur Aktion übergegangen und ich bin fro das mein kleiner das überlebt hat und er sieht wirklich nicht aus wie eine Brechstange ist aber so behandelt worden, diese Dame war wirklich der Meinung das man Sex auch angezogen haben kann, es war der Horror, ich habe dann den Rückzug angetreten und nach dem ich meinen Mitstreiter erwischt habe auch schnellst möglich dieses Paradies zu verlassen.

Ich weiss das es den ein oder anderen Club dieser art hier in der Gegend gibt und ich weiß auch das die Meinungen sehr unterschiedlich sind, was diese Läden und ihrer Preisgestaltung angeht, aber ein klein wenig ordentlichen Umgang miteinander setze ich doch voraus, denn ich benehme mich nicht wie eine Wildsau in einem solchem Umfeld, denn mein Motto ist wer Ficken will muss freundlich sein.


In diesem Sinne

hh
 
Ja ja

wie du auch schon gesehen hast, ist alles in einem schlechten Zustand, da wo die Spinde sind, lagen so viele Bademäntel und Hanttücher das man sich davor schon nicht gut gefühlt hat.

Aber das schlimmste ist das die dort arbeitenden Damen weniger als 0-Bock haben.

Ich klage nicht schnell über schlechte Leistungen, aber sowas gehört sich nicht und sollte schnell weg.
 
Hallo alle zusamen .
Ich wahr gestern gegen 17:00 Uhr da und muss sagen das der Kölner straßenstrich noch besser besetzt ist als dieser Club , statt 80Euro zuzahlen hätte ich mir auch selber einen runter holen können.
Wiederholungsfactor -100%
 
Partytreff Pulheim

Hallo zusammen,

kann mir irgendwer Auskunft geben über den Partytreff Pulheim. Laut Hauseigener Homepage kann man da so oft man will den ganzen Tag lang für schlappe 79,- Euro.

In ihrem Gästebuch wird alles hochgelobt, die Girls, der Service etc.
Ist das alles wirklich so geil da oder schreiben die ihre Lobeshymnen vielleicht auch selbst? Wie so einige andere in dem Gewerbe.
 
P

Pa55

User
Hallo Mitch41,

habe diesen Club vor ein paar Monaten mal besucht.
Kurzes Fazit:
Optisch schöner Club, jedoch überall feucht und schimmlig.
Ca. 10 Mädchen, davon der Großteil jedoch lustlos.
1 ca. 30-jährige Deutsche, die wirklich einen guten Job macht.

Ich habe den Club daraufhin nie wieder besucht, evtl. hat sich ja in der letzten Zeit etwas verbessert.

Am besten mal ausprobieren, 79,00€ sind für einen ganzen Tag ja erschwinglich, anschließend einen Bericht schreiben und wir sind alle auf dem neuesten Stand.

Gruß aus Aachen
Pa55
 
Gästebuch

Ich habe die gleichen Erfahrungen wie meiner Vorschreiber gemacht.
Denen auch was negatives in sGästebuch geschrieben...wurde nie veröffentlicht. Den Laden kann man vergessen.
 
Ich kann nur bestätigen was die Vorgänger geschrieben haben , es soll sich ja der besitzer gewechselt haben und einige neue Frauen gekommen sein , aber ne steigerung war das wohl nicht , eher noch schlechter als früher geworden.

War mit zwei Damen im Zimmer

1. glaube eine Rumänin

Ging schon lustlos aufs zimmer , ich glaube hätte mir auch selber einen schleudern können .

zu der zweiten will ich besser nichts sagen , die damen auf dem straßenstrich sind sogar noch besser drauf , und haben einen wesentlichen besseren service drauf .

kurz gesagt besser mann zieht sich einen Porno rein als dort hin zu gehen , bekommt mann bestimmt wenigstens einen Orgasmus.
 
PT Pulheim

Hallo zusammen,
ich kann absolut bestätigen was hier zu diesem Club hier geschrieben wurde. Eigentlich hätte mich letzten Freitag schon stutzig machen sollen, dass neben der Flat von 79€ nun auch eine 3-Stunde-Flat für 59€ angeboten wird. Man zahlt erst mal komplett und bekommt dann (so man nach 3 Stunden oder eher wieder geht) 20€ zurück. Das bekommt man beim Eintrefen erklärt und wenigstens das klappt.
Es waren so um die 12-15 Mädchen und vielleicht knapp 20 Männer anwesend, also eigentlich ein annehmbares Verhältnis. Von den Mädchen leider nur 3-4 optisch recht gut, alle anderen... Als ich eintraf, lief gearde die 2. Halbzeit des Abendspiels. Daher fast alle vor dem TV.
War insgesamt 3x auf dem Zimmer - erste Runde mit einer Deutschen (blond, zierliche Figur, sagt einem gleich am Anfang, dass sie FO nicht macht) und bekam recht guten Service geboten.
Zweites Zimmer mit einer Polin (schlank, dunkle Haare, a-Cup, in Dessous sogar noch recht passabel, aber dann im Zimmer, naja). Der Service mehr als schlecht - lustlos, kein FO, Handarbeit, dabei erst mal einen Vortrag, was sie alles nicht macht (blieb nur eine Stellung übrig), danach ging's zur Sache. Nach gefühlten 15 Sekunden der Kommentar, dass es ihr zu lange dauert und sie es mit Handarbeit beenden wolle - aber nach kürzester Zeit auch da der Hinweis, das es zu anstrengend sei und sie daher aufhört und Schluß. Das hatte ich noch nie...
Danach geduscht, wollte schon frustriert gehen, habe aber doch noch eine angesprochen, die aber scheinbar permanent von einem Stammgast belegt war und keine Lust (?) hatte...
Drittes Zimmer dann doch noch "bekommen" - wieder mit einer Polin, größer, blond, normale Figur, zwar auch kein FO, aber ansonsten noch ganz in Ordnung...
Beim Gehen habe ich mich dann noch über die 2 beschwert, aber das wurde noch nicht mal zur Kenntnis genommen.
Fazit: Hätte ich vorher hier rein geschaut, hätte ich mir den Besuch wohl sparen können - so war es definitiv der erste und letzte...
 
T

Turboguenter

User
Pulheim - eine Frage der Einstellung

Hallo Mitstecher,

es ergab sich so, dass ich in der Nähe zu tun hatte und ein größeres Zeitfenster übrigblieb. Obwohl ich noch nicht allzuviel Gutes über den Club gelesen hatte, war ich dennoch neugierig und habe die Location aufgesucht; sie zu finden ist heutzutage dank Navi keine große Kunst.

Besonders einladend sieht der Club von außen nicht aus ( innen übrigens auch nicht). Er ist umgeben von kleineren Gewerbebetrieben und Autohäusern.
Geklingelt und in der Diele ein Tagesticket von 79 € erworben plus 10 € Pfand für den Schlüssel. Das 59 €-Dreistundenticket kam für mich nicht in Frage, denn ich mag den zeitlichen Stress ganz und gar nicht. Die Thekenfrau hat mich sehr (!) kurz eingewiesen. Dann habe ich ein ziemlich verschlissenes Badetuch erhalten und bin runter in den Keller, wo sich die Umkleide und die Dusche befindet. Noch nie habe ich eine solch schäbige, lieblose und enge Umkleidemöglichkeit gesehen, die Gemeinschaftsdusche ist aber ganz ok.

Dann wieder die Treppe rauf und bei einem Schnellkaffee ( der Kaffeautomat war defekt) die Lage gecheckt. Auf den Sofas sassen 7 Girls und später kamen noch 3 hinzu. 6 kommen aus Rumänien, 1 wohl aus Russland, 2 aus Polen und eine aus Deutschland. Von dick bis dünn, von Girly bis Milf, von Zigeunerin bis Typ Hausfrau war alles vertreten; für jeden Geschmack ist sicherlich etwas dabei. Anwesend waren zunächst 3 Mitstecher, die Zahl der Dreibeiner erhöhte sich bis auf 14, sodass es eng und ungemütlich wurde in dem recht verqualtem Wohnzimmer.

Nach meinem Geschmack optisch ganz passabel waren vier Girls, davon waren aber 2 derart abweisend und lustlos, dass ich mich nicht näher bemühte.
Das Zimmerbuchen geht überwiegend mit Augenkontakt oder einer Handbewegung, sodass eine verbale Kommunikation nicht notwendig ist, wenn sie aufgrund der überwiegend mangelnden Sprachkenntnisse überhaupt ginge.

Das erste Zimmer erledigte ich mit Amanda, Rumänin, hübsches Gesicht, Pferdeschwanz,schlank, geiler Knackarsch, ca. 55 kg, 165 cm, Körbchen ca. 75B.
Sie hielt sich nicht lange auf mit Streicheleinheiten, sondern stülpte gleich einen Conti über mein Gerät, fing an zu saugen und zu wichsen und legte sich dann auif den Rücken mit der Aufforderung "Ficken!". Also fickte ich sie erst langsam und dann immer schneller, wobei sie wenig glaubhaft ans Stöhnen kam. Der Druck war groß und recht bald war das Werk getan und die Sosse landete im Latex. Recht rauh hat sie das Ding demontiert und auch relativ unsanft mit einem Zewa mein Gerät geputzt. Dann schnappte sie sich ihre Klamotten und eilte ins Bad :confused:.
Ich muß feststellen: Ich bin anderswo schon viel netter und besser bedient worden.
Aussehen= 80%, GF6-Faktor= 5%, Küssen= 0%, Fingern= 0%, Service= 30 %, Wiederholungsgefahr= 5%.

Also nach ganz unten in den Keller, geduscht und wieder ins beengte Kontakt-Wohnzimmer. Habe mir das Treiben eine Weile angeguckt und konnte eine schwarzhaarige Rumänin erblicken, die sich an dem Geqautsche und Gegröhle ihrer Kolleginnen nicht beteiligte, sondern still in einer Ecke sass und ab und zu ganz verstohlen zu mir rüber sah. Nun muß ich zugeben, dass sie so ganz und gar nicht meinem Beuteschema entsprach. Leider habe ich auch ihren Namen vergessen, nennen wir sie sie einfach "Anna": recht unscheinbar, Typ Milf, schwarzhaarig, ca. 168 cm, ca. 68 kg, BH ca. 80C und an Armen und Beinen mit schlechtgemachten Tatoos versehen- wenig Bilder, aber viele Buchstaben und Zahlen, als ob jeder Zuhälter das arme Ding persönlich nach dem "Kauf" gebrandmarkt hätte.

Sie strahlte recht süss als ich ihr zuzwinkerte und ging mit herausfordernd wackelndem Arsch vor mir die Treppe nach oben in ein Zimmer, in dem sich ein Wasserbett befand.
Auf einem Wasserbett hatte ich bis dato noch nicht gevögelt und es sollte auch heute nicht dazu kommen. Ganz langsam machte sie einen Privatstrip, der mich so aufgeilte, der der Kleine auf einmal machtig stand. Sie freute sich über diese körperliche Zufriedenheitsreaktion und fing an, den Mast liebevoll zu streicheln und zu küssen. Ihre Finger glitten über meine Brust, Nacken, Rücken und schließlich sogar in die Po-Ritze, wobei sie kurz anal anklopfte, aber leider..leider nicht weiter ging.
Ich tat es ihr nach, streichelte sie, nuckelte an ihren fest stehenden Titten und rieb meinen Zeigefinger an ihrer immer nasser werdenden Muschi, um dann ganz kurz in den Kakaobunker eindringen zu dürfen.
Das alles fand im Stehen vor dem Bett statt. Sie zog einen Gummi auf, bückte sich, stützte sich auf dem Bett ab und forderte mit kreisenden Bewegungen ihres geilen Arsch auf, sie endlich zu vögeln.
Und dann hab ich sie gevögelt, und sie hielt gut dagegen und kreiste weiter mit dem Arsch. Welch ein Anblick! Ich hab mich aber nicht getraut, das Mokkaloch zu benutzen.
Immer schneller fickte ich sie, sie stöhnte laut und meine Glocken klatschten laut gegen ihre Arschbacken. Sie schrie und hielt heftig dagegen und ich hatte das Gefühl, dass es ihr gekommen war.
Und dann kam mir eine heftige und langanhaltende Entladung, wobei mein Schwanz noch länger in ihrer klitschnassen Grotte nachzuckte. Sie hörte nicht auf, mit dem Arsch zu kreisen, aber irgendwann war Schlusss und es flutschte ein Schrumpfgermane aus ihrer Muschi heraus. Sie drehte sich um, strahlte mich an und reinigte mich ganz sanft.
Dann ging sie mit mir raus, drehte sich beim Gang in die Damendusche noch einmal kurz um und blinzelte mir geil und liebevoll zu. Und ich dankte ihr aufrichtig.
Das hätte ich nicht gedacht. Es sind nicht immer die Optikkracher, die den besseren Service abliefern.

Mein Fazit zu "Anna": Aussehen= 40%, GF6-Faktor= 95%, Küssen= 0%, Fingern= 85%, Service= 90%, Wiederholungsgefahr= 95%

Nach dem Duschen wieder ins Getümmel. Im Kontaktwohnraum war es noch enger geworden und zu allem Überfluss war die Musik so laut aufgedreht worden, dass die Fliegen von der Decke fielen. Kann aber auch sein, dass sie der plötzliche Nikotintod ereilt hat. Habe durch das Anzünden meines Zigarillos dann mit dazu beigetragen, dass der restliche Sauerstoff auch noch vernichtet wurde.

Noch ein- zwei- drei Kaffee, ne nette Unterhaltung mit einem sehr freundlichen südländischen Kollegen und Erfahrungsaustausch über andere Clubs und dabei stets im Auge eine kleine- vielleicht 20-jährige- Zigeunerin, die mich aber keines Blickes würdigte.
Zwischendurch das "üppige" Büffet getestet: belegte Brötchen mit Salami und Käse, 5 Tomaten, 4 Pflaumen, einige Aprikosen und eine ganze Ananas. Nun ja, bin ja zum Ficken hier und nicht zum Dinieren.

Immer wieder warf mir "Anna" liebevolle Blicke zu und zwinkerte mich an ;). Ich bedeutete ihr nonverbal, dass ich als älterer Herr noch einer Regenerationsphase bedürfte und sie verstand dies wohl.
Als sich meine Säfte wieder gesammlt hatten, habe ich dem Werben nachgegeben und bin mit "Anna" wieder nach oben. Dort erklärte ich ihr mit Worten und Gebärden, dass ich nicht ficken wolle, sondern dass sie mir einen blasen solle mit abschließendem Handjob.

Sie steckte lächelnd den bereitgelegten Gummi wieder in ihre Handtasche und beugte sich über mich. Dann fing sie an zu lutschen und zu saugen bis zum Anschlag, während ich ihre triefende Lusthöhle fingerte, was ihr zu gefallen schien. Nach 10 Minuten holte sie Bodyöl, verrieb es ganz vorsichtig an Schaft und Eichel und begann zu wichsen, erst langsam, dann schneller, dann wieder Pause,langsam, schneller und sah mir herausfordernd in die Augen. Je schneller sie wurde, um so intensiver rieb ich meinen Zeigefinger in ihrer Muschi. Und dann spritze ich mit derartigem Druck ab, dass einige Tropfen auf ihrer Wange landeten, was ihr merklich Spass bereitete. Und ich wunderte mich, dass ich beim dritten Mal überhaupt noch Saft in der Leitung hatte. Sei`s drum`. Bedankt, gereinigt und nach unten.
Ergänzendes Fazit zu "Anna": FO= 90%, Handjob= 100%, Geilheit= 100% :D

Eine vierte Nummer kam, obwohl ich ja ein Tagesticket hatte und noch Stunden hätte bleiben können, aber nicht mehr in Frage, denn der Schwanz schmerzte doch etwas nach der Fickerei und der intensiven Massage.
Habe mich dann angezogen, den Schlüssel gegen das Pfand ausgelöst und bin nach einem Aufenthalt von fünf Stunden entschwunden.

Schlussbetrachtung:
Es gibt bessere Läden; von Ausstattung, Ambiente, Getränken und Büffet liegt nach meinem subjektiven Eindruck der Club in Pulheim im unteren Drittel :(.
In Bezug auf die Mädels ist er Durchschnitt, allerdings sind sie zahlreich vertreten und sie sind überwiegend lustig.
3 Nummern zum Preis von 79 € ist allerdings sehr sehr günstig :).
Wer geil ist und ficken will bis zum Umfallen, wird hier gut bedient.
Wer allerdings auf etwas Konversation, gute Ausstattung, ein vernünftiges Drumherum und bessere Serviceleistungen wie FT, Anal, NS usw. - die in anderen Clubs zum Teil sogar inclusive sind - Wert legt ( so wie ich), ist hier leider nicht an der richtigen Adresse.

Ich hoffe, dass ich etwas zu Eurer Entscheidungshilfe beitragen konnte.

Liebe Grüße
Tg
 
Oben