• Wie wäre es denn mal ein bisschen privater? Zum Beispiel mit einem Sugargirl statt einer Professionellen?

Sammelthema Schieferhof Hennef-Lichtenberg

Milan

Kenner
Erika Rumänien

Ich war eigentlich immer mit ihr zufrieden geht gut auf wünsche ein aber nun gut man muss auch aufpassen das man nicht vor der vereinbarten zeit kommt wenn man das nicht will sie versucht da schon etwas ist aber auch ganz brav innerhalb der vereinbarten zeit wenn man das verhindert
 
F

Franc69

User
Schieferhof !! Immer noch Spitze !!!

Hallo Freunde.
Hier mein neuester Bericht vom guten alten Hof!
Alt ? Ja vielleicht. Aber verglichen mit vielen, auch schon von mir getesten, Grossclubs, Immer noch super spitze und klasse !

War am donnerstag wieder beruflich in der Nähe, also nix wie hinein.
Gegen ca.14,30 eingetroffen.Bei der conny freundlich empfangen worden.
Obwohl ich schon seit bestimmt zwei monaten nicht da war, wusste sie auch sofort meinen Namen.:)
Ich legte meine 70 Euro hin. und ging mit einer netten Frau zur Umkleide.
Es war glaube ich Suzan??:confused:
Alle Frauen die für mich interessant waren, waren auch anwesend . Mara, Babsie, Ana , Katja und auch einige neue Mädels. Ich, als alter Hof-Gänger (seit ca 1993) war angenehm überrascht über so viele, auch viele junge, neue Mädchen. Mit zweien davon kam ich sogar im Verlauf des Tages unten an der Partybar noch lustig ins Gespräch.
Die Stimmung war allseits lustig geil und ungezwungen wie immer.:cool:
Meine Zimmergänge waren vom Service her echt klasse und einsame spitze, zuerst mit Babsie was ich glaube unerreicht bleiben dürfte in der heutigen clublandschaft. immer nett immer super schöner geiler netter und auch sehr intelligenter und kommunikativer Mensch. :love: Zimmergang nummer2 mit der GROSSEN und ebenso für mich bis heute in allen Punkten unerreichbaren ZARIN KATJA. :) Eine Klasse Frau !!!!!!

Nach diesen ersten beiden Gefühls-Tsunami brauchte ich eine wirklich L Ä N G E R E PAUSE. Ich war erstmal am Ende. Begab mich eigentlich nach unten richtung Sauna aber stoppte noch an der bar bei alina für ein glas wasser. Da fiel mir auf wie gut voll es war. Ca.16-18 Geile frauen und Mädels und so gegen ca. 15,30-16,00 Uhr mindestens soviele Kollegen :cool:!
Viele Mädels unten auf der couch und im offenen Zimmer in voller Action:) Es war nirgends zu überhören. Einfach geil immer diese Live Action auf den Couches. Wo gibt es das so freizügig in der Häufigkeit und Regelmäßigkeit ??? In NRW habe ich schon viele Clubs besucht. Aber es sind grosse Clubs mit vilelen Frauen tollem Interieur und Ausstattung, tolles Angebot drumherum und alles super etc. etc. ABER !!!!

WOZU FAHRE ICH ALS MANN IN DEN PUFF ???

In allererster Linie wegen der Frauen und dem was sie im Stande und bereit sind zu leisten bzw zu geben für entsprechende Bezahlung !!!
Und kein grosses Showprogramm mit irgenwelchen Pornosternchen .


Sorry nur meine persönliche Überzeugung !!!!

Kein a la carte Essen oder 100m Buffets:(
Und die Mädels? Um es kurz zu machen: Sie verstehen einfach nicht welches System hinter solchen Grossclubs steckt !!!

Aber dazu in meinem Bericht Teil 2 mehr...

Unten endlich in der heissen Sauna nahm ich mir, auch kurz bei offener Tür, ein viertel stündchen Pause und Ruhe.
Mein kleiner hatte aber nach einem ruhigen tässchen Kaffee oben bei Edith, wieder langsam Lust und Kraft schien er auch noch zu haben.
Ana war gerade besetzt. Ich schaute mich oben um. Tina machte gerade einen Kollegen so geil fertig, ich dachte der brüllt beim Spritzen ganz Hennef wach. Alle schauten irgendwie rüber zu ihm und auch er musste laut lachen, so dass irgenwie plötzlich alle lachten.:) War einfach nur geile stimmung immer wieder. der laden ist einfach super. nicht zu groß nicht zu klein. Eintritt mit 70Euro auch nicht zu hoch, da alle alkoholischen Getränke immer inklusive sind !!!!

Alle Mädels super nett und immer freundlich.
Im Sommer und bei gutem Wetter wird im Garten gegrillt.

Ausserdem Kollegen : Wer König sein möchte, Der sollte sich auch wie ein König zu benehmen wissen .!!
:cool:


Und der Service dieser Frauen ist IMMER sooooo SEHR GUT !
UND DAS ÜBER JAHRE HINWEG !

Teil2 folgt in wenigen Tagen...

Gruss an alle Kollegen

Franc69
 

Milan

Kenner
Ich freue

mich für Dein tolles Erlebnis und gebe Dir Recht. Im Schieferhof gibt es fast nie einen Reinfall.

Auf der anderen Seite bin ich nur noch ganz selten da, da 70,.-- Euro Eintritt meines Erachtens nicht mehr zeitgemäß sind und an anderen Locations für weit weniger Eintrittsgeld durchaus auch sehr guter Service geboten wird.
 
O

Otto200

User
mich für Dein tolles Erlebnis und gebe Dir Recht. Im Schieferhof gibt es fast nie einen Reinfall.

Auf der anderen Seite bin ich nur noch ganz selten da, da 70,.-- Euro Eintritt meines Erachtens nicht mehr zeitgemäß sind...

Ich gebe Dir da Recht. Ausserdem: Was soll ich da mit alkoholischen Getränken. Ich bin mit dem Auto da.
Dann lieber für die, die z. B. mit Kumpels da sind: Alkohol bezahlen.

LG otto
 

Milan

Kenner
Wenn Du selber

fahren willst kannst Du noch nicht mal 20.-- versaufen und außerdem vertrgane sich Sex Und Bier nicht so gut miteinandenr - gerne danach zu hause aber nicht im Club. Auch kein Alkoholfreies das macht nur dick....
 
.... die f39 hinter mir gelassen und die Gunst der Stunde - äh des Tages genutzt (alle Jahre wieder) dem Hof mal wieder einen Besuch abzustatten. Erst etwas enttäuscht über die Belegung plötzlich von einem Schatten umhüllt der mit ihrem weiß glänzenden Zähnen mich freudig begrüßte. Sie war ziemlich von sich überzeugt. Setzte sich direkt neben mich auf die Couch und begann nach kurzen obligatorischem smaltalk - unter den Augen einiger nichtgläubigen inaktiven Anbietermädels - langsam aber zielstrebig eine geile öffentliche Session. So seit ihr selber schuld. Sie war eigentlich nie so meine Kragenweite aber es sollte wohl so sein.


Name: Joséphine
Alter: um die 25 Jahre
Herkunft: irgendwo auf dem afrikanischer Kontinent und aus Belgien
Kommunikation: Gemisch aus englisch, deutsch und Zeichensprache
Optik: dark side of the moon
Küssen: total geil, innig, fordernd,
Fo: hingebungsvoll, leidenschaftlich, anhaltend tief, sehr gutes Club-Niveau
Lecken: kurz probiert aber ….
Service : mangels freien Zimmer die Matratze im unteren offenen Bereich gewählt und den Akt bis zum shutgun unter ungläubigen Augen durchgeführt.
GF6: nein, Porno pur
Illusion: bei 20 %
Wiederholung: weiß nicht
:):):):thumbsdown::thumbsdown:


Jetzt taucht auch Mara auf und hielt dem Puplikun beim Anblasen im Wz allen Interessenten ihre (wohl Wochenlange) nicht rasierte Muschi (wie geil) vor die Nase das sich direkt wieder was regte und ich ein bisschen meine vorschnelle Entscheidung in Frage stellte.

Es war ein Freitag gegen 16 Uhr und ich war einer unter vielleicht 10 Gästen. Das Essen war gut, die Luft ausgezeichnet so das ich mich sich jetzt auch länger in den unteren Räumen aufhalten konnte.

Der Tag war kurz und ich war in Eile - daher zügiger Abflug ins Aca.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cllfan

User
Schieferhofbesuch

bin am Freitag in der Gegend und möchte mal den Schieferhof besuchen.
Ich bin als cllfan und im "alt ehrwürdige Hof" ein Neuling.
Kann mir jemand Tipps geben? Wer ist zu empfehlen?
Danke schon jetzt den Kollegen die sich dort auskennen:)
 
U

Ulrich

User
Schieferhof und die geile Erika

Mitten in der Woche am frühen Nachmittag die Klingel nicht betätigt, denn
die Thekendame sah mich wohl durch die Kamera und der Summer erklang ohne mein zutun.

Den Eintrittsobolus von 70 Euro abgedrückt und von Mara ein Spind
zugewiesen bekommen.
Mensch hat die einen geilen Arsch.

Nach der Dusche mir eine Cola an der Theke geschnappt und
zum ersten mal den kleinen Garten des Hofs angeschaut.
Klein eben aber nett und zweckmäßig.
Magda war wohl müde und döste ein wenig auf der Hollywoodschaukel herum.

Nun ging ich die Treppe hinab in die Kellerbar die mir durch die Sonneneinstrahlung so dunkel vorkam, das ich Nathalie und nicht mal die dunkelhäutige Leonie erkannte.
Nathalie rief sofort und ermahnte mich deswegen. Meine Entschuldigung kam nicht so gut an und Leonie dachte wohl ich wolle Sie veräppeln, weil ich nicht mal Ihren dunkelhäutigen Körper wahrgenommen hatte.

Egal also neben Nathalie gepflanzt und nett Unterhalten ehe es zum ersten Zimmergang kam.

Nathalie, Polen nach eigener Angabe 30 Jahre.
ca. 165cm. schöne C Körbchen, mittellange schwarze Haare.
Konfektion inzwischen ca. 40 hat ein wenig zugelegt.
Auffallend schönes Lächeln sucht Blickkontakt.

Zu beginn wollte Nathalie eine Massage, was ich bei netten Damen gerne tue.
Besonders bei Nathalie die es wirklich nötig hatte.
Wir erzählten über dies und das dabei und die Zeit schritt voran.
Nun wurde es Zeit ans eingemachte zu gehen.
FO wieder OK, Verkehr ging so, was auch an meiner nicht
richtig vorhandenen Geilheit lag.
Küssen war toll wie immer.
Irgendwie war es nicht mehr so schön wie beim letzten mal.
Ich glaube wir haben einfach zu viel gelabert.
Eine halbe Stunde hätte für das Sexuelle locker gereicht.

FO: Mit Handeinsatz; auch ihre Zunge weiß sie einzusetzen
ZK: Nass und tief, sehr leidenschaftlich; Knutschmonster
Lecken: Auch dieses mal nur kurz, ich erreich Sie dabei wohl nicht.
Fingern: Mochte Sie nicht.
GV: Missio und Reiterstellung
Porno-Faktor: Niedrig
Illusionsfaktor Optik: Typ hübsche Nachbarin
Illusionsfaktor Nähe: War mir dieses mal zu sehr gespielt.

Geduscht und ab nach oben um mir das Buffet anzuschauen.
Meinen Teller gefüllt, wo mir Erika alsbald Gesellschaft leistete.
Wir führten netten Smalltalk ohne Ihr Zeichen einer Buchung geben zu wollen.
Irgendwann verschwand Erika dann auch und ließ mich alleine im Buffetraum.

Ein paar Minuten später, ich hatte mich gerade auf dem Sofa oben niedergelassen, setzte Sie sich einen guten Meter entfernt und begann mit mir zu flirten.
Ich hatte noch an keinen weiteren Zimmergang gedacht und blieb cool sitzen und gab nur das notwendigste von mir wenn Sie mich etwas fragte.
Nutzte mir aber bei Ihr nichts, Sie sagte laut: Bei Dir muss ich mir was anderes einfallen lassen. Und damit hatte Sie verdammt recht das Biest.

Nach ein paar Minuten kam Erika in atemberaubenden Dessous zurück.
Sie begann vor mir zu tanzen und das ein paar Minuten lang,
nicht ohne zu vergessen mir Ihre Vorzüge sehr Nahe zu bringen.
Die Thekendame war auch entzückt und es gab Applaus für Ihr tun.
Nun spürte ich die eben noch vermisste Geilheit in mir aufsteigen.

Ich hörte mich nur noch sabbernd sagen: Wer kann da schon nein sagen und ab aufs Zimmer.

Erika
25 Jahre
Herkunftsland: Rumänien
Größe: 155 cm
Gewicht: 48 kg
Konfektion: 34
BH: 75B
Augenfarbe: Blau
Sprachen: Rumänisch und Deutsch

Von Erika bekam ich den Service welchen ich in meiner Geilheit nun brauchte.
Geschlechtsverkehr vom feinsten in mehreren Stellungen bis ich richtig schwitzten durfte.
Französisch bei Ihr machte richtig Spaß und schien auch Ihr zu gefallen.
Ihr französisch war schön feucht und auch tief genug.
Das ganze brachte ich dann irgendwann in der Missio wobei Sie sich glaubhaft am Bett festhält um es richtig Innig werden zu lassen zu Ende.
Ihre Frage nach einer zweiten Runde hat mich dennoch ein wenig überrascht.
Habe ich schon lange nicht mehr versucht ein zweites mal nach kurzem Luftholen nachzulegen.
Ich denke fürs nächste mal darüber nach, wenn sie es noch mal schafft mich so in Ekstase zu bringen.

Danke Erika, du bist einfach eine scharfe Braut.

Nach der weiteren Dusche noch im Garten mit den anderen anwesenden Gästen geklönt und zugeschaut wie Mara auf der Hollywoodschaukel einen
Gast zum Zimmergang überzeugen konnte.
Außer den von mir bis hierhin erwähnten Damen sah ich nur zwei weitere Damen deren Namen ich nicht kenne und eine der Masseurinnen.
Es scheint noch Urlaubszeit bei den Damen zu sein.

Nun nahm der schöne Tag ein Ende und ich wurde nach bezahlen der Zeche auf die Autobahn entlassen.

Danke Schieferhof.
__________________
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

Tryinghard

User
Erstbesuch im Hof

Vor kurzem habe ich dann auch mal meinen Erstbesuch im Schieferhof absolviert. Dank meines Geburtstages erhielt ich freien Eintritt in die alt-ehrwürdigen Hallen.

Mein Navi führte ich in eine ländliche Wohlgegend. An zwei Parkplätzen mit der Aufschrift "Privatparkplatz" vorbeigekommen bin ich davon ausgegangen, dass dies tatsächlich die Schieferhof Parkplätze sind, auch wenn hier keinerlei Hinweis auf den Club stand. Schon gegen 12 Uhr war es ungewöhnlich voll auf dem einen Parkplatz.

Drinnen wurde ich nett empfangen und gegen Ausweisvorlage kostenlos hineingelassen.

Im Erdgeschoss gab es neben der Umkleide auch einen Aufenthaltsraum, Bar und Essbereich. Das Essen wechselt täglich und war sehr lecker, es gibt aber neben dem Gericht nur noch Snacks nebenbei, wenn einem das Hauptgericht nicht zusagt, ist es sehr überschaubar.

Im Aufenthaltsraum oben habe ich mich etwas aufgehalten, dort lief ein alter Porno und die Damen haben miteinander geplaudert und sich gegenseitig geschminkt. Ich wollte nach dem Essen mal unten weiterschauen. Hier gab es den zweiten Aufenthaltsraum, Sauna, zweite Dusche und Bar.

Mit einigen Kollegen habe ich mich sehr nett unterhalten und auch die Frauen waren sehr nett. (Auch wenn ich meistens von "Mädels" schreibe, passt das in diesem Laden wohl nicht mehr)
Die Gäste waren relativ alt, wohl an diesem Tag auch noch etwas überdurchschnittlich alt (wie die Frauen mit "Altersheimbesuch") hinter vorgehaltener Hand es nannten. Die Frauen waren für meinen Geschmack dann aber auch etwas zu alt. In den zwanzigern gab es ohnehin kaum jemanden, aber diejenigen haben mir dann nicht absolut zugesagt. Sehr viele Frauen waren dann auch noch nur teilrasiert, was mir nicht wirklich zusagt.

Mein erstes und letztlich auch einziges Zimmer ging dann an Anna, eine sehr nette Polin und wie ich sehe mit sehr gutem Ruf. Unten auf dem Sofa erstmal etwas rumgemacht und ein schönes öffentliches anblasen genossen. Nach kurzes Zeit sind wir dann aber schon in ein Zimmer nebenan gegangen, wo es dann noch besser weiterging: Fantastisches Blasen inkl. EL, küsst toll zieht das Gummi gekonnt mit dem Mund rüber und der Sex macht richtig Spaß mit ihr. Am Ende kam das Gummi runter und sie hat alles freudig mündlich aufgenommen.
Es war ein tolles Zimmer, beurteilend auf diesem einzigen Test kann ich den "Hofstandard" voll bestätigen. Perfekt und somit sicherlich wiederholungswürdig wäre es für mich, wenn sie ein paar Jahre jünger ausschauen würde. Wobei das absolut nicht heißt, dass sie nicht gut aussehen würde. Sie sieht ganz sicher gut aus, aber ich stehe dann doch auf etwas jüngere.

Für mich nicht optimal:
- ältere Frauen, keine Optikkracher
- Sauna lief erst nach zwei Stunden nach Einlass
- begrenzte Auswahl beim Essen
- Temperaturregler in Dusche unten funktioniert nicht richtig, wenn eine zweite Dusche läuft
- kein Haargel / Pflegeprodukte für Männer bei Abreise vorhanden

Positiv:

- tolle Qualität der Damen
- sehr gutes Essen

Eigentlich sind die beiden positiven Punkte die für mich wichtigsten Punkte, aber für mich in diesem speziellen Fall dann überraschend doch nicht ausreichend.

Insgesamt ein schöner Club, der vor allem durch die Qualität der Damen überzeugen kann. Für mich ist dieser Club aber (vielleicht noch) nichts, da ich eben eine etwas bessere Mischung von jüngeren Mädels vorziehen würde. In der Kombination mit jüngeren und älteren Frauen könnte vielleicht auch zusätzlich ein jüngeres Publikum angezogen werden und dabei die jungen Mädels servicetechnisch auf den Stand der erfahrenen Frauen führen.
 
H

Hierundda

User
Angie

Nach längerer Zeit wollte ich mal wieder dem Hof einen Besuch abstatten. Also machte ich mich am Dienstag um 19:00 Uhr auf und kam um 19:40 dort an. Dort wurde ich von Angie in Empfang genommen. Angie.
Angie
37 Jahre
Herkunftsland: Deutschland
Größe: 160 cm
Gewicht: 60 kg
Konfektion: 38
BH: 90C (hängend)
Augen: Blau/Grau
Ich bekam meinen Spindschlüssel und Angie begleitete mich in die Umkleide. Dort zog ich mich um und ging dann in den Keller. Dort wollte ich eigentlich Alina zu einem Stelldichein beten. Allerdings war Sie nicht unten. So trank ich dort die mir von einer DL angebotene Cola und ging dann nach oben. Dort sah ich Alina kurz. Also ist Sie da, dass war ja schonmal was.
Erstmal in den Raucherraum und dort was Länger mit Jaqueline unterhalten. Sie hat sehr schöne Tattoos und ist eine nette Unterhalterin. Allerdings erfährt man bei den Gespräch auch, dass Sie wohl sehr prefessionell ist. Aus diesem Grunde sah ich erstmal von einer Buchung ab.
Danach wieder in den Keller. Dort war zwar Alina, allerdings unterhielt Sie sich auf dem Sofa mit einen Gast und den dort sitzenden Mädels. Das Gespräch ging übers Rotlichtmileu in Hamburg. Ist schon erschreckend wie dort die Frauen zur Arbeit genötigt werden. Für mich war nach dem verfolgen des Gespräches klar, dass ich die Reeperbahn nicht mehr aufsuchen werde. Wo bei dieses ja auch schon vorher bekannt war. Allerdings ist es was anderes sowas aus einem Mädelmund und Ihrer Sichtweise zu hören.
Da ich irgendwie Alina nicht ansprechen wollte wenn noch mehrere DL´s auf Buchungen warten, leider auch wenig Männer da waren, entschied ich mich mich anders zu orientieren. Also wieder nach oben. Dort stand Angie an der Theke und wir unterhielten uns was. Dann kam Jaqulien und begann eine Unterhaltung mit Angie. Ich stand da und war in Gewissenskonflikten. Beide Damen sind vom Alter her für mich geeignet. Welche sollte ich nun nehmen? Ich entschied mich nochmal nach unten zu gehen und wenn ich hochkomme es dem Zufall zu überlassen.
Als ich wieder hoch kam war Jaqulien nicht im Raum. Also gesellte ich mich zu Angie. Wir unterhielten uns was. Dabei stellte ich fest, dass wir beide auf einer Wellenlänge liegen. Also stand dem Zimmer von meiner Seite her nichts mehr entgegen. Aber Hof wäre nicht Hof wenn nun nach der Unterhaltung nicht erstmal die praktische Aquiese anstehen würde. Sie legte Sich zu mir und wir begannen mit innigen Küssen. Ich stellte dabei fest, dass meine Gedankengänge bis hier hin richtig waren. Nach einiger Zeit und vielen Küssen, wir trennten unsere Münder eigentlich nicht mehr, kam die frage nach dem Zimmer. Diese wurde von mir natürlich positiv beantwortet.
Auf dem Zimmer ging die Schmuserei weiter und wir lagen dabei, so wie es mir gefällt, schön aufeinander. Irgendwann kam dann das Blasen. Angie bläst sehr schön ruhig und Abwechslungsreich. Das hat schon was. Aber nach einer gewissen Zeit wollte ich wieder küssen Sie legte sich hin, ich mich auf Sie und wir begannen wieder mit intensiven küssen. Dann zog ich sie wieder auf mich. Sie merkte wohl, das es mir gefiel wenn wir so da lagen und leicht unsere Becken bewegten. So kam es, dass wir weiterhin gar nicht mehr zum Verkehr gekommen sind sondern mit einer Schlittenfahrt die Sache beendeten. Danach Reinigung und auskuscheln.
Nach den Duschen noch eine Cola getrunken und mich dann, da die Mädels langsma den Laden verließen, Richtung Heimat aufgemacht.
 
T

Tommy

User
Oh, schon lange nichts mehr geschrieben worden hier im Forum.
Sieht ja schon fast so aus als ob der Laden tot wäre.
Es gab zwar viele Mädels, die den Hof verlassen haben, aber er lebt immer noch und irgendjemand der Gäste hätte ja auch mal berichten können.
Von der "alten" Besetzung sind nur noch Erika, Tina, Anna, Mara und 1-2 andere da.
Jaqueline macht jetzt auf Masseuse und Angie auf Thekendame unten.
Ansonsten gibt es eine Menge neues Gemüse mit unterschiedlicher Optik und unterschiedlichen Service.
Allgemein leidet der Club, nach Auskunft der o.g. Girls, unter starkem Publikumsschwund, was wohl auch der Grund dafür war, dass einige gegangen sind. Magda nach Stuttgart bzw. aktuell im Traumparadies anzutreffen, Leonie und eine andere in den Frankfurter Raum, Katja ins Nyloncafe, zwei haben ganz aufgehört usw.
 
U

Ulrich

User
Vorweihnachten im Schieferhof mit Erika und Massag

Am Dienstag morgen vor Weihnachten entschloss ich mich zum ersten mal in diesem Jahr auf den Weg in den Schieferhof zu machen.

Gegen Mittag direkt vor dem Hof geparkt und ab Richtung Tür.
Klingeln muss man zwar, Mann wurde aber meist schon gesichtet und der Türsummer arbeitet nach einer Sekunde.
Die Thekendame nimmt mir die übertriebenen 70 Euro ab und Erika strahlt mich bereits an und begleitet mich zur Umkleide.

Nach der Dusche kurz an die Theke um mal aufs Sofa zu schaue, wo zwei Nackedeis sassen. Runter in den Keller wo auch noch 2 Damen auf Gäste hofften. Ich glaube insgesamt im laufe des Tages 7 Damen gesehen zu haben.
Mir persönlich bekannt waren neben Erika, Jacqueline und Angie die später unten an der Theke arbeitete aber dennoch noch buchbar war.
Das gibt es glaube ich auch nur hier im Hof.

Essen wie gehabt als Buffet.
Immer ein Gericht warm und viele kalte Sachen wie Salate, Schinken, Trauben, Yoghurt, Brot usw.
Mehr macht bei der Personenanzahl auch keinen Sinn.

Nun war es Zeit für Erika mich anzuwerben und Sie tat es wieder für mich.
Ich stehe auf Dessous und Sie zog sich ein schwarzes Kleidchen an, welches Platz für alles wichtige ließ. Ich weiß ich bin verrückt aber bei Erika verleitet mich das zu einer ungewohnten Geilheit.

Erika
25 Jahre
Herkunftsland: Rumänien
Größe: 155 cm
Gewicht: 48 kg
Konfektion: 34
BH: 75B
Augenfarbe: Blau
Sprachen: Rumänisch und Deutsch


Auf dem Zimmer weiß Sie mich zu nehmen wie kaum eine andere DL.
Stellungen die ich mag, französisch wie ich es Liebe und auch eine kleine Show, die ich anderen DL nicht abnehme.
Kein Wunder das mein Orgasmus bei Ihr heftiger ausfällt und ich sogar ein wenig Stöhne wenn ich bei Ihr komme, denn dann war es geil und heftig für den kleinen Ulrich.

Erika ist für mich immer noch die geilste Sau. ( Natürlich positiv)

Danke Erika

Nach der wirklich fälligen Dusche unten noch eine Livenummer eines Kollegen auf dem Bett neben dem Zimmer angesehen und mir dann noch eine Massage von Jacqueline gegönnt, die im Kittelchen das Ihren Prachtarsch auch schon mal zeigte.
Die Massage kann man machen ist aber keine gute Massage wie noch vor einem Jahr die ich hier erleben durfte.
Auf dem Zimmer ist Jacqueline zwei Nummern besser.
Dennoch eine ganz liebe und erfahrene Frau.

Die Chefin gab noch eine Runde Champagner aus ehe ich mich entschloss die Heimreise anzutreten.
Derzeit wird übrigens wieder eine Dauerkarte für 5 Besuche für 250 Euro angeboten.
Mit dieser kommt man dann auch mit 50 Euro Eintritt in den Hof.

Ich verspreche hiermit nächstes Jahr doppelt sooft Erika zu besuchen.
 

Milan

Kenner
Erika

Bei Erika macht man sicher nichts falsch. Sie hats drauf. Insgesamt kommt der Hof für mich nicht mehr infrage. Zu wenig Mädelsauswahl und dann ist das Line-up eben doch etwas zu reif.
Was als Plus bleibt ist eben die unverwechselbare Athmosphäre....
 
H

Handy

User
Servus
wie ist denn das Preisgefüge im Club?
Ist es ein Pauschalclub oder kostet neben dem Eintritt jede Nummer extra wie im Sky Wuppertal?
Gruß
handy
 
H

Hanibal123

User
Servus
wie ist denn das Preisgefüge im Club?
Ist es ein Pauschalclub oder kostet neben dem Eintritt jede Nummer extra wie im Sky Wuppertal?
Gruß
handy

Kleiner familiärer Club der nur von Mo bis Fr geöffnet hat, wegen dem Wohngebiet.
Es wird deshalb auf die Minute geschlossen, auch Freitags ist ein Uhr Pumpe.
Eintritt kostet 70 Euro, bei Events gelegentlich 50 Euro,
Wolfgang Petrie

Die Abrechnung der Mädchen ist wie im Babylon, bezahlt wird am Ende bei der Thekenfrau.
Anzahl der Mädchen ist überschaubar, die meisten sind schon länger dort.

Wie Erika (ex Babylon)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Balou1

User
das größte plus des hofs ist, dass extras, die andernorts richtig ins geld gehen (wie anal oder aufnahme) im im preis von 50 euro je halbe stunde inklusive sind- sofern vom jeweiligen girl angeboten. dafür ist das line-up leider eher mäßig.
 
H

Hanibal123

User
das größte plus des hofs ist, dass extras, die andernorts richtig ins geld gehen (wie anal oder aufnahme) im im preis von 50 euro je halbe stunde inklusive sind- sofern vom jeweiligen girl angeboten.



Anal kostet meines Wissens 50 Euro extra

Freiermagazin Sammelthema Schieferhof Hennef-Lichtenberg

Die Leistungen der Damen sind nicht im Eintrittspreis enthalten.
Sie nehmen für ein Programm von ca. 30 Minuten Dauer ein Entgelt von 50€.
FO wird in der Regel nicht extra berechnet,allerdings bieten es nicht alle Damen an
(es ist angebracht, sich vorher zu vergewissern).
Der Eintritt kostet bis 20.00 Uhr 70€, danach nur noch 50€
und beinhaltet alle Getränke (auch alkoholische) sowie ein ganztägiges kalt/warmes Buffet.
 

Balou1

User
Anal kostet meines Wissens 50 Euro extra

Freiermagazin Sammelthema Schieferhof Hennef-Lichtenberg

Die Leistungen der Damen sind nicht im Eintrittspreis enthalten.
Sie nehmen für ein Programm von ca. 30 Minuten Dauer ein Entgelt von 50€.
FO wird in der Regel nicht extra berechnet,allerdings bieten es nicht alle Damen an
(es ist angebracht, sich vorher zu vergewissern).
Der Eintritt kostet bis 20.00 Uhr 70€, danach nur noch 50€
und beinhaltet alle Getränke (auch alkoholische) sowie ein ganztägiges kalt/warmes Buffet.

ich stehe nicht auf anal und war auch noch nicht oft im hof, habe aber mal gehört, dass es nicht extra kosten soll, sofern das jeweilige girl es anbietet. vielleicht war das aber auch eine fehlinformation. dass aufnahme nicht extra berechnet wird, weiß ich definitiv:)
 
V

Volare

User
Schieferhof: Maria, Bulgarien, Anfang 20

Mal wieder Geburtstag und die Frage : wohin?
Wegen zu kurzem Zeitfenster war das Babylon zu weit, das Samya zu voll (NLD) und mit Ausweiskopie (?), die PSR ohne Interesse an Geburtstagskindern. Also mal wieder in den Schieferhof.

Um 17 Uhr angekommen und 2 1/2 Std Zeit. Seit diesem Jahr ist der Besuch kostenpflichtig und es gibt einen Gutschein für einen freien Eintritt. Also quasi zweimal Eintritt zu 35 Euro. :yeah:

Mit meinen 52 Jahren habe ich den Altersdurchschnitt der anwesenden Jungs und Mädels stark nach unten gesenkt. Demnächst baggere ich womöglich Rosi an und werde Lochschwager von einem Forumskapitän.....:confused:

Zum Glück war Maria da und strahlte mich an. Sie hat meine 100% Idealfigur: So wie früher Noelle/Samya oder Kitty/Babylon. 1,80 m groß, weder schlank noch mollig, große Brüste und ein hübsches lustiges Gesicht zum mitlachen. Maya vom Erospark Siegburg ist kleiner, passt aber auch dazu.:genauso:

Maria küsst gut und viel, bläst sanft und tief, streichelt dabei die Eier, kuschelt gerne, geniesst streicheln und lecken, die schönen großen natürlichen Brüste fühlen sich genial an, für 50 Euro Aufpreis kann man sie blank ficken - ich habe stattdessen 1 Stunde mit Gummi gewählt und später noch eine halbe Stunde mit ihr verbracht. Einfach genial.:biong:

Ansonsten nicht so tolle Stimmung und viele neue ältere Mädels. Von der mir bekannten Belegschaft war nur Anna anwesend.

Mit meiner Freikarte werde ich Maria nochmal genießen.
 
Oben