• Anforderungen zur Nutzung des Freiermagazins

    Private Gespräche, notgeile Fragen, inhaltsfreie Einzeiler und Assi-Deutsch werden gelöscht. Wir erwarten informative Beiträge in einer lesbaren Sprache. Für private Unterhaltungen nutzt man das Nachrichtensystem. Wer das leisten kann und will, ist herzlich willkommen.
  • Neues Pattayaforum online

    Für Insider und Kenner gibt es ein neues Pattayaforum ohne öffentlichen Zugang.

    Diese Information kann wie die meisten Einblendungen dieser Art mit dem X rechts oben gelöscht werden.

gemeinderat

  1. Thema: Magazin Laufhaus-Bann in Purkersdorf

    Laufhaus-Bann in Purkersdorf „Wir wollen beide, dass es hier keine Prostitution gibt“, sagt auch Cech. Einen etwaigen Beschluss im Gemeinderat könne Gablitz aber erst dann ... Weiterlesen...
  2. Thema: Magazin Deal um Trabrennbahn landet im Wiener Gemeinderat

    Deal um Trabrennbahn landet im Wiener Gemeinderat Zufrieden sei man jedenfalls mit der Entwicklung des gesamten Gebiets, das früher eine "G'stetten samt Prostitution und Drogendeals war", allemal. Weiterlesen...
  3. Thema: Magazin Prostitution in der Stadt Zürich stabilisiert sich

    Prostitution in der Stadt Zürich stabilisiert sich Insgesamt hat sich die Situation im Prostitutionsgewerbe in der Stadt Zürich beruhigt. Sowohl im Bereich der Strassenprostitution wie auch bei der Salonprostitution ist eine Stabilisierung erkennbar. Die Zahl der registrierten Kleinstsalons ist...
  4. B

    Thema: Magazin Österreich: Grünes Licht für die rote Laterne.

    Kufstein: Das erste Haus auf der Fahrt in die Wildschönau könnte bald eine rote Laterne zieren. Der ehemalige Gasthof Mauth soll zum Lusttempel inklusive Sadomasostudio umgebaut werden. Der Gemeinderat ist mehrheitlich dafür. „Wir haben ausgiebig darüber diskutiert, was sonst aus dem seit...
  5. B

    Thema: Magazin Österreich: Bordell genehmigt, obwohl kein Bedarf.

    In Wildschönau könnte es schon bald ein Bordell geben. Der Gemeinderat hat bei seiner Sitzung am Montag ein entsprechendes Ansuchen genehmigt. Das Bordell soll in einem ehemaligen Wirtshaus am Ortseingang untergebracht werden. Das Kuriose: Es besteht gar kein Bedarf. Eine entsprechende...
Zurück
Oben